Lade Login-Box.

TIERSCHUTZGESETZ

Aktualisiert am 13.06.2019

Meinungen

In Verbraucherhand

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass die massenhafte Tötung männlicher Eintagsküken nicht mehr mit dem Tierschutzgesetz vereinbar ist. Dem kann man nur zustimmen. » mehr

13.06.2019

Schlaglichter

Gericht bestätigt Kükentöten noch als rechtmäßig

Das Bundesverwaltungsgericht hat das massenhafte Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht vorerst noch bestätigt. Bis zur Einführung von alternativen Verfahren zur Bestimmung des Geschlechts im H... » mehr

Kükentöten

13.06.2019

Brennpunkte

Massenhaftes Kükentöten ist nur noch übergangsweise zulässig

Wirtschaftliche Interessen der Geflügelbranche reichen als vernünftiger Grund für das umstrittene Kükentöten nicht aus. Das hat das oberste deutsche Verwaltungsgericht entschieden. Trotzdem darf das T... » mehr

13.06.2019

Schlaglichter

Grundsatzurteil zum Kükentöten erwartet

Das Bundesverwaltungsgericht wird am Vormittag voraussichtlich sein Urteil zur umstrittenen Praxis des millionenfachen Kükentötens sprechen. Tierschützer erwarten ebenso wie die Geflügelbranche ein Gr... » mehr

Kükentöten

12.06.2019

Wirtschaft

Was sind die Alternativen zum Kükentöten?

Früher wurden männliche Küken in der Legehennenzucht nach dem Schlüpfen lebendig in einen Schredder geworfen, heute werden sie vergast und als Futter an Zoos abgegeben. Acht Millionen Euro hat der Bun... » mehr

Küken

16.05.2019

Wirtschaft

Verwaltungsgericht urteilt nächste Woche zum Kükentöten

Gibt es einen vernünftigen Grund, jedes Jahr Millionen von Küken zu töten? Darüber hat das Bundesverwaltungsgericht verhandelt. Ob es die umstrittene Praxis stoppen wird, ist noch offen. » mehr

Küken

12.05.2019

Wirtschaft

Tierschützer hoffen beim Kükentöten aufs Verwaltungsgericht

Ethisch höchst fragwürdig: Weil sich ihre Aufzucht nicht rechnet, werden jedes Jahr Millionen männliche Küken getötet. Die Politik setzt auf ein Ende der Praxis im kommenden Jahr - nicht schnell genug... » mehr

12.05.2019

Schlaglichter

Tierschützer hoffen beim Kükentöten aufs Bundesverwaltungsgericht

Im Streit um das Töten von männlichen Küken hoffen Tierschützer auf einen Sieg vor dem Bundesverwaltungsgericht. Dort verhandeln die Richter in dieser Woche darüber, ob die Praxis gegen das Tierschutz... » mehr

Kangalmischling Angel war trächtig, von fünf Welpen haben nur zwei überlebt. Das Veterinäramt hat Angel einem Mann aus Münchberg abgenommen, der sie austrocknen und abmagern ließ.	Fotos: privat

06.03.2019

Münchberg

Münchberger Tierquäler muss ins Gefängnis

Hundebesitzer haben eine trächtige Hündin so vernachlässigt, dass sie in Lebensgefahr schwebte. Nun hat das Gericht das Ehepaar verurteilt. » mehr

Blaulicht

15.02.2019

Oberfranken

74-Jähriger soll Nachbarshund aus dem Fenster geworfen haben

Als ein 34-Jähriger in einem Mehrfamilienhaus kurz in den Keller ging, stahl ein Nachbar seinen Hund. Wenig später wurde der Vierbeiner aus dem Fenster geworfen und dabei verletzt. » mehr

Rinder

09.11.2018

Fichtelgebirge

Tiere verhungern im Stall

Ein Landwirt aus dem Landkreis Wunsiedel vernachlässigt seine Rinder. Mehr als hundert Tiere werden abgeholt. » mehr

Symbolfoto Katze.

08.10.2018

Fichtelgebirge

Peta sucht Hinweise auf Tierquäler

1000 Euro Belohnung hat die Tierrechtsorganisation Peta für Hinweise ausgesetzt, die zu einer Verurteilung eines Tierquälers führen. » mehr

Quälen die Politiker Karpfen? Dies meint zumindest die Organisation Peta. Auf dem Bild (von links): Der Vorsitzende der Teichgenossenschaft Oberfranken, Dr. Peter Thoma, die Landtagsabgeordneten Ludwig Freiherr von Lerchenfeld und Martin Schöffel, Umweltministerin Michaela Kaniber, Landrat Dr. Karl Döhler und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures (beide halten keinen Karpfen) und Bürgermeister Peter Berek. Foto: Florian Miedl

19.09.2018

Fichtelgebirge

Peta entsetzt über Alexandersbader Karpfen-PR

Die Tierrechtsorganisation spricht von Tierquälerei. Bürgermeister Peter Berek und die hiesigen Abgeordneten bekommen es mit dem Staatsanwalt zu tun. » mehr

Was tun mit den Kanadagänsen am Untreusee? Die Stadt setzt auf Vergrämung, Jäger sehen keine Handhabe für die Bejagung. Foto: Oliver Berg/dpa

30.08.2018

Region

Jäger halten Abschuss für unrealistisch

Wie will man der Gänse am Untreusee Herr werden? Die Jagd in Nürnberg löste einen großen Aufschrei aus. Der Tierschutzverein zeigt: Es geht auch unblutig. » mehr

27.08.2018

Region

„Tiere sollten vor dem Gesetz keine Sache mehr sein“

28 Tiere hat eine Hoferin unter unsäglichen Bedingungen gehalten. Tanja Bujak, stellvertretende Vorsitzende des Tierschutzvereines Hof, spricht von falsch verstandener Tierliebe. » mehr

Auch die ängstlicheren Hunde tauen nach und nach auf. Zurzeit befinden sich noch alle zehn zusammen in einem Zwinger.	Fotos: Laura Schmidt

20.08.2018

Region

Wenn Tierliebe zur Quälerei wird

Am Samstag hat die Polizei zehn verwahrloste Hunde aus einer Hofer Wohnung befreit. Dies war kein Einzelfall, wie ein Tierheimmitarbeiter berichtet. » mehr

"Ab 40 Grad wird es für den Hund sehr kritisch": In Autos wird es im Sommer binnen weniger Minuten sehr heiß.	Foto: Tanja Esser/Adobe Stock

31.07.2018

Region

Wenn heiße Autos zur Todesfalle werden

Wer im Hochsommer sein Tier im Auto lässt, riskiert das Leben seines Vierbeiners. Zudem können rechtliche Konsequenzen auf den Tierhalter zukommen. » mehr

Hund

30.05.2018

Region

Hund frisst vergifteten Köder

In Wunsiedel treibt offenbar ein Hundehasser sein Unwesen und legt Giftköder aus. Ein Tier fraß nun eines der präparierten Leckerli. » mehr

Tauben nutzen alle möglichen trockenen Unterschlüpfe, um ihre Jungen großzuziehen. Bis zu sechs Bruten pro Jahr sind möglich.

30.10.2017

Region

Tierschutz durch Geburtenkontrolle

Die Mitglieder des Vereins "Stadttaubenkonzept Kulmbach" arbeiten für einen guten Zweck: Die Reduzierung der Taubenpopulation, ohne dass Tiere leiden müssen. » mehr

Fast nicht als Schäferhund zu erkennen: Asta hat das Amt 2016 demselben Mann abgenommen. Er hatte ihr Fell abgeschoren, sie war verfloht und unterernährt. Fünf ihrer neun Welpen starben bei der Geburt.

20.10.2017

Region

Tierquälerei schockiert Tierschützer

Schon wieder rettet das Veterinäramt eine Hündin: Ein Mann aus Münchberg hat "Angel" beinahe verhungern lassen, obwohl sie trächtig war. » mehr

Auch eine ganze Reihe von Kälbern hat der Landwirt auf dem Hof gehalten. Foto: Herbert Scharf

19.04.2017

Fichtelgebirge

Landratsamt räumt Tierbestand

In einer großen Aktion holen Behörden-Mitarbeiter fast hundert Rinder von einem Bauernhof. Der Halter spricht von Willkür. » mehr

Absperrband

31.03.2017

FP

Tote Hunde in Drainage-Sammelschacht

Am Donnerstagabend hat ein Weiherbesitzer einen schrecklichen Fund gemeldet. Nachdem der Wasserzulauf seiner Weiher annähernd zum Stillstand kam, suchte er nach der Ursache. » mehr

Blaulicht

09.02.2017

Region

Hunde mit Elektroschock-Halsband aufgeriffen

Ein Jagdpächter hat bei Thiersheim zwei streunende Hunde mit Elektroschock-Halsband gefunden. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz » mehr

Wenn ein Tier einen Unfall hat oder akut erkrankt, gehört es die Hände eines Tierarztes, sagt der Bezirksvorsitzende der Tierärztekammer, Dr. Thomas Dittus.

26.08.2016

Region

Tierärzte rütteln auf

Tierrettung ist wichtig, betonen Veterinäre aus der Region. Mit Sorge sehen sie es allerdings, wenn die Retter ihr medizinisches Fachwissen überschätzen und selbst behandeln. » mehr

Maximilian Busl zum Kükenschreddern

21.05.2016

FP/NP

Das Schand-Urteil

Die Tötungsmaschinerie läuft wie geschmiert. Auf Fließbändern werden Küken aussortiert. Männliche Küken. Sie werden von flinken Händen in große, reißwolfartige Geräte geworfen, die sie mit scharfen Zä... » mehr

Wiesen sind die Kinderstube vieler Wildtiere. Vorwiegend Rehe legen ihren Nachwuchs im hohen Gras ab, wo die Kitze dann kaum zu erkennen sind. Foto: pr.

16.05.2016

Fichtelgebirge

Kitzrettung Fichtelgebirge setzt auf den Dialog

Die Initiative fordert Landwirte auf, vor dem Mähen die Wiesen abzusuchen. Die Aktivisten bieten hier ihre Unterstützung an. » mehr

Verwaist ist das Schwanenhaus im Stadtteich von Kirchenlamitz. Foto: Willi Fischer

14.05.2016

Fichtelgebirge

Kirchenlamitzer Schwanenhaus bleibt leer

Die Stadt will keine großen Wasservögel mehr in den Teich einsetzen. Das Leben dort würde den Tieren nicht gerecht. » mehr

Bei der Demo in Berlin mischte der Neuenmarkter Verein "Hundepower auf 4 Pfoten" mächtig mit.	Foto: Christine Ströhlein

09.05.2016

Region

Heimische "Hundepower" demonstriert in Berlin

Der Neuenmarkter Verein zeigt sich solidarisch mit Hunden, die in Spanien zur Hetzjagd missbraucht werden. Viele dieser Tiere verenden qualvoll. » mehr

Liebevoll hegt und pflegt Sabine Witt in der Wildtierstation bei Stadtsteinach ihre Schützlinge - auch diesen Bussard.

05.05.2016

Region

Wildtierstation in Geldnöten

Behörden, Tierärzte, Polizei, Jagdpächter, Tierschutzverein, aber auch viele Privatpersonen nehmen dankbar die Dienste der Einrichtung in Stadtsteinach in Anspruch. Doch ohne die entsprechenden Mittel... » mehr

Frechdachs ist eine der Streunerkatzen, die nun ein gutes Katzenleben genießen. Unser Bild zeigt (von links) Tanja Till, Christa Böhm, Gudrun Till, Monika Böhm und Ilse Dürrschmidt, die sich um die Tiere kümmern. Im Hintergrund ist ein Gehege für die Katzen zu sehen. Foto: S. H.

29.02.2016

Region

Schluss mit dem Katzen-Elend

Seit 2011 kümmern sich fünf Frauen um herrenlose Samtpfoten. Sie fordern eine Verordnung: Nur eine Kastrationspflicht kann die Katzenflut bremsen. » mehr

Tierheim

19.02.2016

Region

Erneutes Tierdrama in Hof

Hundehalter, die ihre Tiere vernachlässigen, halten die Behörden in Atem. In Hof befreit die Polizei 15 Pudel aus einem Gartenhaus. Den Tätern drohen drastische Konsequenzen. » mehr

23.01.2016

Region

Hitzige Debatte um Leinenpflicht

Trogen - Ein auf den ersten Blick unscheinbarer Tagesordnungspunkt - der Erlass einer Hundeordnung - hat sich als hitziger Diskussionsstoff entpuppt. » mehr

Maxi und Zottel amüsieren sich mit Tanja Bujak - ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hofer Tierheims - im Schnee. Foto: Tina Eckardt

19.01.2016

Region

Verbotsbescheid löst Erleichterung aus

Der amtsbekannte Mann aus Schwarzenbach an der Saale darf von Amts wegen keine Hunde mehr halten. Allerdings dauert es noch, bis das Verbot gilt. » mehr

22.12.2015

Region

Hundehalter hält Behörden in Atem

In Kirchenlamitz holt die Polizei vier verwahrloste Hunde ab. Ihr Besitzer ist der amtsbekannte Mann aus Schwarzenbach/Saale. » mehr

Stefanie Lackner mit Jacky, dem Boss im Rudel, vor dem rückseitigen Zwinger ihres Gnadenhofes. Seit Mai päppelt sie hier unter anderem misshandelte Hunde aus Russland und Rumänien wieder auf.	Foto: Manfred Köhler

12.10.2015

Region

Gnadenhof unter Beschuss

Ein anonymer Brief beschuldigt Stefanie Lackner, ihre Tiere zu vernachlässigen. Die Betreiberin wehrt sich - sie ahnt, wer hinter den Vorwürfen stecken könnte. » mehr

05.10.2015

Region

Tierquäler muss büßen

Das Amtsgericht verurteilt einen Rentner wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz zu einer Geldstrafe. Der Mann schoss auf Vögel und eine Katze. » mehr

Ganz flach machen sich die Rehkitze und verharren an dem Ort, an dem die Mutter sie zurückgelassen hat. Die neu geborenen Jungtiere flüchten auch dann nicht, wenn eine laute Mähmaschine auf sie zukommt. Das wird den Bambis zum Verhängnis, wenn Bauern vor dem Mähen nicht dafür sorgen, dass die Kitze nötigenfalls weggetragen werden.

01.06.2015

Region

Sinnloses Gemetzel verhindern

Nach der Strafanzeige von Peta gegen einen Kulmbacher Bauern schlagen die Wellen hoch. Dass Rehkitze beim Mähen getötet werden, kommt sehr selten vor, sagt BBV-Obmann Wilfried Löwinger. » mehr

Um die Zukunft ist Andreas Wolfrum nicht bange.

13.05.2015

Region

Jungunternehmer ohne Nadelstreifen

Mit 18 Jahren schon teure unternehmerische Entscheidungen treffen - was nach New Economy klingt, ist in Oberfranken Realität. Junglandwirte wie Andreas Wolfrum stehen heute frühzeitig ihren Mann. » mehr

29.01.2015

Region

Frau lässt Hund völlig verwahrlosen

Weil sie sich nicht um ihren Hund gekümmert hat und das Tier völlig verwahrlosen ließ, erwartet eine Frau aus Selb nun eine Anzeige wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz. » mehr

Klappriges Raubkatzen-Zuhause: In diesem von der sächsischen Polizei aus dem Verkehr gezogenen Sattelauflieger wurden die Tiger transportiert.	Fotos: Igor Pastierovic

17.10.2014

Oberfranken

Raubkatzen reisen im Schrott-Laster

Überraschung bei der Routinekontrolle: Die Polizei zieht einen klapprigen Truck aus Polen aus dem Verkehr - und entdeckt auf seiner Ladefläche zwei Tiger. » mehr

Der kleine Kernbeißer hätte ohne Sabine Witt nicht überlebt. Dank der Tierschützerin hat der Vogel jetzt eine gute Chance, bald in die Freiheit fliegen zu können.

14.07.2014

Region

Tierschützerin von Unterstützung überwältigt

Sabine Witts Auffangstation für Wildtiere hat dank der Spenden unserer Leser jetzt wieder genug Futter. Auch die nötige neue Voliere ist schon bestellt. » mehr

02.07.2013

Region

Zahmen Hirschen getötet

Weil er einen Damhirschen mit dem Messer aufgeschlitzt hat, muss ein 42-Jähriger 750 Euro zahlen. Trotz Protesten von Tierschützern stellt das Gericht das Verfahren gegen ihn ein. » mehr

13.06.2013

Region

Tierquälerei - Peta setzt Belohnung aus

Die abscheuliche Tötung zweier Katzen schlägt bundesweit Wellen. Nun will die Tierrechts-Organisation bei der Tätersuche helfen. » mehr

Jens Drachsler und Claudia Baumann freuen sich, dass es ihrem jungen Kater "Litschi" inzwischen wieder besser geht. Das Tier war am vergangenen Freitag mit Diesel übergossen worden.	Foto: Pohl

30.05.2013

Region

"Litschi" überlebt Dieseldusche

Der kleine Kater hat womöglich die Begegnung mit einem Tierquäler hinter sich. Seine Besitzer sind in Sorge, dass ihre Stubentiger nun nicht mehr sicher sein könnten. » mehr

29.05.2013

Region

Huskys erleiden Martyrium

Das Gericht verurteilt den Hundehalter zu einer Geldbuße in Höhe von 4000 Euro. Auf dessen Hof ereignet sich 2012 eine Tiertragödie. » mehr

01.04.2013

Region

Verbotenes Elektrohalsband: Hundehalter wird angezeigt

Weil ein Mischlingshund ein verbotenes Elektrohalsband getragen hat, bekommt sein Halter nun eine Anzeige. » mehr

Die Rasierklinge eines Hundehasser überlebte Cookie nicht.

05.02.2013

Oberfranken

Cookies Tod entsetzt die Tierfreunde

Die brutale Tat von Naila ist selbst für Experten einzigartig. Die registrierten Fälle von Tierquälerei gehen allerdings zurück. » mehr

Possierlich, aber fürs heimische Wohnzimmer völlig ungeeignet: Die Liszt-Äffchen aus dem Hofer Zoo hätten manche Menschen trotzdem gerne als Haustier. Obertierpfleger Klaus Klepsch versorgt sie mit Leckerchen.	Foto: Hofmann

24.01.2013

Region

Wilde Tiere im Wohnzimmer

In Stadt und Landkreis Hof gibt es etliche exotische Haustiere. Für deren Haltung gelten sehr strenge Vorschriften. » mehr

26.11.2012

Region

Gesuchter stellt sich wegen Fahndungs-Stress

Marktredwitz - Am Ende konnte er den Fahndungsdruck nicht mehr aushalten: Ein 41-jähriger Mann aus Betzdorf hat sich am Samstag gegen 13.45 Uhr freiwillig der Polizei in Marktredwitz gestellt. » mehr

Fachgespräch zum Thema Landwirtschaft: (von links) die BBV-Kreisobmänner Wilfried Löwinger und Karl Lappe, Marina Herr und Staatssekretär Koschyk.	Foto: Fuchs

25.08.2012

Region

Bauern gegen neue Verordnungen

Änderungen im Tierschutzgesetz sind nach Ansicht der hiesigen BBV-Kreisverbände nicht nötig. Wilfried Löwinger bezeichnet das geplante Verbot der Ferkelkastration als unsinnig. » mehr

Ukrainische Tierschutz-Aktivisten haben diesem Straßenhund ein Poster umgehängt, auf dem steht: "Wir wollen auch nach der EURO 2012 leben."

01.05.2012

Oberfranken

Rettung aus Marktredwitz

Astrid Kilian hat einen Straßenhund aus der Ukraine aufgenommen. Mischling "Kalli" hat sich schon gut eingelebt. » mehr

11.02.2011

Region

Waldbesitzer erschlägt Reh

Mit einem Holzwerkzeug hat ein Waldbesitzer in Tröstau bei Wunsiedel ein Reh erschlagen. Er wollte das Tier von seinem Leiden erlösen, nachdem es sich im Zaun verfangen hatte. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".