Lade Login-Box.

TOLERANZ

Der Vorstand der Absolvia Hof im 150. Jahr (von links): Markus Mlynek, Joachim Rausch, Dominik Goller, Bernd Laubmann, Jochen Engelbrecht, Pascal Turgut, Claus Laubmann, Jörg Starke, Max Plail, Michael Rockelmann, Markus Plötner und Peter Mergner.

27.09.2019

Hof

Netzwerker mit Degen und Wahlspruch

Die Verbindung Absolvia Hof feiert 150. Jubiläum. Verschrieben hat sie sich seither einem humanistischen Menschenbild. Den Wandel hat manche Tradition überlebt. » mehr

Ausstellung "California Dreams" in der Bundeskunsthalle

11.09.2019

Boulevard

Vom Goldrausch zum Silicon Valley: Traumstadt San Francisco

San Francisco wurde auf verlassenen Schiffen gebaut - denn wer einmal hier angekommen war, wollte nicht mehr weg. Die US-Metropole ist eine Traumstadt. Eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle zeichne... » mehr

Bundespräsident Steinmeier trifft Rabbiner Teichtal

04.08.2019

Brennpunkte

Steinmeier trifft Rabbiner - Antisemitismus ist «Gift»

Am vergangenen Wochenende wurde der Rabbiner Yehuda Teichtal in Berlin in Begleitung eines seiner Kinder Opfer eines antisemitischen Übergriffs. Nun hat der Bundespräsident bei einem Besuch seine Absc... » mehr

15.07.2019

Schlaglichter

Flixbus-Fahrer wegen «Mein Kampf»-Tattoo gesperrt

Wegen eines rechtsextremen Tattoos auf dem Unterarm darf ein Flixbus-Fahrer nicht mehr für das Transportunternehmen fahren. Das teilte das Unternehmen mit. Der Mann habe auf dem Arm den Schriftzug «Me... » mehr

Daniel Kehlmann

25.05.2019

Boulevard

Kehlmann: Tradition macht Österreich tolerant bei Korruption

Das kürzlich veröffentlichte Strache-Video sorgt noch immer für Aufregung. Nun äußert sich Bestseller-Auto Daniel Kehlmann zu dem Fall - und erklärt, warum Österreich für Korruption anfälliger ist. » mehr

07.05.2019

Oberfranken

Signal gegen Judenhass

Null Toleranz für Antisemitismus: Bayern will das sicherste Land für Juden in Deutschland werden. » mehr

Mit welchen Vorurteilen jeder zu kämpfen hat, zeigte die Ausstellung im Spiegelsaal des Jam.

25.03.2019

Region

"Fest der Kulturen" für mehr Toleranz

Mit einem bunten "Fest der Kulturen" im Jugend- und Kulturzentrum Jam in Selb sind die Internationalen Wochen gegen Rassismus zu Ende gegangen. » mehr

Tour-Auftakt von Herbert Grönemeyer

06.03.2019

Deutschland & Welt

Grönemeyers umjubelter Tour-Auftakt in Kiel

Toleranz statt Rechtsextremismus, Empathie statt Ausgrenzung: Herbert Grönemeyer startet seine neue Tour mit klaren politischen Botschaften gegen Rechts - verpackt in lyrische Texte. Das Konzert gerät... » mehr

Kinkel und Kohl

05.03.2019

Topthemen

«Ein leidenschaftlicher Demokrat»

Aufrecht, bescheiden, leidenschaftlich in der Sache, aber absolut uneitel - Weggefährten des verstorbenen Ex-Außenministers Klaus Kinkel erinnern sich: » mehr

Hanna Keding von der Arbeiterwohlfahrt Arzberg, Michaela Hermannsdörfer von der VHS Fichtelgebirge und Anne Franziska Tauber von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie (von links) präsentieren die Plakate und das Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die heuer erstmals im ganzen Landkreis Wunsiedel stattfinden. Foto: Andreas Godawa

26.02.2019

Region

Gemeinsamer Einsatz für Menschenwürde

Vom 11. bis 24. März organisiert ein breites Bündnis die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Erstmals findet diese Aktion im gesamten Landkreis statt. » mehr

Begrüßung

24.02.2019

Deutschland & Welt

EU-Ratspräsident ruft arabische Länder zu Toleranz auf

Ägypten spricht von einem «historischen Treffen». Die Kanzlerin will bessere Beziehungen zur arabischen Welt, um sich für die globalen Konflikte zu wappnen. Auch um Menschenrechte soll es gehen. » mehr

23.02.2019

Deutschland & Welt

Missbrauchsopfer fordern in Rom «null Toleranz» für Täter

Mehrere Dutzend Missbrauchsopfer aus aller Welt haben am Rande des Spitzentreffens im Vatikan für eine konsequente Verfolgung der Täter demonstriert. Die Gruppe zog in Rom zur Engelsburg. » mehr

"Kein normaler Tag" heißt ein Theaterstück zum Thema Mobbing, das das Münchener Mutweltentheater in der vergangenen Woche für die Fünftklässler des CV-Gymnasiums aufgeführt hat. Im Anschluss daran beteiligten sich die Schüler sehr rege an der Diskussion mit den Theatermachern, der Schulpsychologin und den Medienscouts. Foto: CVG

15.02.2019

Region

Wo Toleranz endet

Systematisches Mobbing ist an den Schulen im Kulmbacher Land selten ein Problem, aber häufig ein Thema. Mit Medienscouts und Kompetenz-training beugen sie vor. » mehr

Die Einwohner wollen es genau wissen

14.02.2019

Region

Die Einwohner wollen es genau wissen

Wer hat den Horror überlebt, was wurde aus den Nachkommen, wo waren die Häuser der Betroffenen: Ein Vortrag über jüdische Schicksale zeigt, wie Regionalgeschichte richtig geht. » mehr

13.02.2019

Oberfranken

Kompromisslos gegen Hassredner

"Null Toleranz": Die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg steht für ein konsequentes Vorgehen gegen Hetze und Antisemitismus. » mehr

Andreas Gabalier

03.02.2019

Deutschland & Welt

Andreas Gabalier, der Karl-Valentin-Orden und die Toleranz

Andreas Gabalier ist jetzt Träger des Karl-Valentin-Ordens. Für viele ein Skandal, geht für sie die Musik des «Volks-Rock'n'-Rollers» nicht mit Valentins hintersinnigem Humor zusammen. Wie lief die Ve... » mehr

Matthias Lilienthal

01.02.2019

FP

Bayerische Künstler setzen mit Erklärung Zeichen für Toleranz

Zahlreiche Künstler und kulturelle Einrichtungen in Bayern haben sich in der Initiative "Die Vielen" für mehr Toleranz und eine offene Gesellschaft zusammengeschlossen. » mehr

Hat in einer ARD-Reportage aus dem Nähkästchen geplaudert: Doping-Sünder Johannes Dürr.	Foto: R. Schlager/dpa

23.01.2019

FP-Sport

Raus - und zwar für immer

Für Skilangläufer Florian Rohde darf es beim Thema Doping null Toleranz geben. Nach einer heiklen ARD-Reportage ist er angefressen. Täter wollen plötzlich Opfer sein. » mehr

"Ich habe immer nach einer Rockband gesucht, die mich an die Bühnenfront lässt", sagt Skin, die Sängerin von "Skunk Anansie". Foto: Rob O’Connor

19.01.2019

FP

Skin von Skunk Anansie: "Live - das hat eine ganz besondere Energie"

"Skunk Anansie" feiern das 25. Bandjubiläum mit einer Live-Doppel-CD. » mehr

Waldorfschule

17.12.2018

Deutschland & Welt

Berliner Waldorfschule lehnt Kind eines AfD-Politikers ab

Müssen Waldorfschulen Kinder von rechtslastigen Politikern aufnehmen? Wie tolerant sind bürgerliche und links-alternative Kreise gegenüber Andersdenkenden? In der Hauptstadt wird darüber heftig gestri... » mehr

Aaron Sorkin

12.12.2018

Deutschland & Welt

«Wer die Nachtigall stört» erstmals am Broadway

Mit «Wer die Nachtigall stört» erteilte Harper Lee der Welt 1960 eine Lektion in Toleranz. Das Buch wurde Bestseller und gefeierter Film, doch Lee zog sich komplett zurück. Zwei Jahre nach ihrem Tod k... » mehr

«I amsterdam»

03.12.2018

dpa

Beliebtes Fotomotiv vor Amsterdamer Reichsmuseum abgebaut

Kaum ein Amsterdam-Besucher kehrte bisher ohne ein Foto von dem rot-weißen Schriftzug «I amsterdam» vor dem Reichsmuseum zurück. Doch mit diesem besonderen Andenken ist nun Schluss. » mehr

Die Schüler setzen ein Zeichen mit ihrer Unterschrift auf ein Plakat mit dem Aufruf "Stoppt Mobbing".

02.12.2018

Fichtelgebirge

TV-Star setzt Zeichen gegen Mobbing

Carsten Stahl findet die richtigen Worte. Mit dem Anti-Gewalt-Coaching stößt er in Kirchenlamitz auf offene Ohren. 120 Jugendliche hören ihm zu. » mehr

Sophie (Julia Jentsch) und Hans Scholl (Fabian Hinrichs) verteilen ihre Flugblätter, auf denen sie zum Sturz Hitlers aufrufen. Der Film "Sophie Scholl - Die letzten Tage" war nun in Arzberg zu sehen. Foto: -Verleih, dpa

16.11.2018

Region

Mit Haltung gegen die Nazi-Gräuel

Der Runde Tisch für Demokratie und Toleranz zeigt in Arzberg "Sophie Scholl - Die letzten Tage". Im Filmgespräch stellen sich Fragen zur aktuellen politischen Situation. » mehr

16.11.2018

Deutschland & Welt

Drei Monate nach Messerattacke: Kanzlerin besucht Chemnitz

Drei Monate nach der tödlichen Messerattacke auf einen Deutschen, Demonstrationen und fremdenfeindlichen Übergriffen besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel heute Chemnitz. Sie wolle sich vom Engagement... » mehr

12.11.2018

FP

Klatten und Grossman mit Toleranzpreis ausgezeichnet

Die deutsche Unternehmerin Susanne Klatten und der israelische Schriftsteller David Grossman sind am Samstagabend mit dem "Preis für Verständigung und Toleranz" des Jüdischen Museums Berlin ausgezeich... » mehr

Pur

05.11.2018

FP

Hartmut Engler von Pur: "Ich bin ein hoffnungsfroher Pessmimist"

Auf dem 16. Album „Zwischen den Welten“ fordert Pur mehr Toleranz und setzt ein Zeichen gegen Fremdenhass. Wir sprachen mit Frontmann Hartmut Engler. » mehr

26.10.2018

Deutschland & Welt

Freiburger OB warnt nach Vergewaltigung vor Pauschalurteilen

Nach einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat der parteilose Oberbürgermeister der Stadt, Martin Horn, die Tat verurteilt. Für Straftäter dürfe es keine Toleranz geben, sagte Horn. Gle... » mehr

Mit einem neuen Album aus Gefühlen und Authentizität im Gepäck macht sich die deutsche Popband Pur um Sänger Hartmut Engler jetzt erneut auf die Reise durch die großen Konzerthallen des Landes. Foto: Ralph Larmann

02.11.2018

FP

Interview

Auf dem 16. Album "Zwischen den Welten" fordert Pur mehr Toleranz und setzt ein Zeichen gegen Fremdenhass. Wir sprachen mit Frontmann Hartmut Engler. » mehr

21.10.2018

Deutschland & Welt

Dresden: Demo für Toleranz und Demokratie

Für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sind in Dresden Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Nach Angaben von Polizei und Veranstaltern beteiligten sich bis zum Nachmittag rund 10 000 Mensche... » mehr

Verleihung von Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

02.10.2018

FP

Steinmeier ehrt Otto und andere - Aufruf zu Respekt und Toleranz

Es ist ein Treffen mit Glanz und Glamour. Der Bundespräsident lädt Künstler und andere Promis ins Schloss Bellevue. Steinmeier hält ein Plädoyer für die Freiheit - nicht nur der Kunst. Seine Botschaft... » mehr

Verdienstorden für Otto

02.10.2018

Deutschland & Welt

Bundespräsident ehrt Otto und andere Künstler

Es ist ein Treffen mit Glanz und Glamour. Der Bundespräsident lädt Künstler und andere Promis ins Schloss Bellevue. Steinmeier hält ein Plädoyer für die Freiheit - nicht nur der Kunst. Seine Botschaft... » mehr

Setzen sich dafür ein, dass die Demokratie lebendig bleibt: aktive Mitglieder des Runden Tisches für Demokratie und Toleranz in Arzberg und ihre Kooperationspartner. Im Bild (von links): Ulrich Frey, Johannes Geiger, Ursula Schweers, Paul Göths, Brigitte Reiss, Günter Beyer, Sandra Windisch, Alexander Wagner, Heike Faltenbacher, Stefan Klaubert und Stefan Göcking. Foto: Christl Schemm

23.09.2018

Fichtelgebirge

Auch ein Reißnagel kann helfen

Der Runde Tisch für Demokratie und Toleranz in Arzberg feiert zehntes Jubiläum. Aber die jüngsten politischen Entwicklungen bereiten den Mitgliedern Sorgen. » mehr

Ernie und Bert

20.09.2018

Deutschland & Welt

Outing in der «Sesamstraße»: Sind Ernie und Bert schwul?

Beste Freunde, aber irgendwie auch mehr: Zwischen den Zeilen lassen sich Ernie und Bert aus der «Sesamstraße» als homosexuell deuten. Ein Interview mit einem Autor entzündet eine alte Debatte jetzt ne... » mehr

Wilfried Kukla (Die Grünen)

19.09.2018

Oberfranken

Wilfried Kukla (Die Grünen)

Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach » mehr

17.09.2018

Region

400 Menschen demonstrieren gegen Rechts

Mit einem Schweigemarsch für Demokratie und Toleranz haben am Montagabend rund 400 Menschen in Kulmbach in Stille ein Zeichen gegen den Hass, die Hetze und die Menschenfeindlichkeit von Rechts und der... » mehr

Köthen

15.09.2018

Deutschland & Welt

Zeichen für Toleranz: Köthener malen Innenstadt bunt an

Vor einer geplanten Demonstration mehrerer rechtsgerichteter Gruppierungen haben die Menschen im sachsen-anhaltischen Köthen ihren Marktplatz bunt angemalt. Die Anhaltische Landeskirche und die Stadt ... » mehr

Chemnitz

09.09.2018

Tagesthema

Handel beklagt «hysterisches Klima der Angst» in Deutschland

«Alle, die das Bild eines toleranten Deutschlands stören, gefährden erheblich unser Zusammenleben und auch den Wirtschaftsstandort», warnt HDE-Präsident Sanktjohanser. » mehr

Klaus Bartels setzte mit seiner Frau Franziska ein Zeichen für ein offenes Miteinander. Die Schilder beschrifteten sie spontan auf der Fahrt . Fotos: privat

06.09.2018

Region

Diskussion statt Hass und Hetze

Zu den 65 000 Menschen in Chemnitz gehörte auch der frühere Helmbrechtser Klaus Bartels. Der einstige Kämpfer gegen Atomkraft wollte vor Ort ein Zeichen für Toleranz setzen. » mehr

Chemnitz

04.09.2018

Topthemen

Wie blickt die Welt auf Chemnitz?

Weltoffen und tolerant - so wollen die Deutschen gesehen werden, und werden es oft auch. Nach Chemnitz warnte Außenminister Heiko Maas allerdings, dass die Vorkommnisse in der sächsischen Stadt Deutsc... » mehr

Dorcas Flomo beim Spielen mit den Dreijährigen aus der Kinderkrippe.	Foto: Schubert

02.09.2018

Region

Kinder lernen Weltoffenheit

Dorcas Flomo aus Liberia hilft in der Stammbacher Kita Pusteblume mit. Durch den Kontakt schnuppert der Nachwuchs in fremde Kulturen. » mehr

31.08.2018

Fichtelgebirge

Mehr Toleranz, weniger Ignoranz

Er ist (schon) wieder da. Gerd Kögler, Landtagskandidat der AfD. » mehr

17.08.2018

Region

Hof verfolgt Diskussion um Turnvater Jahn

Entspinnt sich in Deutschland eine Diskussion über Sportstätten, die den Namen "Jahn" tragen? Die neuerliche Debatte losgetreten hatte in der vergangenen Woche die Bezirksverordnetenversammlung des Be... » mehr

Pol'and'Rock Festival 2018

02.08.2018

FP

"Pol'and'Rock": Start für Polens größtes Open-Air-Festival

Mit einem Großaufgebot an Bands und bei sengender Hitze hat am Donnerstag Polens größtes Open-Air-Festival begonnen. » mehr

Diese Ausstellung kurbelt das Denken an - das finden auch Dr. Christian Mazenik von "Missio" München sowie Ursula Schwers und Ulrich Frey vom Runden Tisch für Demokratie und Toleranz (von links). Foto: Johannes Geiger

29.07.2018

Fichtelgebirge

Ein einziger Planet für alle Menschen

Bis zum 20. August ist in der katholischen Kirche in Arzberg die Ausstellung "Alle in einem Boot" zu sehen. Sie wirft mit Karikaturen einen kritischen Blick auf die Welt. » mehr

Liberale verteilen Seitenhiebe gegen die CSU

29.07.2018

Region

Liberale verteilen Seitenhiebe gegen die CSU

Die Bayern-FDP will wieder in den bayerischen Landtag. Spitzenkandidat Martin Hagen gibt als Ziel für die Wahl im Oktober acht Prozent vor. » mehr

Das Graffiti unter dem Motto "Wir leben Demokratie" ziert die von den Schülern gebauten Fahrradgarage. Im Bild die Akteure und Unterstützer: (von links) Uros, Enrico und Nino, Kunstlehrerin Antje Keßler, Klassenlehrer Christian Karl, Pascal, Tobias, Franka und Leon, Jugendsozialarbeiter Daniel Trzcielinski, Schulleiterin Marie-Luise Reif und Fachlehrer für Werken Peter Bernotat. Foto: Hüttner

23.07.2018

Region

Graffiti für Demokratie und Toleranz

Knallbunt ist das Ergebnis eines Kunstprojekts der Schule am Martinsberg. Die Akteure haben viel über die Kunstform Graffiti gelernt. » mehr

Über Buchpreise des Landkreises freuen sich die Klassenbesten der Beruflichen Schulen Ahornberg. Vier Schülerinnen erhielten zusätzlich Staatspreise der Regierung von Oberfranken. Unser Bild zeigt (von links): Bürgermeister Matthias Döhla, beste Absolventin Simone Pöhlmann (1,07/Staatspreis), Schulleiterin Monika Nestvogel, Martina Zankl (1,85), Katharina Eberhardt (1,33/Staatspreis), Roze Hussein (1,40), Svenja Dietzel (1,46/Staatspreis), Corinna Goller (1,26/Staatspreis) und Landrat Dr. Oliver Bär. Foto: Engel

22.07.2018

Region

Simone Pöhlmann schafft Abschluss mit 1,07

Mit einer Eins vor dem Komma schließen fünf weitere Absolventen der Berufsfachschule ihre Prüfung ab. Bei der Feier gibt's Buchpreise. » mehr

Tourenleiter Sebastian Burger, Kim Geißler, Jürgen Keil und Sabine Pegler (von links) sind mutig und bekennen sich zu ihrer Erkrankung. Noch immer gibt es viele Betroffene, die Angst vor einer Stigmatisierung haben. Zwei der Teilnehmer wollten deshalb auch anonym bleiben.	Foto: Magdalena Dziajlo

11.07.2018

Region

Mit dem Tandem unterwegs für Toleranz

Menschen mit und ohne Depression touren durch Deutschland. Sie wollen auf die Krankheit aufmerksam und anderen Mut machen. Eine Tandemgruppe fährt durch die Region. » mehr

Lebendige Diskussionen im Bus, dazu moderne Kommunikationsmittel, um junge Menschen zu erreichen - so stellen sich die Macher ihre Aktion vor.

29.06.2018

Oberfranken

Demokratie-Bus rollt durch Franken

Martin Becher und sein bayerisches Bündnis für Toleranz wollen der Demokratie in der Region ein Gesicht geben. Das ist aber nur ein Ziel einer neuen Aktion. » mehr

Die besten Abiturienten des Caspar-Vischer-Gymnasiums sind (von links) Gina-Maria Blei, Anna Eber, Veronika Hahn, Manuel Pöhlmann, Simon de Ridder, Mira Kern, Lea Schmidt, Ellen Obitsch, Emily Lahi, Lisa Eschenbacher, Marie-Christine Mittelberger und Sarah Michalski.	Foto: Gabriele Fölsche

29.06.2018

Region

Entlassen in die Verantwortung

Das Caspar-Vischer- Gymnasium hat am Freitag 105 erfolgreiche Abiturienten verabschiedet. Veronika Hahn und Manuel Pöhlmann haben die Traumnote 1,0. » mehr

Ehrung für eine ganze besonders gute Arbeit (von links): der ehemalige Landrat Dr. Peter Seißer, Kursleiterin Dr. Christine Wlasak-Feik, Schulleiterin Tabea-Stephanie Amtmann, die Abiturientin Sophia Pusch, der frühere Regierungspräsident Dr. Wilhelm Wenning und Dieter Arzberger, Leiter der Regionalgruppe Selb im Historischen Verein Oberfranken. Foto: Silke Meier

21.06.2018

Region

Historischer Verein ehrt Sophia Pusch

Die Abiturientin des Walter-Gropius-Gymnasiums setzt sich mit der Stellung der Juden im mittelalterlichen Toledo auseinander. Ihre Arbeit schreibt sie allerdings auf Spanisch. » mehr

^