Lade Login-Box.

VERSTAATLICHUNG

Harland & Wolff kündigt Insolvenz an

05.08.2019

Wirtschaft

«Titanic»-Werft Harland & Wolff kündigt Insolvenz an

Die Werft, in der die legendäre «Titanic» gebaut wurde, ist zahlungsunfähig. Das Unternehmen werde noch am Montag Insolvenz beantragen, sagte ein Sprecher von Harland & Wolff in Belfast der Deutschen ... » mehr

Protest vor Deutsche-Wohnen-Hauptversammlung

18.06.2019

Wirtschaft

Deutsche Wohnen wehrt sich gegen Enteignungsforderung

Angesichts der Wohnungsnot in den Städten ist die Kritik an Immobilienkonzernen hochgekocht - bis zum Ruf nach Verstaatlichung und Mietendeckeln. Die Deutsche Wohnen hält mit starken Worten dagegen. » mehr

Angela Merkel

04.06.2019

Brennpunkte

Industrie rechnet mit Bundesregierung ab - Merkel kontert

Dass die Wirtschaft die Arbeit der Regierung kritisiert, ist nicht neu. Kurz nach dem Rücktritt von SPD-Chefin Nahles aber wird der Industriepräsident mehr als deutlich - die Kanzlerin allerdings auch... » mehr

Mmusi Maimane

08.05.2019

Brennpunkte

Südafrikas Regierungspartei ANC droht bei Wahlen Denkzettel

Millionen Südafrikaner haben friedlich abgestimmt. Doch im Land herrscht Katerstimmung. Die regierende Partei ANC muss daher bei der Parlamentswahl mit Stimmverlusten rechnen. Profitieren könnte vor a... » mehr

05.04.2019

Schlaglichter

FDP will Möglichkeit zu Enteignungen aus Grundgesetz streichen

Die FDP im Bundestag will eine Vorkehrung aus dem Grundgesetz streichen, die Enteignungen erlaubt. «Die gesetzgeberische Option der Verstaatlichung ist der Blinddarm des Grundgesetzes: zwar enthalten,... » mehr

"Haus Wahnfried", das ehemalige Wohnhaus Richard Wagners in Bayreuth.

11.10.2017

Kunst und Kultur

"Haus Wahnfried" geht leer aus

Der Freistaat Bayern wird sein finanzielles Engagement beim Bayreuther Richard-Wagner-Museum vorerst nicht erweitern. Die Freien Wähler scheitern mit ihrem Antrag. » mehr

Hans Manlik (links) aus Hof schwelgte in Eger beim Anblick der alten tschechischen Loks in Erinnerungen an seinen Großvater, der als Eisenbahn-Ingenieur in Böhmen arbeitete. Im Foto ist die Dampflok 477.043 "Papagei" zu sehen, die einen Sonderzug aus Marienbad gezogen hatte. Weitere Fotos unter www.frankenpost.de Foto: Werner Rost

26.09.2016

Hof

Dampf-Veteranen begeistern Fans

In Hofs Partnerstadt Eger treffen sich Eisenbahnfreunde aus Tschechien, Bayern und Sachsen. Der "Nationale Tag der Eisenbahn" lockt 30 000 Besucher an. » mehr

Setzen sich im Förderverein für das Porzellanikon ein (von links): Schriftführer Udo Benker-Wienands, Landrat Dr. Karl Döhler, Ehrenvorsitzende Ursula Emmerich, Kassier Wolfgang Prell, Vorsitzende Rosemarie Döhler, zweiter Vorsitzender Dr. Bernd von Chiari, stellvertretender Vorsitzender, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, und Direktor Wilhelm Siemen.	Foto: Uwe von Dorn

05.06.2016

Marktredwitz

31 000 Besucher im Porzellanikon

Der Förderverein blickt auf das Jahr 2015 zurück. Die Verstaatlichung des Museums mit Häusern in Hohenberg und Selb bringt Veränderungen. » mehr

Setzen sich im Förderverein für das Porzellanikon ein (von links): Schriftführer Udo Benker-Wienands, Landrat Dr. Karl Döhler, Ehrenvorsitzende Ursula Emmerich, Kassier Wolfgang Prell, Vorsitzende Rosemarie Döhler, zweiter Vorsitzender Dr. Bernd von Chiari, stellvertretender Vorsitzender, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, und Direktor Wilhelm Siemen.	Foto: Uwe von Dorn

02.06.2016

Selb

31 000 Besucher im Porzellanikon

Der Förderverein blickt auf das Jahr 2015 zurück. Die Verstaatlichung des Museums mit Häusern in Hohenberg und Selb bedingt eine Reihe von Veränderungen. » mehr

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Hohenberg mit Gästen (von links): Jürgen Hoffmann, Margit Dorschner, Detlef Baier und Günter Völkl vom Ortsverein Schirnding, Stefan Klaubert, SPD-Ortsvorsitzender Arzberg, und Hans-Jürgen Wohlrab. 	Foto: Pöhlmann

12.05.2015

Arzberg

Die Nachwahl bebt nach

Die Hohenberger SPD sieht Fehler und "taktische Spielchen" als Ursache für den zweiten Urnengang. Vorsitzender Hans-Jürgen Wohlrab bedauert den Rücktritt von Klaus Hoffmann als Fraktionschef. » mehr

Die Besucherzahlen im Porzellanikon entwickeln sich positiv. Mit Samthandschuhen rücken die Museumsmitarbeiter die teuren Stücke ins rechte Licht.	 Foto: Archiv

29.10.2014

Wunsiedel

Porzellanikon löst sich vom Zweckverband

Die Verstaatlichung des Museums entlastet die kommunalen Kassen. Direktor Wilhelm Siemen sieht ein wachsendes Interesse am weißen Gold. » mehr

Das Depot des Porzellanikons ist riesig und birgt noch so manche Schätze. Auch im Bereich seiner originären Aufgabe "Sammeln, retten, bewahren und präsentieren" profitiert das Museum von der Verstaatlichung, sagt Direktor Wilhelm Siemen. 	Foto: Pöhlmann

19.10.2014

Wunsiedel

Porzellanikon auf sicherem Fundament

Mehr Personal und eine höhere Planungssicherheit. Der Freistaat macht's möglich. Museumsdirektor Wilhelm Siemen ist sehr zufrieden mit der Verstaatlichung. » mehr

05.08.2014

Wunsiedel

Also warten wir weiter

Die SPD-Kommunalpolitiker sind entsetzt über den Nordbayernplan. CSU-Mann Martin Schöffel ist von der Staatsregierung aber nicht enttäuscht. » mehr

Beeindruckt zeigte sich der bayerische Finanzstaatssekretär Albert Füracker (Mitte) von den historischen Porzellanen in Hohenberg. Unser Bild zeigt ihn zusammen mit Kuratorin mit Petra Werner und Museumsleiter Wilhelm Siemen. 	Foto: Pöhlmann

17.02.2014

Selb

Übernahme sichert hohes Niveau

Der Staatssekretär Albert Füracker macht sich bei einem Besuch in Hohenberg ein Bild vom Porzellanikon. Dabei lobt er die Arbeit des gesamten Teams für die Region. » mehr

31.01.2014

Selb

Der Traum vom Porzellanikon-Valley

Direktor Wilhelm Siemen hegt nach der Verstaatlichung schon weitere Pläne. Er würde auch gern einen Keramik-Preis verleihen. Im Stadtrat erinnert er an das stete Wachsen des Museums. » mehr

Martin Schöffel

12.12.2013

Oberfranken

Freistaat übernimmt Porzellanikon

Die Verstaatlichung des Porzellanikons ist endgültig in trockenen Tüchern. » mehr

"Mit der Übernahme hat der Staat Verantwortung für die Region gezeigt": Museumsleiter Wilhelm Siemen.	Foto: Archiv, A. Herdegen

26.09.2013

Region

Endlich unbefristete Arbeitsplätze

Leitung, Personal und Förderer des Porzellanmuseums freuen sich über die Übernahme der beiden Häuser durch den Freistaat. Für Wilhelm Siemen erleichtert das die Arbeit und die Planung. » mehr

04.03.2010

Region

OB pocht auf Planung vor Ort

Hof - Die Gedankenspiele zur Abschaffung der Regionalen Planungsverbände lösen bei den verantwortlichen Kommunalpolitikern Verwunderung aus. » mehr

fpnd_gruene_300309

30.03.2009

Oberfranken

Junge Grüne zeigen Kapitalismus Rote Karte

Wunsiedel – Mit einem lauten Ja für eine nachhaltige Wirtschafts- und Sozialpolitik und knallharter Kapitalismus-Kritik hat sich die Grüne Jugend Bayerns in einem wichtigen Politikfeld neu positionier... » mehr

fpwun_stiegler_270209

27.02.2009

Region

Stiegler: Eselsohren für Manager

Tröstau – Viele Besucher des politischen Aschermittwochs der SPD im Siebensternsaal haben den „Haudrauf“ Ludwig Stiegler erwartet. Der Landesvorsitzende der Sozialdemokraten wollte an diesem Abend abe... » mehr

fpwun_u-welisch_210209

21.02.2009

Region

Ist die Verstaatlichung der richtige Weg ?

RICHARD HOPF aus Schönbrunn: „Ich bin strikt gegen eine Verstaatlichung von Firmen oder Banken. Wenn Firmen oder Banken aus der freien Wirtschaft kein Geld mehr bekommen, gibt es Gründe dafür. Dann si... » mehr

Kinder - Florian Baxmeyer: «Geister und versteckte Gefahren gehören dazu»

26.04.2008

FP

KULTURNOTIZEN

Nürnberg bekommt bis 2011 eigene Musikhochschule München/Nürnberg – Der bayerische Landtag hat grünes Licht für die Verstaatlichung der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg gegeben. Der einstimmig v... » mehr

07.07.2007

Region

Kompliment an die Verwaltung

Mit einem großen Kompliment schloss Landrat Dr. Peter Seißer seinen Gemeindebesuch in Schönwald ab: Bei ihrer guten und reellen Finanzplanung stehe die Stadt mit an der Spitze der Kommunen im Landkrei... » mehr

^