Lade Login-Box.

VERWALTUNGSRICHTERINNEN UND VERWALTUNGSRICHTER

Die Halter der Rottweiler, die in Ziegelhütten einen neunjährigen Jungen gebissen und schwer verletzt hatten, dürfen in Bayern keine Hunde mehr halten oder betreuen. Das Verwaltungsgericht Bayreuth bestätigte einen Bescheid, den die Stadt Kulmbach erlassen hatte.

09.10.2019

Kulmbach

Es bleibt beim Haltungsverbot

Das Ehepaar, dessen Rottweiler in Ziegelhütten ein Kind gebissen hatten, darf keine Hunde mehr halten, sagt das Verwaltungsgericht. Zu Ende ist das Verfahren aber noch nicht. » mehr

Das Asylverfahren ist im vorliegenden Fall ein bereits vierjähriger Prozess. Am Ende entscheidet eine eineinhalbstündige Anhörung vor einem Verwaltungsrichter. Nach dessen Einschätzung ist die Fluchtgeschichte unglaubwürdig. Eine Berufung gegen das Urteil ist nicht zulässig. Darin liegt für Werner Schnabel, der den jungen Mann lange betreut hat, ein Problem. Foto: Silas Stein/dpa

27.08.2019

Rehau

Untergetaucht

Den vierjährigen Kampf ums Bleiben hat er verloren, nun flieht ein Pakistani mit Wohnsitz Rehau in den Untergrund. Und hinterlässt so verzweifelte wie frustrierte Helfer. » mehr

Wilhelmstraße in Aachen

31.07.2019

Wirtschaft

Aachen schrammt knapp am Diesel-Fahrverbot vorbei

Diesel-Fahrverbote spricht das Oberverwaltungsgericht für Aachen zwar nicht aus. Aber die Richter machen dem Land NRW strikte Vorgaben. Jetzt müssen die Behörden neue Pläne für sauberere Luft vorlegen... » mehr

Wilhelmstraße in Aachen

31.07.2019

Wirtschaft

Oberverwaltungsgericht NRW: Fahrverbote nicht zwangsläufig

Muss die Stadt Aachen ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge aussprechen? Heute verhandeln die obersten Verwaltungsrichter des Landes in Münster diese Frage. Ihre Entscheidung hat Signalwirkung für weiter... » mehr

Was gehört zum Unterricht?

01.04.2019

Kulmbach

Was gehört zum Unterricht?

Die Obere Schule wirbt mit ihrem besonderen Konzept, für das die Eltern 50 Euro im Monat bezahlen. Das ist nicht richtig, sagen Verwaltungsrichter. » mehr

Für ihr besonderes Ganztagskonzept wird die Obere Schule in Kulmbach hoch gelobt. Die Eltern, die ihre Kinder dort zur Schule schicken, stehen hinter den zusätzlichen Angeboten. Eine Klage von fünf Eltern, deren Kinder die Schule schon seit Jahren gar nicht mehr besuchen, beschäftigt nun schon seit Langem verschiedenste Gerichte. Ein Ende des Rechtsstreit ist noch nicht absehbar. Foto: Melitta Burger

20.03.2019

Kulmbach

Prozess ums Elterngeld geht weiter

Für die Kläger geht es um jeweils 200 Euro. Trotzdem sind mit dem Rechtsstreit um das Elterngeld an der Oberen Schule nun schon drei Gerichte befasst. Das Ende bleibt noch offen. » mehr

^