Lade Login-Box.

VOGELSCHUTZ

Rotkehlchen

vor 2 Stunden

Berichte

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Was hören Sie im Garten? Piepst es noch? Vielerorts gibt es immer weniger Vögel, denn sie finden zu wenig Nahrung und Unterschlupf. Doch das Aufstellen von Vogelhäuschen ist nicht unbedingt die Lösung... » mehr

Ein Rotmilan

vor 15 Stunden

Bayern

Geschützte Greifvögel im Altmühltal vergiftet

Zwei vergiftete Rotmilane sind im Altmühltal südlich von Gunzenhausen gefunden worden. Dabei gelten die Greifvögel als stark gefährdete Art und stehen unter Schutz, wie der Landesbund für Vogelschutz ... » mehr

Kuckuck

21.08.2019

Bayern

Klimawandel treibt Vogelschützern Sorgenfalten auf die Stirn

Vogelschützer in Bayern machen sich große Sorgen um Zugvögel, deren Lebensrhythmus wegen des Klimawandels durcheinandergerät. Durch sich verschiebende Temperaturen, frühere Schneeschmelze und andere K... » mehr

20.08.2019

Kulmbach

Die mit den Händen fliegen

Am Wochenende ist Europäische Fledermausnacht. Auf der Plassenburg beginnt die Veranstaltung am Samstag um 16.30 Uhr. » mehr

Storch. Strommast. Symbolfoto.

15.08.2019

Fichtelgebirge

Fichtelgebirge: Vier Störche sterben an Stromschlag

Tiertragödien bei Grün und Thiersheim: Offenbar sind die Vögel auf dem Weg nach Süden gewesen und haben ein verhängnisvolles Nachtlager gewählt. » mehr

Kakapo

05.08.2019

Wissenschaft

Neuseelands Vogelwelt bräuchte Millionen Jahre zur Erholung

Grüne Papageien wie Kakapos zählen zu den gefährdeten Vogelarten Neuseelands. Viele weitere sind seit Ankunft des Menschen vor rund 700 Jahren ausgestorben. Forscher haben berechnet, wie lange die Nat... » mehr

Die Frauenunion freut sich über eine gelungene Veranstaltung.

05.08.2019

Kulmbach

Jeder kann etwas für den Artenschutz tun

Bei einem "Markt der Möglichkeiten" konnten Gartenfreunde alles erfahren, was sie wissen müssen. Dabei stand das naturnahe Gärtnern im Vordergrund. » mehr

Eine Tränke für Insekten

31.07.2019

Garten

Barhocker für Insekten: Steine in Vogeltränke legen

Insekten sind auf Wasser angewiesen. Vogeltränken werden gerne von ihnen angeflogen, doch bergen diese die Gefahr hineinzufallen. Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern rät daher dazu mit Naturmater... » mehr

Zitronenfalter

25.07.2019

Berichte

Wer Schmetterlinge will, muss ihre Raupen ernähren

Jeder mag Schmetterlinge - auch die Vögel und Fledermäuse, die sich von ihnen ernähren. Das spricht schließlich für ein gesundes Ökosystem. Der Hobbygärtner kann das fördern, indem er Pflanzen setzt, ... » mehr

Naturschutzwächter Klaus Krützfeldt (rechts) macht den Bauhofmitarbeitern klar, dass nicht immer alles kahl gemäht werden muss. Foto: David Trott

18.07.2019

Marktredwitz

Bauhofmitarbeiter als Artenschützer

Sie arbeiten in der Natur und den Grünflächen der Ortschaften: Wie sie die biologische Vielfalt dabei schützen können, erfahren die Kommunalmitarbeiter von Umweltexperten. » mehr

Seite an Seite

18.07.2019

Garten

Diese Vorteile bringt Mischkultur im Gemüsebeet

Kartoffeln, Möhren, Lauch - was wächst am besten nebeneinander? Wer die richtigen Gemüsesorten zusammenbringt, hält Schädlinge und Krankheiten fern. » mehr

Ein Schild weist die Waldbrandgefahrenstufe 5 aus

27.06.2019

Oberfranken

Waldbrandgefahr: Höchste Warnstufe in Oberfranken

In den oberfränkischen Wäldern, vor allem in Hof und Kronach, steigt die Waldbrandgefahr durch Hitze und Trockenheit. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes gilt am Wochenende die höchste Warnstufe... » mehr

Am aufgelassenen Teil des Steinbruchs entwickelt sich ein idealer Lebensraum für Amphibien.

28.06.2019

Region

Neues Zuhause für Amphibien

Steinbruchbetreiber wollen zusammen mit Naturschützern bedrohten Amphibien helfen. Das haben sie in Guttenberg vertraglich festgelegt. » mehr

24.06.2019

Oberfranken

Luftbeobachter im Einsatz wegen Waldbrandgefahr

Mit der Hitze steigt die Waldbrandgefahr: Am Mittwoch und Donnerstag könnte dem Waldbrand-Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge in Nordbayern die fünfte und somit höchste Warnstufe ... » mehr

Schwarz-gelbe Insekten

11.06.2019

Bauen & Wohnen

Vorurteile rund um Wespen und Bienen im Check

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusamm... » mehr

Drohne

04.06.2019

Deutschland & Welt

Der Gesang der Wiesenbrüter verstummt

Kiebitz, Uferschnepfe und Großer Brachvogel legen ihre Nester auf Feuchtwiesen an - doch davon gibt es immer weniger. Helfer versuchen, Brutplätze aufzustöbern und gezielt zu schützen. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

29.05.2019

Region

Vogelschutzbund sieht Hängebrücken als Gefahr

Der Kreistag entscheidet am Montag, wie es im Höllental weitergeht. Für die LBV-Kreisgruppe wird das Naturschutzgebiet durch das Großprojekt zur bloßen Kulisse degradiert. » mehr

Lionspräsident Benedikt Drempetic und Projektleiter Jürgen Feulner (rechts)

29.05.2019

Region

Hummeln tanken jetzt an der Realschule

10 000 Tankstellen für Hummeln heißt ein Projekt an der Carl-von-Linde-Realschule. Der Lionsclub Kulmbach Plassenburg spendierte dazu jetzt 500 Blumentöpfe. » mehr

Freundliches Wetter

22.05.2019

Deutschland & Welt

Hochwasserlage entspannt sich

Heftige Schauer und Überschwemmungen haben zuletzt viele Menschen in Deutschland geplagt. Jetzt fallen die Pegelstände. Die Chancen auf blauen Himmel steigen. Doch die Tierwelt hat Schaden genommen. » mehr

Landwirt Andreas Wolfrum

20.05.2019

Region

Erklär-Filme und blühende Streifen

Mit neuen Strategien in die Zukunft: Der Bauer Andreas Wolfrum aus Döberlitz vergibt Patenschaften für Blühstreifen. Auch in den sozialen Medien ist er aktiv. » mehr

Falk Bauers Bienen müssen keine Angst vor Insektiziden oder Milben haben.

19.04.2019

Fichtelgebirge

Wespen enpuppen sich als Wildbienen

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) gibt Entwarnung: Auf dem Röslauer Spielplatz am Hirtberg haben sich weder Erd- noch Sandwespen eingenistet. » mehr

Todesfalle Osterfeuer

15.04.2019

dpa

Wenn das Osterfeuer für Tiere zur Todesfalle wird

Aufgeschichtetes Holz eignet sich für viele Kleintiere als perfekter Unterschlupf und zieht Waldbewohner aus allen Richtungen an. Um die Tiere vor dem sicheren Tod zu bewahren, sollte das Holz einmal ... » mehr

In Baumhöhlen findet der Schwarzspecht Brutmöglichkeiten. Jens Büttner/dpa

07.04.2019

Region

Die Natur fest im Blick

Vier der insgesamt 84 bayerischen Vogelschutzgebiete liegen im Kreis Kulmbach. Dort fühlen sich unter anderem der Schwarzspecht und der Uhu wohl. » mehr

Kiebitze waren noch vor Jahren auch im Landkreis Kulmbach weit verbreitet. Doch die Zahl der Tiere ist massiv zurückgegangen. Foto: Patrick Pleul/dpa

26.02.2019

Region

Der Kiebitz kämpft ums Überleben

Bis zu 90 Prozent der Kiebitze sind verschwunden, sagt der LBV. Die Vogelschützer bitten um Mithilfe bei der Lokalisierung der einst in der Region weit verbreiteten Vögel. » mehr

Dem Fichtelgebirge haben die Störche in dieser Saison eiskalt den Rücken gekehrt: Dem Landesbund für Vogelschutz sind heuer keine Tiere bekannt, die im Landkreis Wunsiedel überwintern - im Gegensatz zu vergangenen Jahren. Das Vogel-Bild im verschneiten Nest entstand in Straubing. Foto: Armin Weigel, dpa

30.01.2019

Fichtelgebirge

In diesem Winter fehlen die Störche

Warum bis nach Afrika schweifen, wenn es hier genug zu fressen gibt? Weißstörche überwintern öfter in Bayern. Sie bleiben sogar im Fichtelgebirge, nur in dieser Saison nicht. » mehr

Ist der Waschbär einfach putzig oder doch eine Plage? Foto: Felix Heyder/dpa

15.01.2019

Oberfranken

Jäger schießen immer mehr Waschbären

Die maskenartige Färbung im Gesicht und der geringelte Schwanz machen den Waschbär unverwechselbar. » mehr

Wegen wegfallender Lebensräume und Nahrungsmittel sollen Vögel das ganze Jahr über gefüttert werden, sagt der Landesbund für Vogelschutz. Die Schwanzmeise nimmt das Angebot gerne an. Foto: Kay Nietfeld/dpa

15.01.2019

Region

Vögel füttern - aber richtig

Gerade im Winter legen viele Vogelfreunde Futter im Garten oder auf dem Balkon aus. Worauf man achten soll, erklärt Erich Schiffelholz vom Landesbund für Vogelschutz. » mehr

Erkennen Sie den Vogel? Um welche Art es sich handelt, ist vielen Schülern nicht mehr klar. Die Auflösung finden Sie am Ende des Artikels. Fotos: dpa

13.12.2018

Region

Der Vogel, das unbekannte Wesen

Wer zwitschert dort auf dem Baum und sitzt am Futterhäuschen? Die meisten Schüler kennen die Amsel, offenbaren sonst aber große Wissenslücken. » mehr

Keine Wölfe, auch wenn sie fast so aussehen: zwei wolfsähnliche Hunde in der Nähe von Bösenbrunn.	Foto: Privat

11.12.2018

Region

Streifen Wölfe durch die Region?

Das graue Tier breitet sich in Deutschland und Europa wieder aus. Es gibt auch Sichtungen in der Region, aber nicht jedes Tier ist wirklich ein Wolf. » mehr

Eine Heimat für die Feldlerche

16.10.2018

Region

Eine Heimat für die Feldlerche

Auf den ökologischen Ausgleichsflächen rund um Melkendorf sollen bedrohte Wiesenbrüter neue Lebensräume finden. Das Projekt Rotmaintal sucht Unterstützer. » mehr

Feldlerche

12.10.2018

dpa

Feldlerche wird erneut «Vogel des Jahres»

Schon Shakespeares Romeo und Julia sprachen über die Lerche. Und Pop-Superstar Ed Sheeran verlegte wegen des seltenen Feldvogels im Ruhrgebiet ein Konzert. Nun wird die frühere Allerweltsart bereits z... » mehr

Feldlerche

12.10.2018

Deutschland & Welt

Feldlerche wird erneut «Vogel des Jahres»

Schon Shakespeares Romeo und Julia sprachen über die Lerche. Und Pop-Superstar Ed Sheeran verlegte wegen des seltenen Feldvogels im Ruhrgebiet ein Konzert. Nun wird die frühere Allerweltsart bereits z... » mehr

Ludwig von Lerchenfeld (links) und Landwirt Norbert Lauterbach werfen einen Blick auf das Gebiet unterhalb des Aussiedlerhofes Dörnhof, wo ein zwölf Hektar großer Solarpark entstehen soll. Foto: Werner Reißaus

23.08.2018

Region

Ärger um den Solarpark Dörnhof

Landwirt Norbert Lauterbach läuft gegen den geplanten Solarpark "Dörnhof" Sturm. Im CSU-Landtagsabgeordneten Ludwig von Lerchenfeld hat er einen Mitstreiter gefunden. » mehr

Hufeisen-Fledermaus Foto: dpa

23.08.2018

Region

Die Herrscher der Nacht hautnah erleben

Die 22. Europäische Fledermausnacht findet am kommenden Wochenende statt. Der Landesbund für Vogelschutz lädt bayernweit zu über 30 Veranstaltungen ein - auch auf der Plassenburg. » mehr

Vier kleine Schwalben sperren ihre Schnäbel weit auf. Nicht nur mit signalgelber Farbe, sondern auch ziemlich lautstark animieren sie ihre Eltern zum Füttern.

19.06.2018

Region

Pechsträhne für die Glücksbringer

Wohnungsnot bei den Schwalben: Immer öfter verjagen Hausbesitzer die Tiere, wenn sie ihre Nester bauen wollen. Die Vogelschützer schlagen Alarm. » mehr

Traditionell einer der publikumswirksamsten Attraktionen beim Frankenwaldtag: Der Kettensägenschnitzer Peter Siewior aus Naila.

18.06.2018

Region

Bilanz zum Frankenwaldtag rundum positiv

Die Mischung aus Event und Information hat sich einmal mehr bewährt. Bürgermeister Reiner Feulner freut sich über die Besucherscharen in Schwarzenbach. » mehr

Die Stunde der Vogelzähler

24.05.2018

Region

Die Stunde der Vogelzähler

Viele Bürger haben Vögel in ihrem Garten gezählt und beteiligten sich damit an einer Statistik. Und die besagt nichts Gutes. » mehr

Keine Bewegung hat der kleine Uhu gemacht, nachdem er bei seinem vermutlich ersten Ausflug aus dem Nest im Arsenalbau der Plassenburg abgestürzt war. Mit wachem Augen verfolgte der Jungvogel, ängstlich in eine Ecke gedrückt, aber jede Bewegung um ihn herum . Das Tier wurde, wie einen Tag zuvor eines seiner Geschwister, von der Tierrettung Bayreuth abgeholt und zu einem Tierarzt gebracht. Die Mitarbeiter auf der Burg hoffen, dass wenigstens dieses Tier den Flugunfall gut übersteht. Das Geschwistertier, ebenfalls abgestürzt, hat leider nicht überlebt. Fotos: Melitta Burger

23.05.2018

Region

Junge Uhus stürzen von der Burg

Tierdrama in Kulmbach: Zwei von vier Jungvögeln fallen aus einem Brutplatz im Arsenalbau in die Tiefe. Einer der seltenen Vögel stirbt. Für die zwei anderen Uhus im Nest heißt es nun Daumen drücken. » mehr

Das Bayerische Grobzahnmoos wächst an der Burgruine auf dem Großen Waldstein. Foto: LBV

05.04.2018

Fichtelgebirge

Seltene Moose an der Ruine

Der Landesbund für Vogelschutz sieht die beabsichtigte Sanierung der Ruine auf dem Waldstein kritisch. Nun sollten Spezialisten helfen. » mehr

Kreisvorsitzender Walter Hollering (links) zeichnet Gudrun Frohmader-Heubeck für 30 und Hermann Köppel für 40 Jahre Mitgliedschaft im LBV aus. Foto: Scharf

02.04.2018

Fichtelgebirge

Vogelschützer kritisieren teure Plärrer-Studie

Hollering spricht von Verschwendung von Steuergeldern. Der Kreisverband Wunsiedel lobt Bernsteiner Bauern für ihre Protesthaltung gegen das geplante Industriegebiet. » mehr

Die Kröten sind schon wieder in Laichstimmung. Doch ihr Weg vom Winterquartier zu den Laichplätzen ist an manchen Stellen im Landkreis für die Tiere lebensgefährlich. Deshalb lässt die Naturschutzbehörde am Landratsamt Fangzäune aufstellen, die von freiwilligen Helfern betreut werden.	Foto: Görl/Kolb

02.04.2018

Region

Die Kröten wandern wieder

Rechtzeitig vor Beginn der Krötenwanderung hat der Kreisbauhof den letzten Fangzaun aufgestellt. Elf solche Zäune sind es in diesem Jahr im gesamten Landkreis Kulmbach. » mehr

Wie eine dunkle Wolke: Ein riesiger Staren-Schwarm ist am Coburger Goldbergsee zu bestaunen.	Foto: Volker Weigand

04.01.2018

Region

Der schwarz-bunte Stimmen-Akrobat

Noch kommt der Star flächendeckend im Kulmbacher Land vor. Aber auch hier verliert der "Vogel des Jahres 2018" an Bestand. » mehr

Klaus Wolfrum im Kreis von Geburtstagsgästen: im Bild (von links) die langjährigen SPD-Weggefährten Dr. Roland Raithel, Joachim Wietzel und Klaus Adelt, Umweltpädagoge Klaus Hübner, Sohn Sebastian Wolfrum, Ehefrau Gisela Wolfrum, Lucie Chmelikova, die Lebensgefährtin des Sohnes, Jubilar Klaus Wolfrum, Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Stefan Pöhlmann und Pascal Bächer vom SPD-Ortsverein Helmbrechts. Foto: Bußler

05.12.2017

Region

Vollblutpolitiker und Vogelfreund

Klaus Wolfrum ist 70. Der Helmbrechtser steht für Geradlinigkeit und Bodenständigkeit. » mehr

Freuen sich über die bedeutende Braunkehlchenpopulation zwischen Ober- und Unterzettlitz: (von links) Hans Köhl vom Amt für Landwirtschaft und Forsten, der Biodiversitätsbeauftragte der Regierung für Oberfranken, Gerhard Bergner, Landwirt Jürgen Popp, LBV-Projektmanagerin, Laura Tschernek und Alexander Kusche von der Unteren Naturschutzbehörde in Kulmbach. Foto: Gabriele Fölsche

18.10.2017

Region

Ein Piepmatz mit Seltenheitswert

Der LBV will die oberfränkischen Braunkehlchen retten. Seit Anfang Oktober gehört das Rotmaintal zu fünf ausgewählten Gebieten. Dort ist der kleine Vogel seit Jahren heimisch. » mehr

Riesenspaß hat der kleine Vincent auf der großen Kanone im Burghof.	Foto: Gabriele Fölsche

04.09.2017

Region

Tausende Besucher erstürmen die Burg

Kanonenschießen, Ritterturnier, Musik und unterirdische Gänge: Der Tag der offenen Plassenburg am Samstag war ein Fest für alle Sinne - mit mehr als 4500 Schaulustigen. » mehr

Drei Junge im Nest, Mama und Papa auf dem Kamin, meist aber auf Nahrungssuche: Storchen-Idylle in Thiersheim.	Foto: Margit Hofmann

19.07.2017

Fichtelgebirge

Die Schar der Storchenkinder wächst

An vier Standorten im Landkreis sitzen elf Junge in den Nestern. Mit diesem Rekordergebnis folgt die Region dem Trend in Bayern. Der Bestand der Tiere ist gesichert. » mehr

Die Brücke in Draisendorf ist bereits seit dem Jahr 2015 für den Verkehr gesperrt. Foto: Patrick Gödde

14.06.2017

Region

Flussperlmuschel und Vogelschutz bremsen Bau

Der Brückenbau in Regnitzlosau entwickelt sich zu einer endlosen Geschichte. Erst sagten die Behörden zu, jetzt blockieren sie den Start. » mehr

Einsam fristet der letzte Thurnauer Schwan sein Dasein am sogenannten Schwanenweiher. Von dort kann er nicht weg. Zum Wegfliegen braucht er eine Anlaufstrecke von rund 100 Metern, und die hat er dort nicht. Auf den Schlossweiher darf er nicht mehr, weil er von dort aus zum Marktplatz watschelt und dort schon Autos attackiert hat. Foto: Gabriele Fölsche

13.06.2017

Region

Entscheidung steht an

Großer Vogel, kleiner Teich. Die Gemeinde Thurnau hat Probleme mit einem Schwanenmann. Und der hat scheinbar Probleme mit seinem Revier. » mehr

Der Feldsperling liegt bei der Zählung auf Platz vier. Foto: Gabriele Fölsche

06.06.2017

Region

Der Haussperling im Sinkflug

Bei der aktuellen Zählung erlebt der Spatz einen bösen Absturz. Der Allerweltsvogel kommt nur noch in jedem zweiten Kulmbacher Garten vor. » mehr

So sieht ordnungsgemäßer Vogelschutz an Strommasten aus.

26.05.2017

Region

Millionenausgaben für den Vogelschutz

Die Grünen prangern an, dass im Landkreis zu wenige Freileitungen gegen Stromschläge gesichert sind. Das dementiert das Bayernwerk. » mehr

Braunkehlchen in der Gegend um Oberzettlitz. Foto: Frank Schneider

05.05.2017

Region

Großer Wind um kleine Vögel

Ein Vortrag über die Vogelwelt in Oberzettlitz löst heftige Diskussionen aus. Es geht um das Zusammenspiel von Ackerbau und Vogelschutz. » mehr

Mit seinem großen Kopf und den Kulleraugen wirkt der Waldkauz auf Menschen äußerst putzig. Mäuse wiederum haben allen Grund, ihn zu fürchten.

10.04.2017

Region

Der unheimliche Rufer

Der Waldkauz sorgt in Krimis für Gänsehaut. Der lautlose Jäger ist der Vogel des Jahres 2017. Im Landkreis Hof ist er gut vertreten. Wichtig für ihn sind alte Bäume. » mehr

^