Lade Login-Box.

WALD UND WALDGEBIETE

Pilzesammler mit gefülltem Korb

vor 3 Stunden

Ernährung

Diese Pilze erkennen Sie schon am Duft

Ein Champignon riecht klassisch pilzig und ein bisschen nach Wald. Shitake-Pilze duften zusätzlich nach Lauch. Aber kennen Sie auch den Geruch eher seltener Pilzarten? » mehr

Schwammspinner-Invasion

vor 3 Stunden

Brennpunkte

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

205 Milliarden Tonnen Kohlenstoff, rund zwei Drittel der von Menschen verursachten klimaschädlichen CO2-Emissionen könne durch Aufforstung der Wälder aufgefangen werden - so eine Studie der ETH Zürich... » mehr

18.10.2019

Naila

Bürgerbus als Ersatz für fehlenden ÖPNV

Ein Planungsbüro präsentiert dem Stadtrat Schwarzenbach das Konzept im Rahmen der Zukunftsallianz. Besonders beim Thema Mobilität muss sich etwas tun. » mehr

Ein Fahrradfahrer im Wald

18.10.2019

Bayern

Käfer, Trockenheit und Stürme kosten Staatsforsten Millionen

Seit Jahrzehnten steigen die Durchschnittstemperaturen in Bayern, die Sommer sind wärmer und trockener geworden. Für die Wälder eine Belastung - und die hat messbare Folgen für die bayerische Staatska... » mehr

Es ist mulmiges Gefühl, wenn man einem ausgewachsenen Wildschwein im Garten begegnet.

17.10.2019

Fichtelgebirge

Auf einmal Auge in Auge mit der Wildsau

In Lochbühl bei Nagel kommen die Borstentiere bis in die Gärten. Selbst Elektrozäune können die Schweine nicht mehr aufhalten. » mehr

Herbstliche Farben-Spiele in der Region Kulmbacher Land

17.10.2019

Kulmbach

Herbstliche Farben-Spiele im Kulmbacher Land

Auch wenn die Tage kürzer geworden sind und der Winter nicht mehr in weiter Ferne ist, hat der Herbst mit seiner Farbenpracht seinen ganz besonderen Reiz. » mehr

Am Gipfelbereich des Großen Kornbergs wird sich nichts ändern. Archivfoto: Florian Miedl

15.10.2019

Selb

Am Kornberg rollen bald Bagger an

Mit dem Bike-Park wird es konkret: Der Kanalbau steht an. Der Planer des Ganzen ist zuversichtlich, dass in zwei Jahren die Biker losfahren können. » mehr

Martin Neumann (vorne) und Albrecht Schläger (links) zeigten bei der Exkursion am Steinberg, wie ein Wald aussieht, der im Klimawandel bestehen kann. Foto: Wolfgang Neidhardt

15.10.2019

Selb

Hier steht der Wald von morgen

Schon vor über 50 Jahren hat Albrecht Schläger am Steinberg Fichten durch Laubbäume ersetzt. Der heutige Bestand kann dem Klimawandel trotzen. » mehr

Mit ihren Metalldetektoren machten Johannes Rausch und Marcus Türr am Samstagnachmittag im Wald bei Kühlgrün den brisanten Fund. Fotos: Rainer Maier

13.10.2019

Fichtelgebirge

Scharfe Granate liegt im Wald

Zwei Hobby-Schatzsucher mit Metalldetektoren fördern ein explosives Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg zutage. Das Sprengkommando sichert den Fund. » mehr

Stinkmorchel

13.10.2019

Wissenschaft

Die Stinkmorchel ist Pilz des Jahres 2020

Sie stinkt zum Himmel und ihre Form bringt manche auf unanständige Gedanken: Die Stinkmorchel ist der Pilz des Jahres 2020. Dabei ist sie auch ein Leckerbissen für Insekten. » mehr

Auf Juist

10.10.2019

Reisetourismus

Exotische Ausflugstipps vor der Haustür

Es muss nicht Afrika oder Australien sein. Wilde Tiere, unberührte Naturparadiese und abenteuerliche Erlebnisse in der Natur gibt es auch in der Heimat zu entdecken. » mehr

Mit der Flasche musste Tierärztin Katy-Marlen Zimmermann die kleine Füchsin Sofie aufziehen, die als Baby verletzt zu ihr gebracht worden war. Bald kommt das zahme Tier in ein neues Zuhause in einem Wildgehege.

09.10.2019

Region

"Füchse laufen Menschen nicht hinterher"

Bei Waldershof soll ein Fuchs einen Jogger gebissen haben. Immer wieder machen solche Gerüchte die Runde. » mehr

Hinweisschild im Wald

09.10.2019

dpa

Gartenabfälle dürfen nicht im Wald entsorgt werden

Der Kompost ist voll? Dann sollte man nicht auf die Idee kommen, seine Gartenabfälle einfach im Wald abzuladen. Denn das kann teuer werden. » mehr

Bei ihnen läuft der Waldumbau schon seit vielen Jahren: Karen Löhner und Michael Grosch Foto: Wolfgang Neidhardt

08.10.2019

Region

Der Wald der Zukunft wächst seit Langem

Unter den alten Beständen und in Freiflächen ist der Umbau des Selber Forstes in vollem Gange. Auch an die Klimaveränderungen muss Forstamtschef Grosch denken. » mehr

Die Kinder der dritten und vierten Klasse räumten die vertrockneten Setzlinge auf. Foto: Klaus Klaschka

08.10.2019

Region

Naturkunde-Unterricht vor Ort

Im Stadtsteinacher Schulwald räumten jetzt Kinder der dritten und vierten Klasse vertrocknete Setzlinge. Auch die Achtklässler packten kräftig mit an. » mehr

Ab nächstem Jahr soll der Helmbrecht-Weg wieder markiert sein. Er startet am Kirchberg, wo der neue Obmann Alexander Mosena schon als Kind gespielt hat. Nun geht er hier gerne mit Tochter Flora spazieren. Foto: cs

07.10.2019

Region

Neue Wege auf alten Pfaden

Dem Helmbrechtser Frankenwaldverein hat das Aus gedroht, doch jetzt gibt er richtig Gas: Das junge Team markiert die Routen und ist offen für frische Ideen. » mehr

In den 80er-Jahren führte der "saure Regen" in Deutschland zu einem massiven Waldsterben. Archivfoto: Jörg Schmitt/dpa

08.10.2019

Oberfranken

"Wir erleben ein Waldsterben 2.0"

Zwei Dürre-Sommer haben den Wald massiv geschädigt. Bäume vertrocknen, das Ökosystem Wald stößt an Grenzen. Ein Experte fordert ein sofortiges Umdenken. » mehr

Miriam Lang ist bei den Bayerischen Staatsforsten Beauftragte für Blühflächen in Nordbayern. Foto: Matthias Bäumler

07.10.2019

Fichtelgebirge

Miriam Lang bringt den Wald zum Blühen

Seit einem Jahr gibt es bei den Bayerischen Staatsforsten ein eigenes Programm für den Insektenschutz. Auch im Gebiet des Forstbetriebs Fichtelberg wird es bald bunt. » mehr

Kulmbachs Stadtförsterin Carmen Hombach (hinten links) hatte die Idee, das Arboretum anzulegen. Unterstützt wird sie vom Leiter des Forstamts Kulmbach-Kronach, Dr. Michael Schmidt (links daneben). Die ersten Bäumchen pflanzten (von links) Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Amely Löffler mit Ministerin Michaela Kaniber, Landtagsabgeordneten Rainer Ludwig und Kulmbachs Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack.

07.10.2019

Region

Ministerin will den Umbau des Waldes

Michaela Kaniber startet in Kulmbach das Projekt "Initiative Zukunftswald". Es geht darum, neue Baumsorten zu finden. Das allein werde aber nicht ausreichen. » mehr

Bei einem Besuch in Wartenfels machte sich die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (Zweite von rechts) ein Bild vom Zustand des Waldes. Mit ihr im Gespräch waren (von links) Pressecks dritter Bürgermeister Christian Ruppert, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (CSU), Ludwig von Lerchenfeld, Bürgermeister Siegfried Beyer und (rechts) Landtagsabgeordneter Rainer Ludwig (FW). Foto: Klaus Klaschka

04.10.2019

Region

Ministerin stellt Hilfe in Aussicht

Dem Wald geht es schlecht und mit ihm den Besitzern. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber verspricht beim Besuch in Wartenfels schnelle Lösungen. » mehr

30.09.2019

Deutschland & Welt

Forstverwaltung: Waldbrände in Sibirien sind gelöscht

Die Feuer in den Wäldern Sibiriens sind nach Angaben der Behörden allesamt gelöscht. Es gebe landesweit keine Waldbrände mehr, teilte die russische Forstverwaltung mit. Noch am Sonntag waren sieben Br... » mehr

Baumwipfelpfad «Heide Himmel»

27.09.2019

dpa

Neuer Baumwipfelpfad in der Lüneburger Heide eröffnet

Baumwipfelpfade sind beliebte Ausflugsziele, die ein spektakuläres Naturerlebnis bieten. Gleichzeitig lernen die Besucher viel über den deutschen Wald. In der Lüneburger Heide wurde jetzt ein neuer Pf... » mehr

Das "Adam und Eva"-Glas von 1699 (links) und ein Ochsenkopfhumpen von 1768 sind in Wunsiedel zu bewundern. Foto: Fichtelgebirgsmuseum

26.09.2019

Region

Frühe Zeugnisse einer selbstbewussten Wirtschaftsregion

Die Ochsenkopfgläser im Fichtelgebirgsmuseum sind ein Heimatschatz. Beim Kulturcafé erläutert Sabine Zehentmeier-Lang ihre Geschichte. » mehr

«Nationaler Waldgipfel»

25.09.2019

Deutschland & Welt

Staatliche Millionen sollen Wald gegen Klimawandel wappnen

Der Wald in Deutschland ist zu einem akuten Patienten geworden. Bund und Länder bereiten schon Programme vor, auch als Antwort auf den Klimawandel. Doch was genau ist sinnvoll - und woher kommt das Ge... » mehr

24.09.2019

Region

Wie viel Licht braucht man in der Nacht?

Die Stadt Schwarzenbach am Wald überlegt, wie sie nachts ihre Straßen beleuchten will. Sie will zwar Kosten sparen, den Bürgern aber auch Sicherheit geben. » mehr

Feuchtigkeitsmessung

24.09.2019

dpa

Brennholz nicht direkt vom Wald in den Ofen

Die Heizsaison beginnt. Wer Nachschub für den Kamin braucht, sollte nicht zu Holz greifen, das eben erst geschlagen wurde. Denn es darf nicht zu feucht sein. Wie lange müssen die Scheite trocknen? » mehr

Kurz nach Waldershof hatte sich der Läuferpulk schon aufgelöst. Einige rannten ab hier zu zweit, andere versuchten alleine ihr Glück. Foto: Matthias Bäumler

23.09.2019

Region

Nur ein Verletzter auf 661 Kilometer Laufstrecke

Der Rumäne Adrian Toma gewinnt den Goldsteig-Lauf. Er benötigt sechs Tage, 21 Stunden und drei Minuten für die anspruchsvolle Strecke. » mehr

23.09.2019

Deutschland & Welt

Deutschland gibt 250 Millionen Euro für globalen Waldschutz

Das Entwicklungsministerium stellt für ein globales Programm zum Schutz von Wäldern 200 Millionen Euro bereit. Entwicklungsminister Gerd Müller habe gemeinsam mit Weltbankpräsident David Malpass zum A... » mehr

Mit einem Tiroler Schäleisen entrindete Forstwirtschaftsmeister Thomas Baumann vom AELF Kulmbach im Handumdrehen einen Fichtenstamm - und brachte dabei so manche Borkenkäferlarve zum Vorschein.

22.09.2019

Region

Geballtes Wissen über den Wald im Wandel

Der Waldbesitzertag in Stammbach bietet Forst-Fans interessante Infos. Großes Thema der Veranstaltung ist die Zukunft des Waldes in Zeiten des Klimawandels. » mehr

Die Besucher am Stand von "Freiraum für Macher" waren tief beeindruckt vom Fichtelgebirge, das sie dank der VR-Brillen erleben konnten.

22.09.2019

Fichtelgebirge

Rheinländer vom Fichtelgebirge begeistert

Das Team von "Freiraum für Macher" wirbt in Düsseldorf für die Region. Die Resonanz ist erstaunlich positiv. » mehr

Als privater Waldbesitzer hat man derzeit Glück, wenn das wirtschaftliche Ergebnis wenigstens Null zu Null ausgeht, berichtet Jürgen Geier (Zweiter von rechts). Mit im Bild (von links) Revierförster Frank Hömberg, Landrat Klaus Peter Söllner, und die Förster Carmen Hombach und Dr. Michael Schmidt.

22.09.2019

Region

Der Wald leidet immens

Die Borkenkäfer sind weiter auf dem Vormarsch. Das ist an der Fränkischen Linie deutlich zu sehen. » mehr

Stadtförster Hubert Steinberger (links) und Bürgermeister Karl-Willi Beck begutachten den Stadtwald bei der Luisenburg. Foto: Matthias Bäumler

22.09.2019

Fichtelgebirge

Aus "Zaunkönig" wird ein Vorzeigeförster

Hubert Steinberger arbeitet schon seit Jahrzehnten am Wald der Zukunft. Damit schützt er auch das riesige Wasserreservoir der Stadt Wunsiedel. » mehr

Uhu im Wildpark. Symbolfoto.

21.09.2019

Region

B 173: Verkehrsteilnehmer hilft verletztem Uhu

Am späten Freitagabend sieht ein Verkehrsteilnehmer bei Schwarzenbach am Wald in einer Wiese einen großen Vogel: Es ist ein verletzter Uhu. » mehr

Drama um Schwammerschnitz

20.09.2019

Region

Drama um Schwammerschnitz

raußn in die Wälder gibd’s heier zwoa net vill Schwammer, obber a boor Berlabilz, Rodkabbn, Marona und veraanzld sogoa Schdaabilz find’mer scho. » mehr

Schon nach einigen Jahrzehnten verwandeln sich von Menschen geschaffene Gebäude in Wildnis. Foto: Florian Miedl

20.09.2019

Fichtelgebirge

Und auf einmal ist niemand mehr da...

Es ist durchaus möglich, dass die Menschheit eines Tages ausstirbt. » mehr

Dachdecker holt Katze vom Baum

19.09.2019

Region

In 15 Metern Höhe: Dachdecker holt Katze vom Baum

Zu einem Einsatz der etwas anderen Art sah sich ein Dachdecker in Konradsreuth gezwungen. Seit fast zwei Tagen saß dort eine Katze auf einem Baum und kam nicht mehr alleine runter. » mehr

Museumslok der Baureihe 044

04.10.2019

Reisetourismus

Wandern an der Golden Gate von Altenbeken

Altenbeken mag nicht berühmt sein. Doch der Ort hat eine beeindruckende Sehenswürdigkeit: eine steinerne Eisenbahnbrücke. Rundherum führt ein Viadukt Wanderweg. » mehr

Die Ackerl-Kapelle steht seit 2007 am Liebensteiner Tor. Foto: Wolfgang Neidhardt

17.09.2019

Region

Ein Ort der Freiheit und der Besinnung

Das "Ackerl" verbindet das deutsche Selb und das tschechische Liebenstein. Eine Kapelle, ein Brunnentrog und ein Pflanzengarten zieren das idyllische Fleckchen mitten im Wald. » mehr

15.09.2019

Deutschland & Welt

In Sibirien wüten weiter Waldbrände

In Sibirien kämpfen die Einsatzkräfte weiter gegen Waldbrände - allerdings hat sich die Lage deutlich entspannt. Nach Angaben der Forstverwaltung lodern aktuell Flammen auf einer Fläche von insgesamt ... » mehr

12.09.2019

Leseranwalt

Die Sache mit dem Borkenkäfer

Ein Leser wundert sich über die "Borkenkäfer-Epidemie" und schreibt: "Mich beschäftigt die Frage, ob die vor Jahren in den Wäldern aufgehängten Pheromonfallen für Borkenkäfer noch aktuell sind?" » mehr

Hirschbrunft

12.09.2019

dpa

Reise-Highlights: Hirschbrunft, Schifffahrt und Trailrunning

Auch im Herbst locken einige Urlaubsorte mit besonderen Ausflugszielen: In einem Wildpark in Wallonien lassen sich etwa Hirsche bei der Brunft beobachten. Am Bodensee stehen weiterhin Bootstouren auf ... » mehr

Titisee

04.10.2019

Reisetourismus

Energie tanken in der Höhenklimaregion Schwarzwald

Manche Menschen sind kaum noch in der Natur, maximal im Garten. Daher kommen in Urlaubsregionen wie dem Hochschwarzwald Angebote wie das Vitalwandern oder Waldbaden so gut an - sie bedienen eine Sehns... » mehr

Gute Laune hatten die Wanderfreunde beim 15. Selber Wandertag.

09.09.2019

Region

160 Wanderer erleben die Heimat

Glück mit dem Wetter hat der Lions Club Selb an der Porzellanstraße bei seinem Wandertag am Sonntag. Die Teilnehmer loben einhellig die drei Strecken. » mehr

09.09.2019

Region

Schwelbrand im Wald

Am Sonntagvormittag wurde der Polizei Naila ein kleiner Schwelbrand im Waldboden beim ehemaligen Steinbruch Döbra gemeldet. » mehr

Waldinstallation im Fußballstadion

08.09.2019

Deutschland & Welt

Wald-Kunstprojekt in Klagenfurter Fußballstadion eröffnet

Ein Mischwald aus Birken, Zitterpappeln, Stieleichen, Lärchen, Waldföhren wird zur Kunst. Die temporäre Installation ist als Mahnmal gegen den Klimawandel gedacht. » mehr

Dank eines Rahmens aus Papier schafft Roswitha Berggold flugs ein kleines Kunstwerk. Fotos: Matthias Bäumler

05.09.2019

Fichtelgebirge

Zum Baden in den Wald

Psychologin Roswitha Berggold hat sich zur Gesundheitstrainerin weitergebildet. Bäume umarmt sie eher selten. » mehr

Waldinstallation im Fußballstadion Klagenfurt

05.09.2019

dpa

Riesige Waldinstallation im Wörthersee-Stadion zu sehen

Fast 300 Bäume im Wörthersee-Fußballstadion in Österreich. Eine Rieseninstallation, die kritisch nach der Beziehung Natur und Mensch fragt. Das erste Baummuseum wurde bereits 2010 bei Zürich eröffnet. » mehr

Waldinstallation im Fußballstadion Klagenfurt Klagenfurt

05.09.2019

FP

Ein Wald im Stadion: Kunstprojekt in Zeiten des Klimawandels

Die Kunstinstallation „For Forest“ aus 299 Bäumen im Fußballstadion von Klagenfurt in Österreich soll zur weltweit beachteten Mahnung gegen die Naturzerstörung werden. » mehr

Waldinstallation

05.09.2019

Deutschland & Welt

Riesige Waldinstallation im Stadion

Fast 300 Bäume im Wörthersee-Fußballstadion in Österreich. Eine Rieseninstallation, die kritisch nach der Beziehung Natur und Mensch fragt. Das erste Baummuseum wurde bereits 2010 bei Zürich eröffnet. » mehr

Über eine Rampe kommen die Hunde in eine Edelstahlwanne mit rutschfester Matte. Jerusha Röttger, Tochter des Waschanlagen-Betreibers, geleitet Buddy nach oben.

03.09.2019

Region

"Einmal Waschen und Floh-Schutz, bitte!"

In Schwarzenbach am Wald eröffnet am Samstag eine neue Waschanlage. Die Besonderheit: Kunden können dort nicht nur ihre Autos, sondern auch ihre Hunde säubern. Eine Hundewaschanlage nämlich. » mehr

Im Mittelalter galt er als ungeliebtes Geschöpf der Nacht, mittlerweile hat er sich zum Sympathieträger entwickelt. Der Feuersalamander steht auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Im Naturpark Steinwald bemüht man sich deshalb schon lange um den Fortbestand. Fotos: Schultes

03.09.2019

Region

Salamander und Arnika im Blick

Auch im Steinwald sind Tiere und Pflanzen vom Aussterben bedroht. Gegensteuern und Hilfe leisten sollen hier künftig die neuen Naturpark-Ranger. » mehr

Forscher warnen vor Vogelsterben

02.09.2019

Deutschland & Welt

Schwund an Brutpaaren - Forscher warnen vor Vogelsterben

Die Vogelschar wird kleiner: Ob Amsel, Haussperling oder Star - in den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände am Bodensee drastisch zurückgegangen, gerade bei einst häufigen Arten. Auch andernorts ... » mehr

^