Lade Login-Box.

WALLFAHRTEN

Für zwei Hinweisschilder an der A9 bei Marktschorgast liegen Entwürfe des Diplom-Designers Wolfgang Skoda vor. Die Freunde der Wallfahrtsbasilika haben sich bereits für einen davon entschieden.	Repro: privat

06.11.2019

Kulmbach

Hinweisschilder könnten 2020 aufgebaut werden

Damit Reisende an der Autobahn auf die Basilika in Marienweiher aufmerksam werden, sind zwei Tafeln geplant. Der Antrag ist gestellt, ein positiver Bescheid wird erwartet. » mehr

Der Selige Bernhard Lichtenberg, gestorben im Hofer Stadtkrankenhaus am 5. November 1943 auf einem Transport ins KZ Dachau: An ihn erinnert bislang eine Büste in Sankt Marien.

30.10.2019

Hof

Hof bekommt eine Lichtenberg-Reliquie

In einer Wallfahrt holen die Gläubigen ein Stück Fingerknochen Bernhard Lichtenbergs in die Marienkirche. In drei Teilen geht es dann ums geistige Erbe des Seliggesprochenen. » mehr

06.09.2019

Kulmbach

Völkerverständigung auf Schusters Rappen

Die deutsch-tschechische Wallfahrt von Eger nach Marienweiher war früher reine Glaubenssache. Jetzt verbindet sie Menschen unterschiedlicher Nationen. Einer, der mitgepilgert ist, erzählt. » mehr

Hof der Großen Moschee

09.08.2019

Brennpunkte

Zwei Millionen Muslime auf Hadsch-Wallfahrt

Die Pilgerfahrt nach Mekka ist eine Herausforderung für Wallfahrer und Organisatoren. Millionen Menschen folgen genau festgelegten Ritualen. Hinzu kommen Sommertemperaturen von bis zu 40 Grad. » mehr

09.08.2019

Schlaglichter

Mekka: Muslimische Wallfahrt Hadsch beginnt

In der saudi-arabischen Stadt Mekka beginnt heute die muslimische Wallfahrt Hadsch. Das Königreich rechnet nach eigenen Angaben wieder mit mehr als zwei Millionen Pilgern. Mehr als 1,8 Millionen Gläub... » mehr

Eine friedliche Region in unruhigen Zeiten

15.07.2019

Marktredwitz

Eine friedliche Region in unruhigen Zeiten

Evangelisch werden oder katholisch bleiben? - Dr. Peter Seißer beleuchtet die Zeit seit der Reformation. Das Fichtelgebirge hatte schon damals eine wechselhafte Geschichte. » mehr

Etwa 8000 Pilger der Diözesanwallfahrt - vielen von ihnen waren die Strapazen der Pilgerschaft über 111 Kilometer ins Gesicht geschrieben - zogen am Pfingstsamstag an der Gnadenkapelle und der "Schwarzen Madonna" vorbei zum Gottesdienst in die Basilika. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hieß die Pilger willkommen und segnete sie. Fotos: Oswald Zintl

12.06.2019

Marktredwitz

8000 Gläubige pilgern nach Altötting

An der 190. Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting beteiligen sich zahlreiche Gläubige aus der Region. Viele von ihnen feiern am Gnadenort ein kleines Jubiläum. » mehr

Der Vorstand des Bezirksverbandes der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung Frankenwald-Obermain verabschiedete zusammen mit Präsident Hans Schiener (Dritter von links) nach 20 Jahren den bisherigen Bezirksstandartenträger Stefan Völkel (Dritter von rechts). Zu seinem Nachfolger wurde Udo Leikeim (Zweiter von links) gewählt. Foto: Susanne Deuerling

14.03.2019

Kulmbach

Leikeim trägt künftig die Standarte

Wahlen stehen im Fokus der oberfränkischen Bezirkshauptversammlung der Soldatenvereinigung. » mehr

Fleißig wird auf der Bühne des Reichenbacher Burschenheimes geprobt, damit auch jeder Gag bei der Premiere des lustigen Stückes "Die Wallfahrtserbsen" am dritten Advent sitzt.	Foto: Klaus-Peter Wulf

28.11.2018

Kulmbach

Mit Erbsen auf Männerfang

Beim Burschenverein Reichenbach laufen die Proben für das nächste Stück auf Hochtouren. Die Premiere ist am dritten Advent. » mehr

Oswald Greim engagiert sich für die Demokratie. Der Direktkandidat der Partei Die Linke geht gegen Rassisten auf die Straße. Foto: Stefan Linß

01.10.2018

Kulmbach

Wallfahrt trotz Wahlkampfstress

Oswald Greim steht auf der Seite der Arbeitnehmer und kämpft für mehr Gerechtigkeit. Als Landtagskandidat für Die Linke will er Revolutionär und Christ zugleich sein. » mehr

25. Jubiläum der Basilika Marienweiher: Blick in den Altarraum auf den Basilikachor mit Pater Witalis und Pfarrer Pater Adrien sowie Erzbischof Ludwig Schick.

10.09.2018

Kulmbach

Mit Maria im Bunde

Die Pfarrei Marienweiher feiert gemeinsam mit dem Erzbischof das Fest der Geburt der Muttergottes. Zugleich hat die Basilika 25. Jubiläum. » mehr

Unter Glockengeläut zogen die Pilger nach 76 Kilometer zu Fuß in die Basilika Marienweiher zur Heiligen Messe ein. Foto: Klaus Klaschka

05.09.2018

Kulmbach

Völkerverständigung auf dem Weg des Glaubens

Die Egerer Wallfahrt vereint Pilger aus Tschechien und Deutschland. Knapp 30 Wallfahrer haben 76 Kilometer zu Fuß nach Marienweiher zurückgelegt. » mehr

Gezählte 115 Fahrräder und deren Besitzer warteten am späten Sonntagvormittag geduldig darauf gesegnet zu werden. Auf dem Foto: Pfarrer Joseph aus Fuchsmühl. Foto: Werner Robl

16.07.2018

Marktredwitz

Mit dem Fahrrad auf Wallfahrt nach Fuchsmühl

Erst schwitzen und dann beten. Das ist die richtige Mischung für mehr als hundert Sportler, die bis aus Tschechien zum Gottesdienst kommen. » mehr

Noch heuer soll der Ausbau der Oberbauverstärkung der TIR 14 auf der Straße Pechbrunn nach Ochsentränke erfolgen, kündigte Bürgermeister Ernst Neumann in der Gemeinderatssitzung an. Das Teilstück ist 2220 Meter lang. Foto: jr

10.06.2018

Marktredwitz

Kein Gemeinde-Geld für Wallfahrt

Klar gegen einen Antrag der Ministranten, die um einen Zuschuss für eine Reise bitten, entscheidet der Pechbrunner Gemeinderat. Es gibt aber auch Befürworter. » mehr

Im vergangenen Jahr haben sich über 100 Wallfahrer beteiligt. Für das Jubiläumsjahr hofft Wallfahrtsführer Oswald Purucker auf noch mehr Zuspruch. Foto: privat

29.05.2018

Kulmbach

St.-Bartolomäus-Kirche plant Jubiläumswallfahrt

Die Marktleugaster Gemeinde wird heuer 250 Jahre alt. Deshalb soll die Wallfahrt nach Vierzehnheiligen am 14. und 15. Juli außergewöhnlich gestaltet werden. » mehr

Die "Schlappen" aus Algenrodt genossen das Schlappenbier in Hof. Mit der Reise zum Hofer Schlappentag begingen die "Altersturner" aus Rheinland-Pfalz ihren 90. Geburtstag. Foto: Ertel

28.05.2018

Hof

Die Wallfahrt der "Schlappen"

Die "Altersturner" des VfL Algenrodt in Rheinland-Pfalz besuchen den Hofer Schlappentag. Es ist ein Geburtstags-Ausflug. Vielleicht nicht der letzte. » mehr

In Regensburg machten sich gut 3500 Pilger auf den Weg zur Fußwallfahrt nach Ältötting. Im Laufe der folgenden zwei Tage erhöhte sich die Zahl der Teilnehmer auf weit über 7000. Fotos: Oswald Zintl

21.05.2018

Marktredwitz

Trost und Ausgleich im Glauben

An der 189. Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting beteiligen sich viele Gläubige aus der Region. Nach drei Tagen erreichen sie die Gnadenkapelle. » mehr

Feierlicher Einzug der Wallfahrtsgruppen zum Hochamt am Pfingstsamstag. Fotos: Oswald Purucker

21.05.2018

Kulmbach

Im Zeichen des Heiligen Geistes

700 Wallfahrer pilgern am Pfingstwochenende nach Marienweiher. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Lichterprozession mit Weihbischof Herwig Gössel. » mehr

Schauplatz zahlreicher Gottesdienste ist am Pfingstwochenende wieder die Wallfahrtsbasilika Marienweiher.

15.05.2018

Kulmbach

Pfingsten - Hochfest der Wallfahrt

Wallfahrten, Gottesdienste, Lichterprozession und Markt: Am nächsten Wochenende ist Marienweiher wieder Zielort zahlreicher Pilger und und Ausflügler. » mehr

Wasser, Brot und ein Marienwunder

09.05.2018

Kulmbach

Wasser, Brot und ein Marienwunder

Die Geschichte der Egerer Wallfahrt nach Marienweiher ist recht genau dokumentiert. In einem Vortrag will Robert Thern manches Geheimnis lüften und neue Pilger gewinnen. » mehr

Aufleben soll in diesem Jahr die Egerer Wallfahrt von Cheb nach Marienweiher.	Foto: Klaus-Peter Wulf

02.05.2018

Kulmbach

Von Cheb nach Marienweiher

Die Egerer Wallfahrt steht wieder an. Gepilgert wird in drei Etappen vom 31. August bis 2. September. » mehr

Ab sofort beginnen beim Musikverein Marktleugast die Vorbereitungen auf das Josefskonzert. Foto: Helmut Engel

08.01.2018

Kulmbach

Musikalische Botschafter der Gemeinde

Ein strammes Programm wartet auf die Musiker aus Marktleugast. Zunächst steht eine intensive Probenarbeit für das Josefskonzert im März an. » mehr

18.09.2017

Kulmbach

Pilgerbüro - Neustart mit Anlaufschwierigkeiten

Marienweiher - Den Jahresbericht bei der Versammlung der Freunde der Wallfahrtsbasilika hat zweiter Vorsitzender Landrat Klaus Peter Söllner vorgetragen. » mehr

Bis zum Jubiläumsjahr 2020 soll die Wallfahrtsbasilika Marienweiher in zwei Etappen grundlegend saniert sein.	Foto: Archiv

18.09.2017

Kulmbach

Basilika wird Großbaustelle

Zum 300. Jubiläum im Jahr 2020 soll das Gotteshaus in Marienweiher in neuem Glanz erstrahlen. Damit die Wallfahrt wie gewohnt stattfinden kann, ist die Sanierung in den Wintermonaten geplant. » mehr

Die Festpredigt hielt Erzbischof Dr. Ludwig Schick.

06.06.2017

Kulmbach

Kraft schöpfen durch den Geist Gottes

Pfingsten - das bedeutet nicht nur Urlaub. Das machte Erzbischof Schick zum Hochfest der Wallfahrt in Marienweiher klar. » mehr

Als neuestes Mitglied des Vereins las Renate Traore-Bartels einige ihrer kurzen Geschichten.

28.04.2017

Kulmbach

"Familienbetrieb" bringt Leben ins Dorf

Der Verein "Kultur auf der Höhe" hat sich für dieses Jahr wieder einiges vorgenommen. Neue Kassiererin ist Jessica Hillebrand. » mehr

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, Florian Dick (Nachbarschaftshilfe Waldershof), Bernhard Sparrer und Elisabeth Nürnberger (von links) stellten das Projekt Trauercafé vor. Foto: Harald Dietz

23.03.2017

Marktredwitz

Damit sich Menschen aufgehoben fühlen

Vom 6. April an gibt es einmal im Monat ein Trauercafé in Waldershof. Betroffene können dort mit Fachleuten über ihre Verluste und ihre Gefühle sprechen. » mehr

10.12.2016

Kulmbach

EU fördert deutsch-tschechische Projekte

Ins Kulmbacher Land fließen Euregio-Gelder. Die Region erhält zahlreiche Zuschüsse für Projekte. Der Landkreis hat die Euregio Egrensis mitgegründet. » mehr

Interview: mit Professor Dr. Alexander Deeg vom Institut für Praktische Theologie in Leipzig

28.10.2016

Meinungen

"Worte können die"

Am Montag beginnt das 500. Jubiläumsjahr der Reformation. Luthers befreiende Botschaft passe ungeheuer gut in die heutige Zeit, sagt der Theologe Alexander Deeg. » mehr

Die Lichterprozession gehört zum Hochfest der Wallfahrt in Marienweiher. Fotos: Klaus-Peter Wulf

11.09.2016

Kulmbach

Pilger feiern Hochfest der Wallfahrt

Acht Pilgergruppen machten sich zum Tag der Mutter Jesu auf den Weg nach Marienweiher. Beim Gottesdienst mit Monsignore Feulner ist die Basilika voll besetzt. » mehr

Rund um die Basilika ist in den nächsten Monaten wieder vieles für die Menschen geboten, die Ruhe und Einkehr suchen.

18.05.2016

Hof

Die Basilika erleben

Die nächsten Termine im Veranstaltungsprogramm des Pilgerbüros Marienweiher stehen an. Geplant sind unter anderem Konzerte, Vorträge und Pilgerreisen. » mehr

Dem in Niederösterreich gelegenen Weinbauort Spitz statteten die Oberfranken einen Besuch ab. Unser Bild entstand im Schlossgarten. Foto: Rainer Unger

14.05.2016

Kulmbach

Reise zu Kirchen und Klöstern

Die Unesco-Weltkulturerbe-Region Wachau in Niederösterreich war das Ziel einer Pilgerfahrt. Für einige der Teilnehmer gab es während der Reise viel Grund zu feiern. » mehr

Sie hat viel zu erzählen: Angélique Verdel als "Kellnerin Anni".	Foto: Werner Reißaus

09.05.2016

Kulmbach

Monolog einer Vollblut-Frau

Als "Kellnerin Anni" blickt Angélique Verdel am Thurnauer Schlosstheater auf ein bewegtes Leben mit Höhen und Tiefen zurück. Die One-Woman-Show wärmt das Herz und ist zugleich höchst vergnüglich. » mehr

Die Abendprozession zog zu Beginn des Marienmonats von der Enchenreuther Sankt-Jakobus-Kirche zur restaurierten Mariengrotte, um die ebenfalls restaurierte Lourdes-Madonna wieder an ihren angestammten Platz zu bringen. Foto: Helmut Engel

07.05.2016

Münchberg

Maria ist wieder zu Hause

Die "Liebe Frau von Lourdes" ist zurück in der Mariengrotte im Pfarrholz. Für die Christen aus Enchenreuth bleibt damit eine Tradition am Leben. » mehr

Erzbischof Schick zelebriert zusammen mit den Patres des Klosters Marienweiher Pfarrer P. Alard und Wallfahrtsseelsorger P.Adrian sowie Pfarrer im Ruhestand Helmut Spindler die Feier der Heiligen Messe. Foto: Oswald Purucker

07.03.2016

Kulmbach

Bewegende Feier zum Heiligen Jahr

Erzbischof Dr. Ludwig Schick tritt in der Basilika durch die Heilige Pforte. Die gibt es erstmals nicht nur in Rom. Selbst nach Mitternacht waren noch Gläubige in der Kirche. » mehr

Ansprechpartner der Pilgerherberge Hof sind (von links) Marianne Lang, Leiterin des Alten- und Pflegeheims der Diakonie "Haus am Klosterhof", Herbergs-Pate Günter Müller und Mitarbeiterin Katja Friedrich. Foto: M. K.

10.12.2015

Hof

"Die Zahl der Pilger wächst stetig"

Im Netz der mitteldeutschen Jakobswege hat sich eine Lücke geschlossen. Damit könnten die Übernachtungszahlen in der Region Hof zunehmen. » mehr

Besonders treue Wallfahrer wurden geehrt (von links): Marco Rüger, Elisabeth Rauh, Jutta und Rudi Seel, Armin Schmitt und Wallfahrtsseelsorger Pater Adrian. Fotos: Oswald Purucker

21.09.2015

Kulmbach

70 Mal auf Pilgerreise

Armin Schmitt hat bereits an 70 Wallfahrten nach Marienweiher teilgenommen. Elisabeth Rauh war schon 30 Mal mit den Enchenreuthern unterwegs. » mehr

Der Weg ist das Ziel: Die Egerer Wallfahrt verbindet Menschen untereinander und mit Gott.

09.09.2015

Wunsiedel

Von Plattenbauten hinaus in betörende Natur

Armut und Verfall, Pracht undErbauung: Vielfältige Begegnungen am Wegesrand lassen die Egerer Wallfahrt für die Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. » mehr

Der Weg ist das Ziel: Die Egerer Wallfahrt verbindet Menschen untereinander und mit Gott.

08.09.2015

Kulmbach

Von Plattenbauten hinaus in betörende Natur

Armut und Verfall, Pracht undErbauung: Vielfältige Begegnungen am Wegesrand lassen die Egerer Wallfahrt für die Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. » mehr

Das tschechische Städtchen Luby war Zielort der Königsetappe der Rad-Pilger. Unser Bild zeigt die Gruppe am Morgen vor der letzten Etappe. Dank Lilly Mohr und ihres Begleitfahrzeuges kamen alle Fahrer gesund und wohlbehalten am Ziel an. 	Foto: Christopher Michael

09.06.2015

Arzberg

Rad-Pilger stärken ihren Glauben

27 Frauen und Männer fahren durch das Fichtel-gebirge, das Vogtland und Böhmen. Ihre Route gleicht einem Kreuz. An dessen Eckpunkten feiern die Gläubigen Andachten. » mehr

In der St. Annakirche in Brügge hielt Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner zusammen mit Pfarrer Pierre Gruvet einen Gottesdienst.

29.05.2015

Kulmbach

Eine Ampulle mit dem Blut Christi

50 Gläubige aus dem Erzbistum Bamberg besuchen auf Einladung von Monsignore Rüdiger Feulner Belgien. Die Oberfranken sind beeindruckt von der brabantischen Baukunst und den sakralen Schätzen des Lande... » mehr

Anna Hebendanz ist die erste Frau, die das Wallfahrtsbild zum Festgottesdienst in die Basilika trug. Fotos: 	Purucker

26.05.2015

Kulmbach

Frauen mit Herzfunktion

Mehr als 1000 Wallfahrer zieht es an Pfingsten nach Marienweiher. Die Muttergottes nimmt dabei eine zentrale Stelle ein. Die Gläubigen sollen ihren Glauben weitergeben. » mehr

Höchst zufrieden mit dem informativen Faltblatt mit den Wallfahrtswegen nach Marienweiher sind (von links) Wallfahrtsseelsorger Pater Adrian, LQN-Vorsitzender Hermann Dörfler, Marktleugasts Altbürgermeister Manfred Huhs, Landrat Klaus Peter Söllner, Vorstandsvorsitzender Ralph Goller von der Raiffeisenbank Oberland, Bürgermeister Siegfried Beyer aus Presseck, Hans Ott, Monsignore Rüdiger Feulner, Gemeindereferent Volker Drechsel, Dr. Harald Tragelehn, Pilgerbüroleiter Jörg Schmidt, Richard Steinlein, Bürgermeister Franz Uome aus Marktleugast, Michael Laaber, Armin Schmitt und dritte Bürgermeisterin Kitty Weiß aus Helmbrechts. 	Foto: Wulf

08.04.2015

Kulmbach

Die vielen Wege zur Muttergottes

60 Pilgergruppen mit 8000 Wallfahrern steuern alle Jahre die Basilika in Marienweiher an. Ihre Wege dorthin sind nun in einer informativen Broschüre dargestellt. » mehr

07.03.2015

Wunsiedel

Prechtl will die Mehrheit zurück

Der neue CSU-Vorsitzende sieht mehr Potenzial für seine Partei. Für ihn sind viele ABW-Wähler "im Herzen Schwarze". » mehr

30 Frauen und Männer haben an der ersten oberfrankenweiten Wallfahrtsführerausbildung in Marienweiher teilgenommen. Unser Bild zeigt sie mit Pfarrer Pater Alard und Pilgerbüroleiter Jörg Schmid. 	Foto: Wulf

14.02.2015

Kulmbach

Pilger führen will gelernt sein

Wallfahrten sind für viele Menschen ein ganz besonderes Erlebnis. Doch es gehört auch einiges dazu, eine Wallfahrt zu gestalten und zu leiten. » mehr

So soll die Kreuz-Fahrt der evangelischen Kirchengemeinde Thiersheim aussehen. An den vier Eckpunkten sind Andachten geplant. 	Quelle: Google Maps

27.12.2014

Arzberg

Mit dem Fahrrad auf Kreuz-Fahrt

Die Thiersteiner Christen planen eine 180 Kilometer lange Pilgerreise. Die führt sie durch das bayerische Vogtland, Sachsen, das Erzgebirge und die Tschechische Republik. » mehr

Zu Hause feiert jeder auf unterschiedliche Weise Weihnachten, an der Oberen Schule in Kulmbach sind sie jedoch alle vereint: (von links) Enes, Camilla, Joan, Isaac, Hai-Yen und Selin stammen aus verschiedenen Nationen.	Foto: Fölsche

23.12.2014

Kulmbach

Wo es dem Christkind zu warm ist

In Deutschland ist das Christkind für die Bescherung zuständig. In Brasilien ist es Papa Noël. Die türkischen Kinder bekommen nicht an Weihnachten, sondern an Bayram kleine Geschenke. In der Oberen Sc... » mehr

30.10.2014

Kulmbach

Von Museen bis zum Franziskus-Weg

Die Lokale Aktionsgruppe will EU-Fördermittel für den Landkreis Kulmbach gewinnen. 20 Startprojekte sind bereits benannt. » mehr

Vorsitzender Friedrich Haubner (rechts) bedankte sich bei Joachim Rohrer mit einem kleinen Präsent. 	Foto: Rasp

11.10.2014

Marktredwitz

Wunsiedels geschichtsträchtiger Hausberg

Joachim Rohrer referiert beim Historischen Club über den Katharinenberg. Einst war die Erhebung vor den Toren der Stadt das Ziel vieler Pilger. » mehr

Atempause inmitten der Natur: Angelika Lederer (links) und Gerhard Wulf (rechts) beim Innehalten am Steinbacher Kreuz.

13.09.2014

Kulmbach

Deutsch-tschechische Gebete und Gesänge

Drei Tage lang hat sich eine Pilgergruppe bei der vierten Neuauflage der Egerer Wallfahrt auf den Weg zu Gott gemacht. Insgesamt 76 Kilometer legten die Gläubigen zu Fuß zurück, um nach Marienweiher z... » mehr

Stadtarchivar Wolfgang Daum ist sehr stolz auf die 650 Jahre alte Ablassurkunde, die im Fichtelgebirgsmuseum bewundert werden kann. 	Foto: Hannes Bessermann

04.08.2014

Wunsiedel

Ein kolossales Stück Stadtgeschichte

650 Jahre hat die Ablassurkunde von Papst Urban V. auf dem Buckel. Bis zum 14. September können Besucher des Fichtelgebirgsmuseums das alte Dokument bewundern. » mehr

24.07.2014

Hof

Selbstfindung auf dem Weg nach Hof

Die Jakobus-Muschel weist Pilgern den Weg in die Saalestadt. In der offiziell pilgerfreundlichen Herberge der Diakonie finden sie Rast und Ruhe. Vom guten Ruf der Pilgerstätte profitiert ganz Hof. » mehr

^