Lade Login-Box.

WASSERSPAREN

Wie viel Wasser soll man sparen?

Aktualisiert am 11.07.2019

Rehau

Trockenheit fordert Tribut: Stadt Rehau ruft auf zum Wassersparen

Die Stadtwerke Rehau gehen auf Nummer sicher und rufen zum Wassersparen auf. Eine zusätzliche Wasserleitung kommt erst im nächsten Jahr. » mehr

Abkühlung unterm Rasensprenger

09.07.2019

Berichte

Was eine Wasserknappheit für Gartenbesitzer bedeuten könnte

Die Lausitz könnte noch in diesem Sommer auf dem Trockenen sitzen, wenn es weiter wenig regnet. Wassersparen bekommt damit für Teile Deutschlands eine ganz neue Bedeutung. Das könnte vor allem Gartenb... » mehr

Regierungsvizepräsident Thomas Engel beim Wasserforum Oberfranken während seiner Einführung zum Thema.	Foto: Horst Wunner

28.05.2019

Kulmbach

Wassersparen ist ein Gebot der Stunde

Experten diskutieren in Thurnau darüber, wie man in Zeiten des Klimawandels die Trinkwasserversorgung sichert. Ihr Fazit: In Oberfranken ist man auf einem guten Weg. » mehr

Bewässerung

03.05.2019

Bauen & Wohnen

Weniger Fleisch hilft beim Wassersparen

Duschen statt baden, Eco-Waschprogramme nutzen, den Wasserhahn zudrehen beim Zähneputzen: Die Deutschen sind wahre Meister im Wassersparen - jedenfalls im eigenen Haushalt. Doch auch durch einen cleve... » mehr

Bis 2021 bleibt der Wasserpreis in Marktredwitz mit 1,68 Euro pro Kubikmeter stabil. Foto: Oliver Berg/dpa

04.03.2019

Region

Der Wasserpreis bleibt stabil

Bis 2021 zahlen die Bürger 1,68 Euro pro Kubikmeter. Der Verkauf ist um 3,38 Prozent zurückgegangen. Oberstes Ziel der Stadtwerke ist eine sichere Versorgung der Menschen. » mehr

Probefahren mit kommunalen Elektro-Nutz-Fahrzeugen stand ebenfalls auf dem Programm der Hausmeisterschulung. Die Firma Carl Beutlhauser aus Kulmbach organisierte das Probefahren. Peter Böhm von der Firma ESEC-Goupil informierte über die Einsatzmöglichkeiten. Hannes Mahr von der Motor Gruppe Sticht präsentierte zwei E-Streetscooter mit verschiedenen Aufbauten. Foto: Werner Reißaus

27.12.2018

Region

Schul-Hausmeister als Energie-Manager

Das Optimieren von Heizungsanlagen in den Schulen ist dem Landkreis ein Anliegen. Wichtige Partner sind hier die Hasumeister. » mehr

Regenwasser im Garten auffangen

12.07.2018

Bauen & Wohnen

Wasser an der richtigen Stelle sparen

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint: Wer zu viel Wasser im Haushalt spart, tut nicht unbedingt viel für die Umwelt. Die Wasserwirtschaft muss schlecht durchflutete Rohre spülen, damit sie nicht vers... » mehr

In weiten Teilen Ugandas kommt das Wasser nicht aus dem Hahn. Dort müssen Frauen und Kinder es mit Kanistern aus dem Fluss oder vom Brunnen-Bohrloch holen und in ihre Hütten schleppen. Foto: Heidi Sprügel

21.03.2018

Fichtelgebirge

Ein Lebensmittel wird verschwendet

Bei einem EBZ-Seminar informieren sich Frauen über die Bedeutung des Wassers auf der Erde. Die Referentinnen überraschen mit knallharten Fakten. » mehr

Von 1,86 auf 1,99 Euro steigt der Preis pro Kubikmeter Trinkwasser. Foto: W. R.

15.11.2016

Region

Schauenstein erhöht den Wasserpreis

Der Kubikmeter Wasser kostet künftig 1,99 Euro. Die Abwassergebühr bleibt unverändert. » mehr

In fast allen Gärten sind die Regentonnen und Zisternen inzwischen leer. Doch niemand muss sich Gedanken über eine Wasserknappheit machen, wenn er zum Gartenschlauch greift. Im Landkreis Wunsiedel gibt es genügend Trinkwasser aus Quellen und Tiefbrunnen. Foto: Bessermann

12.08.2015

Fichtelgebirge

Gießen ohne schlechtes Gewissen

Trotz wochenlanger Wüstenhitze sprudelt im Fichtelgebirge noch genügend Wasser aus den Hähnen. Auch wenn der Verbrauch deutlich steigt. » mehr

Verboten: Im Namen der Versorgungssicherheit ist die Autowäsche tabu.

11.08.2015

Oberfranken

Wassersparen ist angesagt

In der Region herrscht Hitze und Trockenheit. Noch spricht niemand von akuter Trinkwasserknappheit. Der Kreis Forchheim verbietet aber schon vorsorglich die Autowäsche. » mehr

Kaum Zufluss, hohe Verdunstung: Die Pegel - wie hier am Untreusee in Hof - könnten in diesem Sommer auf einen neuen Tiefstand fallen.	Foto: Pampel

08.08.2015

Region

Hitze lässt Pegel sinken

Bedingungen wie in Kalifornien: Die hohen Temperaturen lassen Teiche kippen und Bäche austrocknen. Der Flussmeister der Saale ruft zum Wassersparen auf. » mehr

30.01.2015

Leseranwalt

Die Sache mit dem Wassersparen

"Bringen eigentlich die neuen Wasserhähne mit den Perlatoren was?", möchte ein Leser wissen. » mehr

Mit der Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage am Hochbehälter Straßdorf bei Schwarzenbach am Wald hat die Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) ihr Ziel erreicht, ihren sehr hohen Energieverbrauch komplett durch selbst erzeugten Naturstrom zu decken. Das Bild zeigt vor der neuen Anlage (von links): FWO-Werkleiter Markus Rauh, FWO-Vorsitzenden Dr. Heinz Köhler und Diplom-Ingenieur (FH) Marco Brandl, Abteilungsleiter Elektrotechnik.	 Foto: M.K.

14.08.2014

Region

Eigene Quellen von hoher Qualität

Knapp eine Million Kubikmeter Wasser liefert die Fernwasserversorgung Oberfranken jedes Jahr in den Raum Hof. Aber nicht alle Gemeinden im Frankenwald sind angeschlossen. » mehr

fpwun_BNNEU_131210

13.12.2010

Region

Plädoyer für den Trinkwasserschutz

Wunsiedel - Rein finanziell betrachtet, lohnt es sich nicht, das Wassersparen (siehe obenstehenden Artikel). Auch ist genügend Wasser da, zumindest in einem so wasser- und waldreichen Land wie Deutsch... » mehr

fpwun_krasser_131210

13.12.2010

Region

Wer spart, zahlt drauf

Für Marco Krasser, den Chef der SWW Wunsiedel, ist Knausern beim Trinkwasser ganz einfach kontraproduktiv. In Wunsiedel gibt es inzwischen ein Überangebot an dem kostbaren Nass. » mehr

abwasser_291110

29.11.2010

Region

Stadt dreht an der Gebührenschraube

Die Hofer müssen für Abwasser und wohl auch für Straßenreinigung künftig mehr bezahlen. Der Stadtrat ist sich einig, dass es zur Erhöhung keine Alternative gibt. » mehr

19.10.2009

Region

Nein zu den Forderungen der Stadträte

Hof - Die hohe Summe hat selbst erfahrene Stadträte aufhorchen lassen: In mehreren Schlussabrechnungen aus dem Bereich Kanalbau schlugen Minderausgaben in sechsstelliger Höhe zu Buche. » mehr

^