Lade Login-Box.

WETTEREXTREME

Michaela Kaniber (CSU)

08.11.2019

Bayern

Kanibers Vorstoß für Dürreversicherungs-Hilfe kommt voran

Dürresommer werden in Mitteleuropa häufiger, Leidtragende sind vor allem die Bauern. Doch versichert gegen Dürre sind die wenigsten deutschen Landwirte - anders als in Österreich oder Frankreich. Mit ... » mehr

Zugspitze

08.11.2019

Bayern

Mikroplastik & Klimawandel: 20 Jahre Forschen auf Zugspitze

Wetterextreme, schmelzende Gletscher - in den Alpen zeigt sich der Klimawandel so stark wie kaum anderswo. Auch das macht die Forschung an der Umweltforschungsstation auf der Zugspitze besonders bedeu... » mehr

31.10.2019

Schlaglichter

Klimaklage vor Gericht

In der Verhandlung zur ersten Klimaklage gegen die Bundesregierung haben drei Biobauern-Familien beschrieben, warum sie wegen der Erderhitzung um ihre Existenz fürchten. Sie haben gemeinsam mit Greenp... » mehr

Hitze

30.10.2019

Ernährung

Schlechteste Streuobsternte seit fast 30 Jahren erwartet

Das extreme Wetter in diesem Jahr hat den Obstbäumen in Deutschland schwer zugesetzt. Die Ernte fällt dem entsprechend schlecht aus. Aber wie schlimm ist es wirklich? » mehr

Kastanien leiden unter der Hitze und unter Schädlingen, weiß Fachberater Friedhelm Haun. Die Miniermotte macht die Blätter schon im Sommer braun.

22.10.2019

Kulmbach

Der zweite Frühling mitten im Herbst

Einem Naturphänomen ist Friedhelm Haun auf der Spur. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege hat in Kulmbach einen blühenden Kastanienbaum entdeckt. » mehr

Dürre und Hunger in Kenia

20.09.2019

Brennpunkte

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Fahrraddemos, Blockaden, Sternmärsche, Kundgebungen: Nicht nur viele deutsche Innenstädte waren dicht an diesem Freitag, dem Tag des globalen Klimastreiks. Auch weltweit gab es Aktionen in Tausenden S... » mehr

13.09.2019

Schlaglichter

Sieben Millionen Binnenflüchtlinge wegen extremen Wetters

Überschwemmungen, Zyklone und andere extreme Wetterereignisse haben im ersten Halbjahr 2019 weltweit rund sieben Millionen Menschen zu Binnenflüchtlingen gemacht. Das teilt die Beobachtungsstelle für ... » mehr

Aus der Entfernung betrachtet wirken die Wälder rund um Kulmbach grün und gesund. Doch es sterben mehrere Kiefern wie in unserem Bild oberhalb des Klinikums. Fichtenbestände sind besonders stark dezimiert worden. Nun leiden auch die ersten Buchen unter der extremen Trockenheit. Foto: Stefan Linß

04.09.2019

Kulmbach

Verzweiflung bei den Waldbesitzern

Nach den Fichten und Kiefern sterben jetzt auch die Buchen. Im Kulmbacher Land ist die Situation nicht so dramatisch wie in Unterfranken. Noch nicht. » mehr

Trockenheit

08.08.2019

Hintergründe

Weltklimarat: Konsumverhalten ändern - Klima schützen

Der Weltklimarat (IPCC) in Genf hat am Donnerstag einen mahnenden Sonderbericht zu Klimawandel und Landflächen vorgestellt. Hier einige Kernaussagen: » mehr

Großstadtklima

08.08.2019

Brennpunkte

Weltklimarat fordert schnelles Handeln

Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der kommenden Jahre sein. Die Erderwärmung könnte die Versorgung mit Lebensmitteln beeinträcht... » mehr

Starkregen überflutete Anfang der Woche in Teilen Niedersachsens die Straßen. Betroffen waren unter anderem Hannover und die Kulmbacher Partnerstadt Lüneburg. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

31.07.2019

Kulmbach

Stürmische Zeiten in den Partnerstädten

Ein Tornado ängstigt Bursa. Heftige Regenfälle überschwemmen Lüneburg und Kilmarnock. In den Kulmbacher Partner- städten zeigt das Wetter seine extremen Seiten. » mehr

Eisbach im Englischen Garten

03.07.2019

Brennpunkte

Extreme Junihitze - Wetterrekorde verlagern sich nach vorn

Der heiße Juni ist keine Ausnahme. Seit mehr als einem Jahr herrscht in Deutschland eine ungewöhnliche Warmphase. Wissenschaftlern gibt das zu denken. » mehr

Strahlende Sonne

02.07.2019

Brennpunkte

Juni brach Hitzerekord für Deutschland, Europa und die Erde

Dass der Juni in Deutschland sehr heiß war, spürten viele Menschen hierzulande. Aber auch europa- und weltweit brach er nach Experten-Angaben Rekorde. » mehr

Strand von Tulum

10.07.2019

Reisetourismus

Wie der Klimawandel die Urlaubsreise gefährdet

Waldbrände, Schneemangel, Korallenbleiche: Der Klimawandel bedroht auch viele Reiseziele. Urlauber sind nicht nur von den Folgen der Erderwärmung bedroht - sie stecken auch in einem Dilemma. » mehr

Försteranwärterin Julia Bischof mit einer der Kameras, mit denen die Horste ständig überwacht werden.

24.06.2019

Fichtelgebirge

Zwei Ringe für den kleinen Adler

Seit 18 Jahren, als ein Paar in Grafenwöhr entdeckt wurde, werden See- und Fischadler wieder beringt und mit Kameras überwacht. Davor galten sie in Westdeutschland als ausgestorben. » mehr

Dürre

14.06.2019

Deutschland & Welt

Bauernverband: Extremwetter bedroht Produktion

Der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands, Bernhard Krüsken, sieht im Klimawandel die landwirtschaftliche Produktion gefährdet. Das Ausmaß habe eine neue Qualität. » mehr

Feuerwehrleute im Einsatz

13.06.2019

Deutschland & Welt

Mindestens 21 Verletzte durch Sturmtief «Klaus»

Heftige Gewitter wüten über Teilen Deutschlands. Herabstürzende Äste verletzen mehrere Menschen, Blitzeinschläge lösen Brände aus. In Thüringen verwüstet Sturmtief «Klaus» eine Besucherattraktion. » mehr

Wirtschaftsweiser Christoph Schmidt

10.06.2019

Deutschland & Welt

Chef der Wirtschaftsweisen: Klimagas CO2 mit Preis versehen

Schon jetzt hat sich die Erde um rund ein Grad erwärmt. Die fatalen Folgen sind unter anderem mehr Wetterextreme wie Starkregen und Dürren. Doch wie gegensteuern? Ein Wirtschaftsweiser hat konkrete Id... » mehr

Sommerlicher Starkregen

06.06.2019

dpa

Wie reagieren Autofahrer richtig bei Starkregen?

Hochsommerliches Wetter bringt nicht nur fröhlichen Badespaß und lauschige Grillabende. Mancherorts wüten jetzt auch Unwetter mit Starkregen. Wie reagieren Autofahrer in der Regenflut richtig? » mehr

Erdbeerenanbau unter Foliendach

21.05.2019

Ernährung

Deutsche Erdbeeren kommen zunehmend aus dem Folientunnel

Wetterschutz, höhere Erträge, eine längere Saison - für die Erdbeerbauern spricht vieles für einen Anbau der empfindlichen Früchte unter Glas oder Folie. Aus Sicht von Naturschützern wird dabei ein wi... » mehr

Düsseldorf

29.04.2019

Deutschland & Welt

Koalitionsstreit um den Klimaschutz: Kommt die CO2-Steuer?

Um beim Klimaschutz voranzukommen, könnte es eine neue Steuer auf den Ausstoß von Treibhausgasen geben - und eine Rückzahlung an die Bürger. Doch der CO2-Preis spaltet die Koalition: Die SPD will ihn,... » mehr

Verwüstungen

15.04.2019

Deutschland & Welt

Viele Tote durch Sturmfront über den USA

Extremwetter erfasst den Süden der USA - mehrere Menschen sterben, viele werden verletzt. Die Schlechtwetterfront zieht weiter, dreht in Richtung der Großstädte an der Ostküste. » mehr

Auf dem Speiseplan stehen Fichten

14.03.2019

Fichtelgebirge

Auf dem Speiseplan stehen Fichten

Der trockene Sommer 2018 nutzt Borkenkäfern. Der Kampf gegen die gefräßigen Tiere ist hart. » mehr

Experten forschen in Weißenstädter Kellern

15.02.2019

Fichtelgebirge

Forscher zieht's in den Untergrund

Es ist feucht, kalt und wissenschaftlich relevant. Forscher aus Bayreuth und Regensburg interessieren sich für das Kellerwetter in Weißenstadt. » mehr

Zugeschneit: der Brockenbahnhof. Foto: Matthias Bein/dpa

29.01.2019

FP

Ort der Extreme

An vielen Tagen im Jahr umgibt Nebel seinen Gipfel, nun haben Wind und Schnee die Zugverbindung auf den Berg zum Erliegen gebracht: Der Brocken im Nationalpark Harz (Sachsen-Anhalt) ist ein besonderer... » mehr

Hirsch

14.01.2019

Tiere

Viele Wildtiere leiden unter der Schneemenge

Der Schnee hält Einsatzkräfte in Südbayern und Österreich seit Tagen in Atem. Doch was bedeutet das eisige Wetter für Natur und Landwirtschaft? Die wichtigsten Fragen und Antworten. » mehr

Berchtesgaden

11.01.2019

Deutschland & Welt

Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

Tausende Helfer in Bayern sind im Dauereinsatz: Dächer und Straßen räumen, eingeschlossene Bewohner versorgen. Die Bundesregierung kündigt an, die Zahl der Soldaten im Notfall aufzustocken. Und ab Sam... » mehr

29.12.2018

Deutschland & Welt

Extremes Wetter weltweit rund um den Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel gibt es in etlichen Region der Erde extremes Wetter. Australien etwa erlebt eine Rekord-Hitzewelle mit Temperaturen über 40 Grad Celsius. In den USA müssen die Menschen heftige Schne... » mehr

Künstliche Bewässerung

25.12.2018

Deutschland & Welt

Wasserversorger: Klimawandel und Landflucht werden teuer

Trinkwasser floss auch im Dürresommer 2018 fast überall in Deutschland problemlos aus den Wasserhähnen. Dennoch gerieten mancherorts die Stadtwerke an ihre Grenzen. Nun mahnen sie zur Vorsorge. » mehr

21.11.2018

Region

Aus dem Haupt- und Finanzausschuss

Integrationslotsen können weiter arbeiten Hof - Das Projekt Integrationslotse geht im kommenden » mehr

Verwüstung

04.11.2018

Deutschland & Welt

Tote und Chaos nach Unwettern in Italien

Zerstörte Wälder, geflutete Häuser, viele Tote: Italien erlebt von Nord bis Süd einen schlimmen Herbst. Die Folgen könnten für Jahre spürbar sein. » mehr

Ein großes Ziel des Bund Naturschutz im Landkreis ist es, die Interessen von Ökologie und Landwirtschaft in Einklang zu bringen. Foto: Florian Miedl

31.10.2018

Fichtelgebirge

BN will endlich Taten sehen

Nach Ansicht der Naturschützer muss die Politik schnell umsteuern. Die ökologischen Probleme werden immer gravierender. » mehr

Bier

16.10.2018

dpa

Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Bier

16.10.2018

Deutschland & Welt

Studie: Der Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Flut in Tuvalu

01.10.2018

Deutschland & Welt

Weltklimarat startet Beratungen zum 1,5-Grad-Ziel

Die Unterschiede zwischen 1,5 Grad und 2 Grad Erderwärmung sind enorm - betonen Klimaforscher. Bei 2 Grad könnte es beispielsweise schon keine Korallen mehr geben. In einen Sonderbericht will der Welt... » mehr

Hundetrainerin Carmen Schreiber hält sich mit ihren Vierbeinern im kühlen Haus auf. Foto: privat

30.07.2018

Region

Hundstage sind eine Qual

Kulmbachs Hundebesitzer sollten bei den hohen Temperaturen besonders auf ihre Lieblinge achten. Den Vierbeinern droht sonst der Hitzschlag. » mehr

Nach wie vor sind die Böden staubtrocken und manches Getreide notreif. Daran hat auch der Regen vom Donnerstagabend nichts geändert, wie das bei Selb aufgenommene Bild zeigt. Fotos: Florian Miedl/privat

08.07.2018

Fichtelgebirge

Trockenheit wird zum Problem

Die Landwirte im Westen des Landkreises bangen um ihre Ernte. Nur der Borkenkäfer freut sich über das extreme Wetter. » mehr

Dasselbe Feld bei Melkendorf im Mai 2017. Damals litt die Natur noch unter der extremen Trockenheit.

30.01.2018

Region

Zu trüb, zu nass, zu mild

Vom Oberland bis ins Maintal hadern die Menschen mit dem Wetter. Der diesjährige Winter lässt viele Wünsche offen. » mehr

Straße nach Zermatt gesperrt

22.01.2018

dpa

Extremwetter in den Alpen: Was Urlauber jetzt wissen müssen

Heftige Schneefälle und eine hohe Lawinengefahr vermiesen vielen Skifahrern derzeit ihren Winterurlaub in den Alpen. Viele Skigebiete sind gesperrt, manche Wintersportorte gar nicht mehr zugänglich. W... » mehr

Ein stabiler Mischwald soll künftig das Fichtelgebirge prägen. Foto: Miedl

08.12.2017

Fichtelgebirge

Winter im Fichtelgebirge schmilzt dahin

Wer glaubt, der Klimawandel sei ein Thema, das die Menschen in der Region nur am Rande tangiert, der täuscht sich. Vieles verändert sich auch im Landkreis ganz erheblich. » mehr

Staatsforsten kämpfen mit Problemen

23.10.2017

FP/NP

Staatsforsten kämpfen mit Problemen

Klimawandel, Stürme, Borkenkäfer: die Wälder haben es derzeit nicht leicht. Sollte das Geschäft längerfristig leiden, sieht der Agrarminister den Steuerzahler in der Pflicht. » mehr

Den Öchslegrad messen

23.10.2017

dpa

Wie werde ich Winzer/in?

Mal im Keller, mal unter brennender Sonne. Mit viel Geduld und Momenten der Hektik. Mit Raum für Kreativität, aber immer abhängig von den Naturgewalten. Der Winzer ist ein Beruf der Gegensätze - und f... » mehr

Hochwasser in Nordhessen

28.07.2017

Geld & Recht

Starkregen und Orkan: Was sagen die Versicherungen?

Gibt es mehr verheerende Unwetter als früher? Die Versicherer sind bei ihrer Antwort zurückhaltend. Sie wissen anhand der Schäden aber: Die Intervalle zwischen Jahren mit Wetterextremen werden kürzer.... » mehr

Baustellenbesichtigung im Neubaugebiet "Weißensteinblick II": stellvertretender Bürgermeister Patrick Knopf, Simone Czernio-Koch, Helga Ludwig, Hermann Reichel, Bauhofleiter Horst Czisch, Karola Tietze, Bürgermeister Karl Philipp Ehrler, Martin L. Jacob und Arno Drews vom Bauamt (von links).	Foto: H. E.

09.06.2016

Region

Baustellen-Dämmung verhindert Wasserschäden

Die Mitglieder des Stammbacher Bauausschusses besichtigen das Neubaugebiet "Weißensteinblick II". Eine längere Diskussion gibt es über das Fällen einer Buche. » mehr

04.07.2015

Fichtelgebirge

Heiße Diskussion um Hitze-Umzüge

Marktleuthen - Am Wiesenfestsonntag marschieren um 13 Uhr rund 200 Kinder im Festzug durch die Stadt (wir berichteten). » mehr

Zu den Landkreissiegern gehört für den Landkreis Kulmbach Fritz Motschmann aus Menchau. Unser Bild zeigt (von links) den Kulmbacher Bürgermeister Stefan Schaffranek, den oberfränkischen BBV-Präsidenten Hermann Greif, Landrat Klaus Peter Söllner, den Ehrenpräsidenten des Bayerischen Mälzerbundes, Hans-Albert Ruckdeschel, Fritz Motschmann und den Vorsitzenden des Oberfränkischen Braugerstenvereins, Erhard Hildner.	Foto: Reißaus

19.11.2013

Region

Braugerste trotzt dem Wetter

Oberfrankens Bauern, Mälzer und Brauer haben sich zu viel Sorgen gemacht. Die Braugerstenernte ist in diesem Jahr besser als erwartet. » mehr

Der Ludwigschorgaster Markus Leithner dokumentiert für den Deutschen Wetterdienst und für eigene Aufzeichnungen die Niederschlagsmenge.	Foto: Fölsche

01.06.2013

Region

Dauerregen unter Beobachtung

Markus Leithner hat es Schwarz auf Weiß: Der Mai diesen Jahres war einer der regenreichsten überhaupt. Der Ludwigschorgaster zeichnet für den Wetterdienst die Niederschlagsmenge auf. » mehr

Forsthaus Sparneck

05.09.2012

Region

Holzgewinnung in früherer Zeit

Die Geschichte des Sparnecker Forsthauses steht im Mittelpunkt des Tages des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September. Dazu lädt die Historische Runde Sparneck ein. » mehr

Wenn Stürme Dächer abdecken oder Hagel Fenster und Autos beschädigt, ist man gut beraten, wenn man die richtigen Versicherungen abgeschlossen hat.

07.07.2012

Region

Versichert erst ab Windstärke 8

Wer sich und sein Hab und Gut ausreichend gegen Schäden durch Unwetter absichern will, muss sich die Zeit nehmen, nach der richtigen Police zu suchen. Das ist nicht einfach. » mehr

23.07.2011

Region

Nur noch eine Einfachturnhalle

Der Waldershofer Bürgermeister Hubert Kellner steht in der Fragestunde des Stadtrats Rede und Antwort. Der Stadtrat beschließt mehrere Ausgaben. » mehr

Die momentan wohl größte Baustelle in Selb: Der Hochwasserschutz am Albert-Pausch-Ring neben der Firma Rapa. 	Foto: Miedl

19.07.2011

Region

Innenstadt bleibt trocken

Der 2 177 000 Euro teure Hochwasserschutz im Bereich der Firma Rapa und des Albert-Pausch-Rings soll bis November fertig sein. Der Vielitzer Graben soll dann einem Jahrhunderthochwasser standhalten. » mehr

Ökologischer Landbau ist auch ein optischer Hingucker. Ein violett blühendes, grünes Erbsenfeld zog zur Flurbegehung des Bayerischen Bauernverbandes in Steinbach bewundernde Blicke auf sich. In der Mitte (mit Hut) Wolfgang Söllner, fachlicher Berater in Sachen Pflanzenbau. 	Foto: Singer

18.07.2011

Region

Feldfrüchte haben sich erholt

Die Bauern im Frankenwald können heuer von mittleren Ernteerträgen ausgehen. Die Schäden durch die Trockenheit im Frühjahr sind nicht so groß wie andernorts. » mehr

^