Lade Login-Box.

WINTERDIENSTE

Glatte Straße

23.01.2020

Mobiles Leben

Bei Glatteis mehr Abstand einhalten und notfalls pausieren

Glatteis ist für Autofahrer tückisch. Mehr Abstand und sanfte Manöver sind gefragt - manchmal ist sogar eine Pause sicherer. » mehr

Räumfahrzeug im Winter

09.01.2020

Mobiles Leben

Ausreichend Abstand zu Räumfahrzeugen halten

Bei winterlich-widrigem Wetter rücken Räumfahrzeuge aus, um die Straßen wieder besser befahrbar zu machen. Autofahrer sollten besser Abstand zu den Fahrzeugen halten. » mehr

Ein Schneepflugfahrzeug im Einsatz

04.01.2020

Bayern

Erste bayerische Schneepflugmeisterschaft in Marktredwitz

Viele können den ersten richtigen Schnee kaum abwarten. Für die Schneepflug-Fahrer bedeutet der Wintereinbruch aber vor allem viel Arbeit und wenig Verständnis. Ein Wettbewerb soll das nun ändern. » mehr

Salz ist aufgefüllt. Der nächste Einsatz kann beginnen.

11.12.2019

Kulmbach

Der Winterdienst rüstet auf

Pünktlich zum ersten Schnee beginnt in den Bauhöfen der Bereitschaftsdienst. In Stadtsteinach richten die Mitarbeiter einen Appell an die Bevölkerung. » mehr

Der Winter kann kommen, der Landkreis ist gerüstet: Unser Bild zeigt Landrat Klaus Peter Söllner und den Leiter der Straßenmeisterei Leuchau, Hans-Günther Dörfler, und den Vertretern der beiden Kulmbacher Firmen Mercedes Scholz und KLP inmitten der Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei. Foto: Werner Reißaus

18.11.2019

Kulmbach

Die Streusalzsilos sind gefüllt

Der Landkreis ist für den Wintereinbruch gut vorbereitet. Davon hat sich Landrat Klaus Peter Söllner persönlich überzeugt. » mehr

Dieses Foto entstand im Stadtbauhof anlässlich der Inbetriebnahme des neuen Unimogs. Das Bild zeigt (von links) Patrick Degelmann (Juniorchef KLMV Oberkotzau), Christof Dohlus (Stadtkämmerei), Stefan Primus (Verkauf KLMV), Stefan Pöhlmann (Bürgermeister), Günter Degel, Bernd Rohner (Fahrer des Unimogs), Heinz Hoffmann (Fuhrparkleiter im Bauhof), Manuel Thieroff (Leiter Stadtbauamt), Ulli Schuberth (Baubetriebshofleiter), Reinhold Degelmann (Geschäftsführer KLMV), Thorsten Heinzelmann (Regionalleiter Daimler/Unimog).	Foto: Bußler

06.11.2019

Münchberg

Bauhof bekommt neuen Unimog

Mit dem Fahrzeug soll der Winterdienst auch künftig zuverlässig vonstatten- gehen. Im Sommer kommt es bei der Pflege von Grünanlagen zum Einsatz. » mehr

In der Marathon-Bürgerversammlung für Untersteinach berichtete Bürgermeister Volker Schmiechen (rechts; links daneben zweiter Bürgermeister Hans-Peter Röhrlein) über aktuelle Angelegenheiten. Zudem unterrichteten (von links) Projektleiter Alexander Siller und Baudirektor Fritz Baumgärtel über Stand, Fortschritt und Ziel bei Bau der Ortsumgehung. Foto: Klaus Klaschka

26.09.2019

Kulmbach

Wieder Streit um die Wasserversorgung

Bei der Bürgerversammlung in Untersteinach kamen die Emotionen in Wallung. Ein altes Thema wurde durchexerziert - neue Erkenntnisse brachte das aber kaum. » mehr

17.09.2019

Fichtelgebirge

Umweltschutz geht vor Baugebiet

Ein Bauherr will am Lohweg in Nagel zwei Grundstücke als Bauplätze erschließen lassen. Der Gemeinderat stimmt gegen das Vorhaben. » mehr

Harald Schieweck (oben auf dem Schneepflug) und Dominic Hahn (links) wollen bei der deutschen Meisterschaft in Hessen den Sieg mit Präzisionsarbeit holen. Bauhofleiter Roland Sommer ist sicher, dass seine Jungs das schaffen. Foto: Peggy Biczysko

29.08.2019

Marktredwitz

Millimeter-Arbeit mit viel Gefühl

Am 7. September steigt die deutsche Schneepflug-Meisterschaft in Hessen. Am Start sind auch zwei Fahrer des Marktredwitzer Bauhofs. Schwieweck und Hahn setzen auf Sieg. » mehr

Investition in die Zukunft: Das Unternehmerehepaar Heinz und Inge Schott (Fünfter und Dritte von links) freuten sich über die Segnung der Halle durch Monsignore Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner (Vierter von links). Glückwünsche übermittelten auch (von links), der geschäftsleitende Beamte der Stadt Kulmbach, Simon Ries, Bezirkstagspräsident und Oberbürgermeister Henry Schramm, (von rechts) Petra und Harald Fleischmann von Holzbau Fleischmann, Matthias Lindner und Nicole Süss von Lindner Bau, Jürgen Brinkmann, Landrat Klaus Peter Söllner und der Geschäftsführer der Schott Spedition, Harald Rhein (Fünfter von links).	Foto: Gabriele Fölsche

14.08.2019

Kulmbach

Kulmbachs "Salzkontor" hat erweitert

Die Spedition Schott rüstet für die Zukunft. Sie hat eine neue Streusalzhalle eingeweiht. Sie fasst 35 000 Tonnen. » mehr

180 000 Euro kostet der neue Parkplatz, der oberhalb des Kreisverkehrs und unterhalb des Lidl-Marktes entsteht. In der Nähe der Kläranlage der Stadt gibt es bereits einen provisorisch angelegte Parkmöglichkeit für Pendler. Foto: David Trott

15.05.2019

Marktredwitz

A 93: Neuer Parkplatz erfreut Pendler

Die Autobahndirektion Nordbayern baut an der A 93 eine Parkfläche für mehr als 40 Fahrzeuge. Die Arbeiten laufen bis Ende September. » mehr

11.04.2019

Hof

Zwei Dienstleister teilen sich weiterhin den Winterdienst

Der Winterdienst in Berg wird bis zum März 2022 ausgeschrieben, um Planungssicherheit zu schaffen. Zwei Dienstleister werden sich die Aufgaben teilen. » mehr

Hofmann verwahrt sich gegen Kritik

15.03.2019

Arzberg

Hofmann verwahrt sich gegen Kritik

Winterdienst, Mäharbeiten fehlende Kommunikation: Die CSU bemängelt bei einer Versammlung einiges. Der Thiersheimer Bürgermeister sieht das anders. » mehr

Winterdienst

22.02.2019

Mobiles Leben

Schmerzensgeld nach Glatteisunfall

Bis in den März hinein kann es in Deutschland zu Schneefall und Glätte kommen. Der Winterdienst muss dann zum Streuen der Wege ausrücken. Doch was passiert, wenn er seine Arbeit nicht tut und es zu ei... » mehr

Hochfranken

Aktualisiert am 18.01.2019

Leseranwalt

Die Sache mit dem Räumdienst

Endlich ist es mal richtig Winter. Doch so groß die Freude über den Schneefall auch ist, man muss zur Schaufel greifen und den Gehsteig säubern. Das kann oder will nicht jeder. Fremdvergabe ist damit ... » mehr

Räumung von Schnee

15.01.2019

Geld & Recht

Finanzamt an Kosten für den Winterdienst beteiligen

Gerade bei lang anhaltendem Schneefall ist das Räumen der Gehwege für viele Hausbesitzer eine große Last. Mit einem Winterdienst können sie sich den Aufwand jedoch ersparen. Die Ausgaben sind sogar ab... » mehr

Den Weg frei machen die Mitarbeiter der Bauhöfe.

09.01.2019

Fichtelgebirge

Winter kommt ins Fichtelgebirge

Schnee: Des einen Freud, des anderen Leid. Goldene Zeiten für Skifahrer bedeuten für die Winterdienste Arbeit - oder sind wie für das BRK eine Erschwernis. » mehr

Auch gespiegelt bietet der Winter reizvolle Ansichten, wie hier in Bad Steben.

09.01.2019

FP

Der Winter meldet sich mit Macht

Der Süden Bayerns versinkt im Schnee – und jetzt ist die weiße Pracht auch in der Region Hof angekommen. Stadt und Landkreis sind verschneit – und gut vorbereitet. An einem Tag wie gestern bleiben abe... » mehr

Schritttempo

10.01.2019

Deutschland & Welt

Lawine in der Schweiz rollt bis in Hotelrestaurant

Zugeschneite Straßen, schneebedeckte Wälder, Winterdienste im Dauereinsatz - vor allem im Süden Bayerns müssen die Menschen mit massenhaft Schnee fertig werden. Auch der Westen Österreichs versinkt im... » mehr

Michael Dörsch, stellvertretender Leiter des städtischen Bauhofs, und Rene Fichtner, Mitarbeiter der Kfz-Werkstatt des Bauhofs, sind mit dem erst wenige Monate alten Unimog für den Wintereinbruch gut gerüstet. Fotos: Christina Holzinger

04.01.2019

Region

1200 Tonnen Salz allein für Kulmbach

Seit November sind die Mitarbeiter des Kulmbacher Bauhofs auf den Winter vorbereitet. Doch bisher gab es nur wenige kleinere Einsätze. » mehr

Auf dem Acker bei Burghaig halten sich die letzten Schneereste. Doch Grün ist nach wie vor die dominierende Farbe. Der Winterdienst war trotzdem auf den Straßen unterwegs. Foto: Stefan Linß

19.11.2018

Region

Ein Flaum in Weiß

Der erste Schnee bringt dem Kulmbacher Land einen Vorgeschmack auf die Wintersaison. Der Räum- und Streudienst bleibt in Bereitschaft. » mehr

Im Mietvertrag vereinbart

12.11.2018

Bauen & Wohnen

Wie viel Winterdienst ist nötig?

Schneeschippen gehört eindeutig nicht zu den schönen Dingen im Winter. Doch es ist so notwendig wie die Erfüllung der Streupflicht, damit Anwohner und Passanten nicht hinfallen und damit sich keiner v... » mehr

Wird es jemanden geben, der den Wald- und Naturfriedhof Frankenwald in Naila im Winter von Schnee befreit? Auch darüber sprachen die Räte während der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses.	Foto: Köhler

06.11.2018

Region

Friedwald bekommt ein Regelwerk

Der Hauptausschuss der Stadt Naila legt dem Stadtrat den Entwurf einer Satzung für den neuen Waldfriedhof vor. Diese regelt alles von Gebühren bis hin zum Winterdienst. » mehr

Winterdienst

15.02.2018

dpa

Schneeräumen auch auf Gehweg in verkehrsberuhigter Straße

Hauseigentümer sind für den Winterdienst verantwortlich. Sie können diese Aufgabe aber auch an Mieter, Verwalter oder Hausmeister delegieren. Stellt sich nur noch die Frage: Wo muss überhaupt geräumt ... » mehr

14.02.2018

Region

Kein Unimog für Brand

Die Gemeinde Brand spart ihr Geld lieber für die Städtebauprojekte. In zwei Jahren soll der Kauf eines neuen Fahrzeugs wieder diskutiert werden. » mehr

Werbungskosten

24.01.2018

Geld & Recht

Vermieter können Winterdienst steuerlich geltend machen

Vermieter können ausgaben Ausgaben als Werbungskosten steuerlich absetzen. Dazu zählen auch die Aufwendungen für den Winterdienst. Wer sie geltend machen möchte, muss auf die richtige Anlage der Einko... » mehr

Länger als gedacht hat die energetische Sanierung des Mehrzweckgebäudes gedauert, den vollen Auftragsbüchern der Baufirmen geschuldet. "Jetzt erstrahlt es in hellem Glanz", freut sich die Bürgermeisterin. Foto: Hüttner

23.01.2018

Region

Berg räumt Flächen frei

Sowohl die Gemeinde als auch Privatleute lassen baufällige Gebäude abreißen. Über die Chancen berichtet Patricia Rubner in der Bürgerversammlung. » mehr

Mit der Sanierung der Lanzendorfer Talbrücke im kommenden Jahr wird auch die Übergangskonstruktion, mit der die Ausdehnung der Brücke ausgeglichen wird, erneuert. Damit werden die unangenehmen Geräusche für die Anwohner zwar nicht ganz verschwinden, aber sie sollen deutlich leiser werden.

23.01.2018

Region

Das Klackern soll bald leiser werden

Die Talbrücke Lanzendorf der A 9 bedarf nach 21 Jahren der Sanierung. Dabei soll eine neue Technik an den Übergängen für weniger Lärm sorgen. » mehr

02.01.2018

FP/NP

Reste-Rampe

Die Bundesbürger haben das neue Jahr mit guter Laune begrüßt. Große Partys und kleine private Feiern fanden überall im Lande statt. Silvesterstimmung gab's damit nicht nur bei der Mega-Sause am Brande... » mehr

Anwohner müssen den Gehsteig frei schaufeln. Wo das Räumgut aufgehäuft wird, regelt in Kulmbach die Winterdienstverordnung.

08.12.2017

Region

Salz bleibt streng verboten

Die Stadt Kulmbach schreibt den Anwohnern die Pflicht zum Winterdienst vor. Eine Verordnung regelt alle Details zur Sicherung der Gehwege. » mehr

Verkehrsberuhigte Straße

08.12.2017

dpa

Auch in der Spielstraße muss für Fußgänger geräumt werden

Schneit es im Winter, müssen Anwohner räumen und streuen. Dieser Pflicht sollten sie auch in einer verkehrsberuhigten Straße nachkommen, wie ein Urteil zeigt. » mehr

Schnee schippen

04.12.2017

Bauen & Wohnen

Wann Mieter zum Winterdienst verpflichtet sind

Mit der Unterschrift unter einen Mietvertrag übernehmen Mieter auch Pflichten. Zum Beispiel den Winterdienst - diesen können Vermieter nämlich an ihre Mieter übertragen. Diese sollten der Pflicht dann... » mehr

Barzahlung wird nicht anerkannt

29.11.2017

Geld & Recht

Winterdienst und Co.: Wie das Finanzamt im Haushalt hilft

Vom Schneeschippen bis zum Streichen der Wände: Nahezu 6000 Euro können Steuerzahler pro Jahr beim Finanzamt geltend machen, wenn sie Minijobber oder Handwerker engagieren. Es gibt aber einige Details... » mehr

Den Weg frei machen

24.11.2017

dpa

Winterdienst ist in der Regel von 7 bis 20 Uhr Pflicht

Mit den ersten Schneeflöckchen werden Hauseigentümer an eine ihrer Pflichten erinnert: Gehwege und Eingänge räumen. Selbst wenn sie die Aufgabe anderen übertragen - ganz von der Pflicht befreit sind s... » mehr

In Wunsiedel ist Salz auf dem Gehweg verboten. Privatleute müssen zu alternativen Mitteln greifen.

14.11.2017

Region

Weniger Streusalz auf den Straßen

In Wunsiedel dürfen Privatleute Gehwege nicht mit Tausalz streuen: der Umwelt zuliebe. Auch die kommunalen Winterdienste setzen das Mittel bewusster ein. » mehr

Wenn Schnee fällt, sind die Mitarbeiter des Winterdienstes unterwegs und sorgen für sichere Fahrt im Landkreis. Damit der Betrieb funktioniert, müssen die Bauhöfe einiges vorbereiten. Kraftfahrer Toni Steinkohl (oben) und Werkstattmechaniker Christoph Sack vom Bauhof Wunsiedel rüsten die Fahrzeuge für den Winter um. Foto: Uwe von Dorn

05.11.2017

Fichtelgebirge

Jetzt können Schnee und Eis kommen

Erst Mitte November soll es schneien. Doch schon seit Monaten machen die Mitarbeiter die Räumfahrzeuge startklar, stellen Salz bereit und arbeiten die Schichtpläne aus. » mehr

Bleibt beim Bauhof Berg: der bisherige Traktor. Foto: M. K.

10.10.2017

Region

Die Gemeinde Berg behält ihren Traktor

Nach langer Diskussion sprechen sich die Räte dafür aus, das Fahrzeug weiter zu leasen. 2021 könnten sie es kaufen. » mehr

Winterdienst streut auf einer Autobahn

03.02.2017

Region

Großes Lob von der Polizei: "Winterdienste machen super Job"

Keinen einzigen Unfall beim Blitzeis in der Nacht zum Donnerstag verzeichnet die Verkehrspolizei Hof auf ihren Autobahn-Abschnitten der A9, A72 und A93 - und spricht ein großes Lob aus. » mehr

Selbst der Winterdienst ist auf der spiegelglatten Straße manchmal chancenlos: Bei Münchberg, zwischen Meierhof und Jehsen, wollte der Bauhof einem verunglückten Streudienst helfen - und kippte samt dem Salzvorrat an einer Autobahnunterführung um. Foto: Siegfried Gottesmann

02.02.2017

Region

Schlitterpartie auf Straßen im Landkreis

Fußgänger und Autofahrer kämpfen stundenlang mit Glatteis. Sogar zwei Streufahrzeuge kippen um, die Schule fällt aber nicht aus. » mehr

02.02.2017

Region

Blitzeis: Winterdienst rutscht unter Autobahnbrücke

Eine dicke Eisschicht auf Straßen und Gehwegen machte am Donnerstagmorgen den Verkehrsteilnehmern zu schaffen. Besonders schlimm hatte es ein Winterdienstfahrzeug im Landkreis Hof erwischt. » mehr

Rehe finden bei dem Schnee nur wenig Nahrung.

23.01.2017

Region

Ganz Kulmbach bibbert

Was bedeutet der Temperatursturz für die Wildtiere, die Pflanzen im Garten, den Winterdienst, das Wohnklima und unsere Gesundheit? Die Frankenpost hat nachgefragt. » mehr

Schutzzäune sind Schnee von gestern

18.01.2017

Region

Schutzzäune sind Schnee von gestern

Das Staatliche Bauamt hat die aufwendige Sicherung der Straßen schon lange abgeschafft. Hof setzt in Stadt und Landkreis aber nach wie vor auf die Verwehungs-Stopper. » mehr

Schneebruchgefahr herrschte in den Wäldern rund um Schwarzenbach am Wald. Die Polizei sperrte einzelne Straßen ab.	Foto: Mirjam Drechsel

15.01.2017

Region

Verweht von Schnee und Wind

Das extreme Winterwetter beeinflusst nicht nur den Straßenverkehr. Auch die Müllabfuhr fiel in einigen Ortschaften aus. » mehr

Sturmtief Egon Oberfranken

13.01.2017

Oberfranken

Sturmtief „Egon“ fegt durch die Region

Sturmtief „Egon“ verschont auch Hochfranken nicht. Es gibt erste Unfälle mit Verletzten. In Münchberg eskortieren Schneepflüge die Schulbusse. Und in Brücklas muss die Feuerwehr einen Rettungswagen be... » mehr

Räumpflicht bei Schneefall

12.01.2017

dpa

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Auch in den kommenden Tagen muss mit weiteren Schneefällen gerechnet werden. Wohnraumbesitzer aber oft auch Mieter müssen dann ihre Räumdienste antreten. Was genau wann an Aufgaben anfällt, ist klar g... » mehr

Sind aus dem Landschaftsbild im Winter verschwunden: die Schneeschutzzäune entlang der Straßen. Foto: Archiv

11.01.2017

Fichtelgebirge

Schneeschutzzäune haben längst ausgedient

Der Winterdienst im Kreis funktioniert auch ohne die Hindernisse für verwehten Schnee. Das sagt der Leiter der Straßenmeisterei in Wunsiedel. » mehr

Ulrich Ropertz

02.01.2017

Bauen & Wohnen

Pflicht zum Winterdienst auf Mieter übertragbar

Bei Eis und Schnee besteht für Vermieter beziehungsweise Eigentümer eine Räum- und Streupflicht. Diese Aufgabe kann der Vermieter prinzipiell auch auf Mieter übertragen. » mehr

Mit der Übergabe zweier neuer Fahrzeuge wurde der Fuhrpark der Kreisstraßenmeisterei auf den neuesten Stand der Fahrzeugtechnik gebracht. Unser Bild zeigt Landrat Klaus Peter Söllner (Mitte) mit den Mitarbeitern des Landratsamtes und der Kreisstraßenmeisterei sowie den Firmenvertretern. Foto: Werner Reißaus

29.12.2016

Region

Bauhof hat Verstärkung für den Winter bekommen

Für den Kreisbauhof hat der Landkreis unter anderem einen neuen Lastwagen angeschafft. Er kommt allerdings nicht nur auf verschneiten Straßen zum Einsatz. » mehr

Der Selber Bauhof ist für den Winter gerüstet: Thomas Frank, stellvertretender Winterdienstleiter, kontrolliert das Salzlager.	Foto: Florian Miedl

14.12.2016

Region

Bereit für den ersten Schnee

Der Bauhof der Stadt Selb steht in den Startlöchern. Wenn der Winter kommt, rücken die ersten Fahrer um 4 Uhr aus und machen die Straßen frei. » mehr

Die Großfahrzeuge des Winterdienstes der Stadt Marktredwitz stehen stets einsatzbereit in einer großen Halle auf dem Bauhofgelände.	Foto: Magdalena Dziajlo

09.12.2016

Fichtelgebirge

Schnee und Eis kennen keine Uhrzeit

Die Salzlager sind voll, die Fahrzeuge vorbereitet, der Schnee kann kommen. Der Winterdienst der Stadt Marktredwitz ist stets bereit und sorgt für freie Fahrt auf den Straßen. » mehr

In Wölbattendorf soll bald alles fertig sein, verspricht die Telekom.

02.12.2016

Region

Das schnelle Internet kriecht heran

Der Breitbandausbau in Teilen des Landkreises und der Stadt Hof ist ins Stocken geraten. Beklagt wird aber nicht nur die Verzögerung, sondern auch der Zustand mancher Baustelle. » mehr

An vielen Breitband-Baustellen, wie hier in der Bahnhofstraße in Höchstädt, wurde monatelang nicht gearbeitet. Bürgermeister Gerald Bauer befürchtet nun Probleme beim Winterdienst.	Foto: Gerd Pöhlmann

30.11.2016

Fichtelgebirge

Stau auf der digitalen Datenautobahn

Der Ausbau des schnellen Internets gerät ins Stocken. Marktleuthen wartet seit über drei Monaten auf den Abschluss der Arbeiten. Zu viele Gemeinden sind zur gleichen Zeit am Zug. » mehr

^