Lade Login-Box.

WOLMIRSTEDT

28.03.2019

Selb

Selb klar gegen die HGÜ-Trasse

Der Selber Stadtrat zeigt sich solidarisch mit den Städten und Gemeinden, die im Korridor für die HGÜ-Trasse liegen. » mehr

Von Trogen im Norden bis Rehau im Süden: So sieht der nun bevorzugte Korridor aus, in dem einmal der Südostlink verlaufen könnte. Der Streifen ist 1000 Meter breit - er enthält, eingezeichnet als gepunktete Linie, einen ersten Vorschlag, wo die unterirdische Leitung am Ende tatsächlich verlaufen könnte. Neu ist auch der Verlauf auf Höhe Gattendorf: Man bevorzugt nun den fett blau markierten Verlauf weiter östlich um die Gemeinde herum.	Grafik: Tennet, Fotos: cp

13.12.2018

Hof

Trasse soll größeren Bogen um Gattendorf machen

Tennet stellt seinen Vorschlag für den Verlauf des Südostlinks vor. Nun konzentriert sich die Arbeit auf diesen Korridor - die andere Route ist damit aber nicht vom Tisch. » mehr

Bei der Verlegung von Kabeln in der Erde sind die Erdbewegungen enorm.	Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

12.09.2018

Hof

Südost-Link soll bis 2025 fertig sein

Die Planung der Gleichstromtrasse hat großen Protest ausgelöst - und es gibt viele offene Fragen. Mathias Fischer von der Firma Tennet gibt Antworten. » mehr

10.08.2018

Kulmbach

Probebohrungen bei Himmelkron

Die Tennet TSO GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber den Neubau der Höchstspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Leitung (HGÜ) SüdOstLink, die zwischen den Netzverknüpfungspunkten Wolm... » mehr

Mit der Trassenführung entlang der Autobahn könnten die Gattendorfer leben. Bürgermeister Stefan Müller, Alfred Kaiser vom Zweckverband für Wasserversorgung, Hermann Kubelka, zweiter Bürgermeister Werner Völkl sowie David Hahn und Isabell Berlik von Tennet (von links) begutachten die geänderte Streckenführung.	Foto: Faltenbacher

Aktualisiert am 05.06.2018

Hof

Optimaler Weg der Trasse führt entlang der A 93

Der Netzbetreiber Tennet informiert die Gattendorfer über die Gleichstromtrasse "Süd-Ost-Link". Mit einer neuen Streckenführung entlang der Autobahn sind die Bürger einverstanden. » mehr

13.04.2018

Fichtelgebirge

Tennet schließt Monstertrasse aus

Als Freileitung ertüchtigt der Netzbetreiber den Ostbayernring. Dagegen kommt die Gleichstrompassage in die Erde. » mehr

Wehren sich weiter gegen die Stromtrasse: Mitglieder verschiedener Bürgerinitiativen. In Höchstädt versprachen Bundestagsdirektkandidat Hans Martin Groetsch, Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber und Kreisvorsitzender Klaus von Stetten (vorne von links) von den Freien Wählern Hilfe im Kampf gegen die Pläne. Foto: pr.

07.07.2017

Arzberg

Trassengegner bleiben kämpferisch

Ob mit Erdverkabelung oder Freileitung - Mitglieder von Bürgerinitiativen kritisieren in Höchstädt die geplante Monstertrasse. Die Freien Wähler sichern ihnen Unterstützung zu. » mehr

Der Festsaal der Freiheitshalle war am Mittwoch mit gut 150 kommunalen Vertretern, darunter Bürgermeister der von der Trasse betroffenen Städten und Gemeinden sowie den Landräten von Hof und Wunsiedel sowie zahlreichen interessierten Bürgern gut gefüllt.	Fotos: Uwe von Dorn

31.05.2017

Hof

Hausaufgaben für den Trassenbauer

Zwischen Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt und dem bayerischen Isar soll die Gleichstrompassage "SuedOstLink" entstehen. Die Bundesnetzagentur hat das Verfahren eröffnet. » mehr

06.04.2017

Hof

Landwirte sträuben sich gegen Erdkabel

Netzbetreiber Tennet verteidigt in Feilitzsch seine Pläne. Den Bauern geht es um Naturschutz, Geld und die Frage, ob das Stromkabel sinnvoll ist. » mehr

05.04.2017

Hof

Kritik am "Wahnsinn Erdverkabelung"

Sieben Tennet-Mitarbeiter stellen sich im Rathaus von Schwarzenbach den Fragen der Bürger. Die bemängeln vor allem die Entschädigungszahlung. » mehr

Das sieht die Tennet-Planung im Landkreis Hof vor. Das Kartenmaterial ist im Internet einsehbar. Quelle: www.tennet.eu/de/

08.03.2017

Hof

Tennet-Pläne stoßen auf Widerstand

Die Bürgerinitiative im Landkreis kritisiert die "Schwarzbau"-Planung. Auch der Hofer Landrat sieht noch offene Fragen. » mehr

Europäischer Ring überbrückt Bauphase

03.11.2016

Arzberg

Europäischer Ring überbrückt Bauphase

Tennet informiert im Thiersheimer Gemeinderat über den Bau der Gleichstromtrasse. Bis Freitag nimmt das Unternehmen noch Hinweise entgegen. » mehr

René Queren von der Firma Tennet stellte den Stand des Verfahrens zum Bau des Süd-Ost-Links vor. Foto: ago

26.10.2016

Marktredwitz

Süd-Ost-Link soll 2025 in Betrieb gehen

René Queren von der Firma Tennet stellt den Planungsstand vor. Die jetzigen Korridore sind nach seinen Worten erste Vorschläge. » mehr

Dr. Julia Krimkowski diskutierte mit Manfred Rödel, Helmut und Sonja Hüttner sowie Gerhard Möckel (von links) über die umweltgerechte Betrachtung von Naturschutzgebieten, die im Bereich der Stromtrasse liegen. Foto: flo

11.10.2016

Münchberg

Bürgerinitiative will gegen Trasse klagen

Die ersten Planungen für die Stromtrassen durch Oberfranken liegen vor. Der Netzbetreiber Tennet präsentiert die möglichen Trassenverläufe für den Süd-Ost-Link in Münchberg. » mehr

Dr. Julia Krimkowski diskutierte mit Manfred Rödel, Helmut und Sonja Hüttner sowie Gerhard Möckel (von links) über die umweltgerechte Betrachtung von Naturschutzgebieten, die im Bereich der Stromtrasse liegen. Foto: flo

11.10.2016

Münchberg

Bürgerinitiative will gegen Trasse klagen

Die ersten Planungen für die Stromtrassen durch Oberfranken liegen vor. Der Netzbetreiber Tennet präsentiert die möglichen Trassenverläufe für den Süd-Ost-Link in Münchberg. » mehr

Silke Rendigs von Tennet informiert Ulrike Friedrich und Günter Häusner (von links) den geplanten Trassenverlauf im Landkreis Hof.	Foto: Stefan Rompza

11.10.2016

Hof

580 Kilometer per Kabel durch die Erde

Der Netzbetreiber Tennet informiert die Bürger über die Gleichstromtrasse "Süd-Ost-Link". Viele Hofer nutzen das Angebot und kommen zum Infomarkt in die Freiheitshalle. » mehr

27.09.2016

Oberfranken

Pläne für Stromtrasse betreffen oberfränkische Landkreise massiv

Tennet stellt die möglichen Varianten vor. Der Bereich Hof zählt zu den Brennpunkten in Bayern. Das Fichtelgebirge bleibt trotz aller Proteste ebenfalls in der Diskussion. » mehr

Tennet will Bürger früh beteiligen

19.07.2016

Fichtelgebirge

Tennet will Bürger früh beteiligen

Im Frühjahr stellt der Netzbetreiber den Antrag für den Bau der neuen Gleichstromleitungen bei der Bundesnetzagentur. Die Betroffenen sollen alle Informationen erhalten. » mehr

Thomas Scharnagl zur Stromautobahn

21.12.2015

FP/NP

Beruhigungspille

Auch wenn Bayern sich nun durchgesetzt hat - durch die Entscheidung von Bundestag und Bundesrat pro Erdkabel ist noch lange nicht alles in bester Ordnung. » mehr

Möglicherweise wird die Gleichstrompassage Süd-Ost nicht durch das Fichtelgebirge führen: Der Netzbetreiber Amprion plant komplett neu. 	Foto: Archiv

29.04.2015

Fichtelgebirge

Amprion plant Trasse komplett neu

Möglicherweise wird keine Hochspannungsleitung durch das Fichtelgebirge führen. Dem Netzbetreiber bieten sich mit der nun erlaubten Erdverkabelung neue Möglichkeiten. » mehr

^