WUNSIEDEL

Gesundheitsamtsleiter Dr. Gerhard Fleißner, die Mediziner Karl Schaller, Dr. Diana Manafu, Alexander Fuchs, Christina Herold, Dr. Heidi Hertel sowie Nina Ziesel und Martina Busch vom Landratsamt (von links) ermutigen junge Mediziner, sich im Kreis Wunsiedel niederzulassen. Foto: Bri Gsch

vor 15 Stunden

Fichtelgebirge

Doktors' Lounge wirbt um neue Hausärzte

Um Nachfolger zu finden, lädt das Landratsamt junge und erfahrene Mediziner zu Treffen ein. Diese Kontakte zeigen erste Erfolge: Eine Ärztin wechselt in eine Praxis in Nagel. » mehr

Der Wunsiedler Bürgermeister Karl-Willi Beck und Passanten vor dem alten - von drei jungen Damen neu gestalteten - steinernen Portal des ehemaligen Hotels "Kronprinz von Bayern". Foto: Florian Miedl

vor 14 Stunden

Wunsiedel

Vom "Kronprinzen" zum "Wohnprinzen"

Drei angehende Produkt-Designerinnen von der Fachschule in Selb gestalten das Portal des neuen Wohn- und Geschäftsgebäudes. Jedoch ein Wermutstropfen bleibt. » mehr

Zum Kirchentag im Reformationsjubiläumsjahr 2017 sind viele junge Erwachsene gekommen. Meist fehlt diese Altersgruppe aber in den Gemeinden. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

14.11.2018

Fichtelgebirge

Wo sind die jungen Gläubigen hin?

Die Evangelische Kirche in Deutschland will künftig Erwachsene bis 30 Jahre stärker umwerben. Die fehlen in den Gemeinden. » mehr

Die Demokraten üben den Schulterschluss und laden alle Bürger ein, am Samstag für eine friedliche und offene Gesellschaft zu demonstrieren (von links): Nanne Wienands (Hofer Bündnis/Allianz gegen Rechtsextremismus), Petr Arnican (Deutscher Gewerkschaftsbund), Paul Göths ("Wunsiedel ist bunt"), Wilfried Kukla (Bayerisches Bündnis für Toleranz), Diakon Christian Neunes (Sprecher von "Wunsiedel ist bunt"), Pfarrer Jürgen Schödel (Evangelische Kirche Wunsiedel), Nils Oskamp (Comic-Künstler) und Manfred Söllner (Zweiter Bürgermeister der Stadt Wunsiedel).	Foto: Tamara Pohl

14.11.2018

Wunsiedel

Mit Zeichen und Zeichner gegen den Hass

Am Samstag wird die rechtsextreme Partei "Der dritte Weg" in Wunsiedel marschieren. Ein breites demokratisches Bündnis lädt zur Gegendemo ein. Dabei soll manchem ein Licht aufgehen. » mehr

Nicht jeder muskulöse Körper ist ein Produkt harten Trainings. Manche Sportler helfen mit verbotenen Substanzen nach. Foto: Rungroj Yongrit/dpa

13.11.2018

Fichtelgebirge

Doping-Dealer vor Gericht

Ein 29 Jahre alter Mann lässt sich Anabolika in rauen Mengen zu seiner Freundin nach Kirchenlamitz schicken. Damit versorgt er die Bodybuilder-Szene. » mehr

Die Benzin- und Dieselpreise in der Region sind derzeit so unterschiedlich wie lange nicht mehr. Foto: Matthias Bäumler

12.11.2018

Fichtelgebirge

Preis-Chaos an den Zapfsäulen

Autofahrer in Wunsiedel oder Selb müssen beim Tanken weniger bezahlen als in Marktredwitz. In Rehau oder Bischofsgrün ist der Sprit noch günstiger. » mehr

Interview: mit Volker Schödel, Direktor der AOK Wunsiedel

12.11.2018

Fichtelgebirge

"Es ist nicht klar, wie man sich schützen kann"

Verwirrt und vergesslich: Normale Kennzeichen des Alters oder Merkmale einer Krankheit? Mit einem Film will die AOK über das Thema Demenz aufklären. » mehr

So geht Telemedizin: Das Arzt-Patienten-Gespräch findet über den Laptop statt. Der Bayerische Ärztetag hat den Weg freigemacht für mehr Telemedizin in Bayern. Foto: Archiv/Sebastian Gollnow/dpa

12.11.2018

Fichtelgebirge

Mediziner sehen Online-Diagnose mit Skepsis

Kann man sich bald den Arztbesuch sparen, indem man einfach per Video-Gespräch kommuniziert? Das Fernbehandlungs-Verbot ist gefallen, doch die Telemedizin bleibt umstritten. » mehr

Rinder

09.11.2018

Fichtelgebirge

Tiere verhungern im Stall

Ein Landwirt aus dem Landkreis Wunsiedel vernachlässigt seine Rinder. Mehr als hundert Tiere werden abgeholt. » mehr

Die neuen Studierenden wurden im Audimax der Hochschule Schmalkalden begrüßt. Fotos (3): Susann Eberlein

09.11.2018

Fichtelgebirge

Hochschule vorerst weiter nur ein Traum

In Tirschenreuth gibt es ab 2020 zwei Studiengänge. Im Landkreis Wunsiedel deutet derzeit zumindest offiziell wenig darauf hin, dass hier irgendwann wieder Studenten lernen. » mehr

Auch in Seniorenheimen muss das Leben lebenswert sein. Um die Qualität in der Betreuung zu sichern, gibt es die Heimaufsicht. Foto: Peter Kneffel/dpa

09.11.2018

Fichtelgebirge

Wachsame Augen auf die Welt der Heime

Regelmäßig kontrollieren Mitarbeiter des Landratsamtes Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Dabei sehen sie viel Engagement, aber auch manchen gravierenden Mangel. » mehr

Hochfranken singt und beschert dreimal Chorgenuss

09.11.2018

Hof

Hochfranken singt und beschert dreimal Chorgenuss

"Eine Region erklingt! - die Aktion der Frankenpost geht auf die Zielgerade. Die CD ist produziert, und die Ensembles freuen sich auf ihre Auftritte. Karten gibt es schon. » mehr

Wenn eine Chantal künftig ihren Zweitnamen Charlotte lieber trägt, ist das kein Problem. Foto: Soeren Stache/dpa

09.11.2018

Fichtelgebirge

"Dann heiße ich ab sofort Frank!"

Tauschen kann man Vieles - nun sogar die Reihenfolge der eigenen Vornamen. » mehr

Ein Herz und eine Seele: Monika und Andreas Göttke haben in Wunsiedel eine zweite Heimat gefunden. Foto: Schilling

08.11.2018

Fichtelgebirge

Die Sehnsucht nach dem Westen

Das Ehepaar Göttke reist heute vor 30 Jahren aus der DDR in die Bundesrepublik ein. Ihr Weg war mit einigen Stolpersteinen gepflastert. » mehr

Sie sind am Samstag bei der Wunsiedler Kneipennacht wieder da: die Fichtelgebirgs-Allstars mit Frontmann Reinhard "Reini" Wunschel. Foto: pr.

08.11.2018

Fichtelgebirge

Vieles neu macht "Mister Kneipennacht"

Die Partygänger erleben am Samstag in Wunsiedel acht Bands, die noch nie bei dem Kult-Event dabei gewesen sind. Ein Wiedersehen mit Lokalmatadoren gibt es auch. » mehr

So viele Bürgermeister wie bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Vergabestelle sind selten auf einem Fleck. Mit auf dem Bild die beiden Juristinnen Stephanie Broeckelmann und Kathrin Glaser (von links). Foto: Matthias Bäumler

08.11.2018

Fichtelgebirge

Fast alle Gemeinden vertrauen auf zwei Profis

Kathrin Glaser und Stephanie Broeckelmann kümmern sich um alle Ausschreibungen. Das hört sich trocken an, davon profitieren aber alle Bürger. » mehr

Gut 80 Vertreter von Kirchen, Gewerkschaften, Verwaltung und Politik nahmen am Wunsiedler Forum teil. Fotos: Florian Miedl

07.11.2018

Wunsiedel

Beck warnt vor unseligem Schulterschluss

Um die 80 Experten diskutieren über braune Netzwerke. Dabei spielt als "verlängerter Arm in die Parlamente" auch die AfD eine Rolle. » mehr

Historiker Volker Weiß zeigte, wie vernetzt zum Beispiel die AfD mit intellektuellen rechtsextremen Kreisen ist. Foto: Florian Miedl

07.11.2018

Wunsiedel

Nazis in Nadelstreifen

Hinter den Akteuren in der braunen Szene stecken intellektuelle Kader. Historiker Volker Weiß bringt Licht in ein undurchsichtiges Geflecht. » mehr

07.11.2018

Wunsiedel

Extreme wollen Symbole kapern

Ist es für Fußballfans statthaft, schwarz-rot-goldene Fähnchen zu schwenken? Oder sind sie damit schon verkappte Rechtsextreme? Diese Fragen werden tatsächlich immer wieder diskutiert. » mehr

Wenn der Mini-Job zur Mütter-Falle wird

07.11.2018

Fichtelgebirge

Wenn der Mini-Job zur Mütter-Falle wird

Brutto für netto, das klingt sehr verlockend. Doch wer lange nur "geringfügig" verdient, der schadet sich oft enorm. Im Fichtelgebirge sind das 5600 Menschen - meist Frauen. » mehr

Das aufsteckbare Zielgerät für die Waffe macht den Jägern die Nacht zum Tag. Mit Hilfe dieser Technik sieht der Schütze ganz genau, wo er bei Dunkelheit hinschießen möchte. Foto: Norbert Grüner

06.11.2018

Fichtelgebirge

Mit Militärtechnik auf Wildschwein-Jagd

Weil die Angst vor der Schweinepest groß ist, dürfen 69 Jäger im Fichtelgebirge umstrittene Nachtsichtgeräte nutzen. "Ein großer Fortschritt", sagt Georg Neupert. » mehr

Ordentlich Dampf machte der Zinngießer in der Museumswerkstatt.

05.11.2018

Fichtelgebirge

Museum twittert Heimat ins Netz

"#MyHeimat" stößt in Wunsiedel auf große Resonanz. Zahlreiche Besucher sehen Handwerkern über die Schulter. Das bunte Treiben wird gleich munter vernetzt. » mehr

Im Sommer noch beim Marktredwitzer Altstadtfest, am Samstag bei der Wunsiedler Kneipennacht: Die Bandmitglieder von "Flashlight" haben den Rhythmus im Blut.	Foto: Florian Miedl

05.11.2018

Fichtelgebirge

Zur Kneipennacht kommen Allstars und Newcomer

"Mister Kneipennacht" hat wieder ganze Arbeit geleistet: 13 Gaststätten nehmen am Samstag, 10. November, an der 19. Wunsiedler Kneipennacht teil. » mehr

Volker Schödel, Martina Busch, Konrad Scharnagl, Michaela Haberkorn und Manfred Söllner (von links) bei der Gesprächsrunde zur Seniorenarbeit. Foto: Peter Pirner

05.11.2018

Fichtelgebirge

Mehr Lebensqualität für Alte und Behinderte

Die Seniorenbeauftragten des Landkreises sind voller Tatendrang. Sie wollen für mehr Mobilität auf dem Land sorgen und den Menschen helfen, so lange wie möglich daheim zu leben. » mehr

Gut aufgestellt, geht der ADFC Wunsiedel in die kommende Radsaison. Sitzend von links: Karin Gottfried, Birgit Heinrich, Stehend von links: Klaus Gottfried, Harald Heinrich, Manfred Söllner, Helmut Walter. Foto: Michael Meier

04.11.2018

Selb

Fahrradclub wählt Harald Heinrich an die Spitze

"Wir gehören zwar zu den kleinen ADFC-Kreisverbänden in Bayern, aber es funktioniert alles sehr gut mit unserer Aufgabenverteilung. » mehr

Noch läuft das Pelletswerk samt Gaskraftwerk noch im Probebetrieb. Foto: Florian Miedl

02.11.2018

Wunsiedel

Pelletswerk schon im Probebetrieb

Der Start der riesigen Produktion ist voll im Zeitplan. Wenn die Anlage voll läuft, könnte sie ganz Wunsiedel mit Strom versorgen. » mehr

Die Vertreter der teilnehmenden Gruppen mit Museumsleiterin Dr. Sabine Zehentmeier-Lang und Projektleiterin Diana Nitzschke am Social-Media-Tisch, von dem aus das Projekt getwittert werden soll. Foto: Herbert Scharf

04.11.2018

Fichtelgebirge

Auf der Suche nach Spuren der Identität

Das Projekt "Wer sind wir?" zu kultureller Vielfalt im Fichtelgebirge nimmt an Fahrt auf. Auf Initiative der Bundes-Kulturstiftung beteiligen sich Netzwerke, Institutionen und Vereine. » mehr

Sie haben gut zusammen gearbeitet: Die beiden Dekanatskantoren Constanze Schweizer-Elser und Reinhold Schelter. Foto: Bärbel Lüneberg

04.11.2018

Fichtelgebirge

Musiker zweier Kantoreien planen Requiem

Ein kirchenmusikalisches "Joint venture", ein gemeinsames Wagnis, sind die Dekanate im Fichtel-gebirge eingegangen. Nur zusammen können sie das Großprojekt stemmen. » mehr

Hinter den mächtigen Armaturen verbirgt sich der 16 Kubikmeter fassende Wassertank, der bei starkem Betrieb nach drei Tagen leer ist, wie Pächterin Regina Rothenberger (links) und ihre Partnerin Claudia Stingl beklagen. Foto: Peggy Biczysko

02.11.2018

Wunsiedel

Kösseinehaus hängt am Tropf

Die Quelle ist durch den heißen Sommer versiegt. Die Feuerwehr kommt zum Auffüllen der Tanks - bis Schnee liegt. Die Webcam funktioniert seit einem halben Jahr nicht. » mehr

Am 8. Januar 1919 war Kurt Eisner, der erste bayerische Ministerpräsident, in Wunsiedel zu Gast. Zu seinem Amt kam er nach der Novemberrevolution, um die sich ein Vortrag von Adrian Roßner dreht. Das Foto ist der Chronik der Wunsiedler Heimatforscherin Elisabeth Jäger entnommen.

02.11.2018

Wunsiedel

Schüsse hallen im Fichtelgebirge

Adrian Roßner spricht in zwei Vorträgen über die Zeit zwischen Weltkrieg und Weimarer Republik. Die war auch im Landkreis Wunsiedel von Putsch und Aufständen geprägt. » mehr

Ein großes Ziel des Bund Naturschutz im Landkreis ist es, die Interessen von Ökologie und Landwirtschaft in Einklang zu bringen. Foto: Florian Miedl

31.10.2018

Fichtelgebirge

BN will endlich Taten sehen

Nach Ansicht der Naturschützer muss die Politik schnell umsteuern. Die ökologischen Probleme werden immer gravierender. » mehr

Manchmal driften Debatten in sozialen Netzwerken in regelrechte rassistische Hetzereien ab. Foto: Fabian Sommer/dpa

31.10.2018

Fichtelgebirge

Hemmungslose Hetze im Netz

Auch in der Region toben viele Menschen in sozialen Medien ihren Hass auf Migranten aus. Eine Expertin empfiehlt, gegen Rassismus immer Stellung zu beziehen. » mehr

Sie hoffen darauf, dass der Pumptrack verwirklicht wird (von links): Jasmin, Jonas und Marie Thoma. Fotos: Matthias Bäumler

30.10.2018

Wunsiedel

Jonas' Traum vom Pumptrack lebt weiter

Der zwölf Jahre alte Jonas Thoma aus Wunsiedel gibt nicht auf. Mit einem Förderverein will er den Bau der Radsport-Anlage doch noch verwirklichen. » mehr

Wer im Landkreis arbeitslos wird, hat derzeit beste Chancen, schnell wieder eine Beschäftigung zu finden. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

30.10.2018

Wunsiedel

Arbeitslosenquote sinkt auf unter vier Prozent

Mittlerweile profitieren auch ältere Menschen von der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Nachfrage nach Fachkräften ist hoch. » mehr

Udo Benker-Wienands (links) und Christian Kreipe sind zwei der Unterzeichner einer Umweltpetition. Die will Öko-Vorschriften abschaffen, die den Artenschutz eher behindern als fördern.	Foto: Tamara Pohl

30.10.2018

Wunsiedel

Petition soll Leben retten

Naturschützer und Bauern ziehen an einem Strang für Insekten, Niederwild und Vögel. Diesen bringen Verwaltungsvorschriften derzeit unnötig den Tod. » mehr

Svenja Faßbinder (rechts) ist die neue Kreisjugendpflegerin. Ihr Kollege Martin Reschke und Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel freuen sich über die junge Kollegin. Foto: Matthias Bäumler

29.10.2018

Wunsiedel

Jugendarbeit in Wunsiedel startet neu durch

Svenja Faßbinder aus Wunsiedel will zusammen mit Martin Reschke neue Angebote initiieren. Der Sozialpädagogin liegt die Extremismus-Prävention am Herzen. » mehr

Seit ein paar Wochen gibt es die Datenschutz-Grundverordnung, die so manchen nachts nicht mehr ruhig schlafen lässt. Die einen müssen nur ihre bisher bereits üblichen Vorkehrungen der neuen Regelung anpassen, die anderen überlassen die Überwachung des Datenschutzes gleich einem Anwalt. Foto: stockpics /Adobe Stock

29.10.2018

Wunsiedel

Mitarbeiter soll Bürokratie-Monster bändigen

Der Landkreis und 14 Kommunen schaffen die Stelle eines Datenschutzbeauftagten. Der soll sie in der komplizierten Rechtsmaterie beraten. » mehr

29.10.2018

Wunsiedel

Kreisvorsitzende hoffen auf Wandel in Bundespolitik

Sorgen nach der Wahl in Hessen. Martin Schöffel und Jörg Nürnberger setzen auf Veränderungen. » mehr

Manfred Söllner (links) überreichte das Geschenk der Stadt an Dr. Wolfram Ley und dessen Ehefrau Gisela. Foto: Pirner

28.10.2018

Fichtelgebirge

Kunststoff in maßgeschneiderter Qualität

Die Master Tec GmbH besteht seit 30 Jahren. Heute beliefert das Wunsiedler Unternehmen Kunden in der ganzen Welt. » mehr

Schlüsselübergabe für die neuen Räume in der Maximilianstraße: Unser Bild zeigt (von) Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Andreas Pöhlmann, Uwe Heidel vom Wunsiedler Kommunalunternehmen Immobilien und Architekt Peter Kuchenreuther.

28.10.2018

Wunsiedel

Der "Kronprinz" ist die Krönung

Die Sparkasse Hochfranken kehrt in Wunsiedel an den Ort zurück, wo ihre Geschichte vor fast 200 Jahren begann. Bei der Einweihung gibt es von allen Seiten Lob. Der Neubau ist voll vermietet. » mehr

Bei einem Rundgang schauten sich am Samstag viele Interessierte das neue Sparkasse-Gebäude in der Maximilianstraße in Wunsiedel an. Foto: Florian Miedl

28.10.2018

Wunsiedel

Wunsiedler stürmen Neubau

Wunsiedel - Das Interesse am Neubau des ehemaligen Hotels "Kronprinz" beim "Tag der offenen Tür" und an der Enthüllung des geretteten Torbogens war groß: Weit über 100 Wunsiedler warteten bereits vor ... » mehr

Dr. Peter Seißer

28.10.2018

Wunsiedel

Herberge für TV-Stars, Sportler und Politiker

Wunsiedel - Über die Geschichte des "Kronprinz"-Gebäudes in der Stadt Wunsiedel sprach bei der Einweihung der frühere Landrat Dr. Peter Seißer. » mehr

Mit einer Auszeichnung für 40-jährige aktive Dienstzeit wurden geehrt: Roland Gebhardt (FFW Seußen), Harald Max (FFW Hohenberg), Horst Baumgärtel (FFW Raumetengrün), Wilfried Schieweck (FFW Brand-Haingrün) Walter Pöhlmann (FFW Korbersdorf), Willi Reimer (FFW Leuthendorf), Norbert Feist (FFW Wölsau), Reiner Kurt und Gerhard Protschky (FFW Wölsauerhammer), Edwin Preiß (FFW Röslau), Wolfgang Kießling, Gerhard Panzer und Peter Röder (FFW Schirnding), Gudrun Hupfauf (FFW Mühlbach), Dieter Neugebauer (FFW Spielberg), Manfred Goßler und Werner Schieweck (FFW Birkenbühl), Horst Lang (FFW Tröstau), Ronald Stäudel (FFW Franken), Reiner Purucker und Thomas Schmidt (FFW Voitsumra), Michael Schneider (FFW Weißenstadt), Manfred Purucker (FFW Bernstein) sowie Hans-Peter Höpfel (FFW Wunsiedel). Fotos: Daniela Hirsche

28.10.2018

Fichtelgebirge

Tag und Nacht mit Herzblut im Dienst

52 Feuerwehrleute engagieren sich seit 25 und 40 Jahren für die Bürger. Für ihren steten Einsatz gibt es viel Lob und das staatliche Ehrenzeichen. » mehr

Auch mit Aktionen wie Markierungen im Verlauf der möglichen Trasse bringen die Bürgerinitiativen das Thema der Bevölkerung näher. Foto: Matthias Bäumler

26.10.2018

Wunsiedel

"Der Protest kann durchaus erfolgreich sein"

Der Wissenschaftler Dr. Mario Neukirch untersucht die Aktionen der Stromtrassengegner in der Region. Er hält diese für konstruktiv. » mehr

Obwohl ein 16 Jahre altes Mädchen eine Busfahrkarte zahlen wollte, hat ihr der Fahrer keine verkauft. Der Bus fuhr ohne sie los.	Symbolfoto: Florian Miedel

26.10.2018

Fichtelgebirge

Busfahrer nimmt Mädchen nicht mit

Eine Jugendliche aus Wunsiedel muss in Selb bleiben, weil sie mit einem 50-Euro-Schein die Fahrkarte zahlen wollte. Der Unternehmer spricht von einem Missverständnis. » mehr

Freispruch auf dem Prüfstand

26.10.2018

Wunsiedel

Bewährung nach Schlägereien

Im Rausch teilt ein Paar aus dem Landkreis Tritte aus. Der Richter lässt noch einmal Gnade vor Recht ergehen. Das Urteil hängt an einer Therapie. » mehr

Der Batteriespeicher in Wunsiedel ist in Bayern der größte. Das ist auch für die Universität Bayreuth interessant. Foto: Florian Miedl

25.10.2018

Wunsiedel

Uni sieht in Wunsiedel riesiges Potenzial

Die Festspielstadt dient den Wissenschaftlern als lebendes Labor. Möglich ist auch, dass künftig Doktoranden vor Ort in die Forschung einsteigen. » mehr

Archivbild Aus dem Jahr 2011 stammt die Aufnahme im Bayernatlas. Damals war das Gelände des heutigen Media-Marktes (links im Bild) noch unbebaut.

25.10.2018

Wunsiedel

Flieger erkennt Dachneigung jedes Gartenhäuschens

Von November an erfasst ein Scanner sämtliche Höhenprofile im Landkreis. Die Daten sollen den Bayernatlas verbessern. » mehr

Adina Schöffel mit Klarinette, die Sopranistin Nina Fuchs und Regionalkantor Stephan Merkes am Klavier (von links) gestalteten das Konzert. Foto: J.A.

25.10.2018

Wunsiedel

Benefizkonzert soll Orgel von Mende retten

Die katholische Pfarrei in Wunsiedel sammelt Spenden. Mit dem Geld soll die Sanierung des 365 Jahre alten Musikinstruments ermöglicht werden. » mehr

Adieu, ihr Aktenberge: Horst Martini verlässt zum Monatsende das Büro des Wunsiedler Landrats, das er dreizehn Jahre lang geleitet hat. Der Tröstauer, der im Dezember 62 wird, geht in den Ruhestand. Fotos: Rainer Maier

24.10.2018

Fichtelgebirge

Immer viel Spaß am Kommunizieren

Dreizehn Jahre lang war Horst Martini Leiter des Büros des Wunsiedler Landrats. Zum Ende des Monats geht er in den Ruhestand. » mehr

Personalchefin Martina Winterwerber lässt sich von einem Schüler das Übungs-Unternehmen erklären. Foto: M. Bäu.

24.10.2018

Fichtelgebirge

Schüler nach dem Geschmack der Betriebe

Einerseits gibt es immer weniger Lehrlinge, andererseits sollen die verbliebenen immer mehr können. Die Wirtschaftsschule in Wunsiedel will dieses Dilemma lösen. » mehr

Die Schülersprecher der Mittelschulen mit Schulrat German Gleißner (links) und Verbindungslehrer Thomas Fürbringer (Dritter von rechts).	Foto: pr.

23.10.2018

Wunsiedel

SMV-Vertreter für den Landkreis

Die Schülersprecher der Mittelschulen bestimmen Abgesandte aus ihren Reihen. Die Wahl fällt auf Leonie Anders aus Selb und Viviane Schmidt aus Wunsiedel. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".