Topthemen: Mittelalter-Fest Collis ClamatUnsere Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2017Gerch

Hof

Oberkotzau: Polizei fasst flüchtige Einbrecher

Die Polizei hat am Freitag nach flüchtigen Einbrechern gesucht, die in Oberkotzau wertvollen Schmuck aus einem Einfamilienhaus gestohlen hatten. Die mutmaßlichen Täter sind nun gefasst.



Oberkotzau/Rehau/Wunsiedel - Die Polizei hat schon am Samstag zwei mutmaßliche Einbrecher geschnappt, die erst am Freitag in Oberkotzau in ein Haus eingedrungen sein sollen. Dort haben die Diebe wertvollen Schmuck erbeutet. Dass die Polizei so schnell erfolgreich war, ist auch der Bevölkerung zu verdanken, teilen die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Die zwei Festgenommenen sitzen seit Samstagnachmittag in Untersuchungshaft. Ein dritter Täter ist allerdings noch auf der Flucht.

Weitere Zeugen gesucht

Während die Polizei am Freitag mit Hochdruck bei Oberkotzau nach den flüchtigen Einbrechern fahndete, gingen weitere Meldungen über Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche am Donnerstag oder Freitag ein. Ob diese Taten im Landkreis Wunsiedel auch auf das Konto der Oberkotzauer Einbrecher gehen, ist noch unklar. Die Kripo prüft, ob es einen Zusammenhang gibt. Zudem sucht die Polizei noch Zeugen.

In Schirnding scheiterten Einbrecher beim Versuch, in Wohnhäuser in der Ringstraße und in der Friedrichstraße einzubrechen. Die Haustüren waren zu massiv. In der Ostenstraße in Marktredwitz aber drangen Einbrecher gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und erbeuteten Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro. Der Tatzeitraum erstreckt sich hier von Donnerstagnacht bis zum Freitagvormittag.

 

Wie berichtet, hat am Freitagvormittag in Oberkotzau ein Nachbar zwei Männer auf einem Grundstück in der Otto-Lilienthal-Straße bemerkt. Danach stellte sich heraus, dass die Männer wohl den Einbruch begangen haben. Nach ersten Erkenntnissen haben die Einbrecher die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgebrochen und dort hochwertigen Schmuck erbeutet, heißt es in der Presseerklärung. Sofort fahndete die Polizei rund um Oberkotzau nach den beiden mutmaßlichen Einbrechern, die zu Fuß geflüchtet sind. Etliche Polizeistreifen der umliegenden Dienststellen waren im Einsatz. Und die Polizei bat dabei über Medien und soziale Netzwerke auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Schon nach einer Stunde gab es einen ersten Fahndungserfolg: Eine Streife aus Selb stoppte am Ortsrand einen BMW mit litauischer Zulassung und nahm den 32-jährigen Fahrer vorläufig fest. Wie es in der Mitteilung heißt, handelte es sich bei dem Mann offenbar um einen Komplizen der beiden Männer, die noch auf der Flucht waren.

Die Polizei dehnte nun die Fahndung über den Raum Oberkotzau hinaus aus. Derweil sicherten Spezialisten der Hofer Kripo in der Otto-Lilienthal-Straße in Oberkotzau die Spuren. Das Fachkommissariat für Einbruchsdiebstähle und die Staatsanwaltschaft Hof übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Bis zum Abend gab es dann erst mal keine weiteren Hinweise mehr auf den Verbleib der flüchtigen Männern. Dann kam ein entscheidender Hinweis aus Rehau: Gegen 21.30 Uhr teilte ein junger Rehauer über den Notruf mit, dass er im Draisendorfer Weg jemanden entdeckt hatte, der der Beschreibung eines der Flüchtigen entspricht.

Die Polizei konzentrierte die Fahndung auf diesen Bereich - und war nur eine Stunde später, gegen 22.30 Uhr, erfolgreich: Eine Polizeistreife entdeckte den mutmaßlichen Einbrecher auf einem Fahrrad und wollte ihn kontrollieren. Der Mann wehrte sich, verletzte dabei einen Polizeibeamten leicht und flüchtete zu Fuß weiter. Noch einmal knapp eine Stunde später klickten dann allerdings die Handschellen. Rehauer Polizisten konnten den 31-jährigen Mann hinter dem Bahnhof überwältigen und festnehmen. Dabei stellten die Beamten auch den Schmuck sicher, der nachweislich aus dem Einbruch in Oberkotzau stammt.

Von dem dritten Mann fehlt allerdings nach wie vor jede Spur.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging am Samstagnachmittag gegen die beiden festgenommenen Männer aus Litauen Haftbefehl wegen Wohnungseinbruchdiebstahls. Sie sitzen seitdem in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten.

Neben der intensiven Fahndung ist der schnelle Ermittlungserfolg vor allem der Aufmerksamkeit der Bevölkerung zu verdanken, loben Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium in ihrer Erklärung. Die Hofer Kripo prüft nun, ob auch Einbrüche in Schirnding und Marktredwitz auf das Konto der Männer gehen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 08. 2017
17:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
BMW Einfamilienhäuser Gewalt Polizei Schmuck Staatsanwaltschaft Hof (Saale) Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Um ins Autohaus zu gelangen, schlugen auch die Einbrecher in Seubelsdorf in der Nacht zum Dienstag zunächst eine Scheibe ein. Symbolbild

19.02.2017

Einbrüche: Diebe schlagen gleich zwei Mal zu

Zwei Wohnanwesen suchten am Samstagabend unbekannte Einbrecher in Hof und Münchberg auf. Die Täter hatten es auf Bargeld und Schmuck abgesehen. » mehr

Polizei-Westen

16.06.2017

Polizei schnappt Motorrad-Dieb

Drei gestohlene Motorräder haben Polizisten am Mittwoch im Kleintransporter eines 29-Jährigen entdeckt. Zu allem Übel stand der Mann auch noch unter Drogen und besitzt keinen Führerschein. » mehr

Einbrechern darf man es nicht zu leicht machen. Fenster zu schließen, wenn man das Haus verlässt, sollte selbstverständlich sein.

23.03.2017

Einbrecher machen keinen Urlaub

Mehr als einmal pro Tag steigen in Oberfranken Täter in eine Wohnung ein. Die Polizei will sich mit dieser erschreckenden Tatsache nicht abfinden. » mehr

Wohnungseinbruch

18.02.2017

Zeugen gesucht: Einbrecher dringen in Wohnhaus ein

Die kurze Abwesenheit der Bewohner am Freitagvormittag haben bislang unbekannte Einbrecher genutzt, um in ein Wohnhaus in Konradsreuth einzusteigen. Die Hofer Kriminalbeamten bitten um Zeugenhinweise. » mehr

Vorsicht geboten: Erfahrungsgemäß ergreifen Einbrecher gerade in der dunklen Jahreszeit die Gelegenheit und versuchen im Schutz von Dämmerung oder Nacht schnelle Beute zu machen.	Foto: dpa

17.01.2017

Einbruch: Gauner durchwühlt Wohnhaus

Ohne Beute musste ein Einbrecher am Montagabend flüchten, nachdem er in ein Einfamilienhaus in der Hofer Hermann-Löns-Straße eingestiegen war. » mehr

Versuch des Autodiebstahls

10.02.2017

Trogen: Schwarzer 1er-BMW gestohlen

Mit einem schwarzen 1er-BMW konnten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag in Trogen entkommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_3574.JPG Melitta Burger

Bier-Laster verliert Ladung an der A70 | 16.08.2017 Unterbrücklein
» 9 Bilder ansehen

SonneMondSterne-Festival Saalburg

"SonneMondSterne"-Festival | 12.08.2017 Saalburg
» 36 Bilder ansehen

Runtopia in Döhlau 2017 Döhlau

Runtopia | 12.08.2017 Döhlau
» 70 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 08. 2017
17:29 Uhr



^