Topthemen: Nationalpark FrankenwaldStromtrasseEndlager-SucheGerchAktiv und gesund

Selb

Frauen erobern die Kletterwelt

Das angeblich schwache Geschlecht ist in Überzahl beim Kletterwettbewerb des Selber Alpenvereins. Der freut sich über großes Lob aller Beteiligten.



Im Boulderraum tobten sich die Jüngsten aus.
Im Boulderraum tobten sich die Jüngsten aus.   » zu den Bildern

Selb - "Wie lange darf ich denn noch klettern?" Die junge Dame kann gar nicht genug kriegen vom Hangeln und Entlangziehen an den Griffen und Tritten. Die Kraft ging ihr ebenso wenig aus wie der Siegeswille. Der trieb sie und etwa 50 andere immer wieder zurück an die Routen in der Jahnturnhalle. Denn bei der zweiten offenen Kletter-Meisterschaft der Sektion Selb des Deutschen Alpenvereins (DAV) stand der am Ende ganz oben, der die meisten Punkte gesammelt hat. Und die gab es für jede Begehung der Routen, mehr für schwerere, weniger für leichtere.

Die Ergebnisse

Bambini Bouldern: 1. Phlip Fuhsig, DAV Selb, 2. Lucien Wetzel,

3. Cheyenne Wetzel, beide DAV Greiz/Marktredwitz.

Jugend I: 1. Jenny Bock,

2. Hanna Neumann, beide Selb,

3. Lena Spann, Sektion

Karlsbad-Tirschenreuth.

1. Lars Rohrbach, 2. Martin Mühle, 3. Lukas Schmidt, alle Selb.

Jugend II: 1. Celine Kranz, 2. Anne Baberske, 3. Karina Schindler, alle DAV Selb - 1. Alex Gärtner, DAV Karlsbad-Tirschenreuth, 2. Veit Neumann, 3. Christian

Burger, beide DAV Selb

Erwachsene: 1. Louisa Dauer, DAV Selb, 2. Tabea Schornbaum, DAV Karlsb.-TIR, 3. Lisa Priester, Selb

Erwachsene II: 1. Martin Gärtner, DAV Karlsbad-Tirschenreuth, 2. Martin Neumann, DAV Selb, 3. Markus Friedel, DAV Karlsbad-TIR.

Senioren: 1. Dr. Siegfried

Steinkohl, TSV Friedenfels,

2. Klaus Ziegler, DAV Selb

 

Sechs Stunden lang herrschte an der Kletterwand auf der Hallenbühne und im Boulderraum darunter extrem reges Treiben. "Ganz haben wir den Zeitplan nicht eingehalten. Und wenn noch mehr kommen, müssen wir uns was einfallen lassen", fasst Manuela Rohrbach vom Organisationsteam des DAV zusammen - am Ende eines langen Tages und einiger Wochen intensiver Vorbereitung. Natürlich denken sie und etwa 20 Helfer an eine dritte Auflage des einzigen Kletter-Wettbewerbes weit und breit. Schließlich haben viele Gäste zufrieden die Halle verlassen mit den Worten: "Bis zum nächsten Jahr."

Versprechen will allerdings noch keiner, dass Jung und Alt auch 2018 an der großen Anlage des Selber Vereins wieder um die Wette klettern werden können. "Der Aufwand war enorm, aber unser Team hat bestens funktioniert, nicht zuletzt, weil sich auch die Jugendlichen stark engagiert haben", betont Rohrbach. Sie hat im Übrigen einen Trend festgestellt: Die Frauen bildeten die Mehrzahl der Kletterer. Die Hälfte von ihnen kam vom gastgebenden Verein, die andere Hälfte aus dem Raum Marktredwitz/nördliche Oberpfalz.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Deutscher Alpenverein Frauen Martin Neumann
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Strahlende Gesichter beim Selber DAV (von links): Ljuba Krauße, Betreuerin des Selber Hauses, Geschäftsführer Siegfried Wagenführer, Roland Krügel, Gesamtverantwortlicher für die Kletteranlange, Vorsitzender Bernd Hofmann, Roland Meier, Projektleiter bei der Erweiterung der Kletteranlage, Schatzmeister Karl Hacker, Dr. Klaus von Stetten, Trainerin Lisa Priester und Stephan Zapf von der Familiengruppe. Foto: Uwe von Dorn

16.03.2017

Selber Alpenverein im Mitgliederhoch

Genau 1322 Frauen und Männer halten der Sektion die Treue. Nun will der Verein die Kletterwand in der Jahnturnhalle weiter ausbauen. » mehr

Es wird wieder mehr geklettert an den Felsen im Egertal - und zehn Meter weiter siedeln sich seltene Tierarten an. Foto: Wolfgang Neidhardt

19.05.2017

An der Eger ist Platz für jeden

Wanderer, Kletterer, seltene Pflanzen, viele Vogelarten und ein Industrie-Denkmal: Hier tut keiner einem anderen weh. Auch, weil alle wissen, wie wertvoll dieses Tal ist. » mehr

Vorstandsmitglieder und Jubilare des Selber Alpenvereins (von links): Vorsitzender Bernd Hofmann, Franz Persing, Sigrid Pöhlmann, Egon Tschernig, Erika Beck, Wolfgang Neidhardt, Anneliese Achtziger, Erich Pascher, Marion Sommerer, Herta Sommerer, stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer, Siegfried Wagenführer und Werner Prieur. Foto: pr.

08.12.2016

Mehr Mitglieder und ein neues Projekt

Der Selber Alpenverein freut sich über ungebrochenen Zulauf. Die erste Hürde für die nächste Erweiterung der Kletterwand ist genommen. Das freut auch zahlreiche Jubilare. » mehr

Herzlich willkommen in Selb: Im Foyer des Rosenthal-Theaters ergaben sich beim Neubürger-Empfang viele gute Gespräche und neue Kontakte. Foto: Silke Meier

16.05.2017

Leben, wo andere Urlaub machen

Oberbürgermeister Pötzsch heißt im Rosenthal-Theater die Frauen und Männer willkommen, die in die Porzellanstadt gezogen sind. Auch die Vereine zeigen ihr Angebot. » mehr

Bald nicht nur auf der Bühne in der Jahnturnhalle möglich: das Spiel mit der Schwerkraft.

28.02.2015

Der Weg zur Erweiterung ist bald frei

Der Selber Alpenverein will in wenigen Monaten einen neuen Boulder-Raum bauen. Die meisten Hürden vor den Arbeiten in der Jahnturnhalle sind genommen. Die Kletterer haben schon viele Stunden lang vorgearbeitet. » mehr

Die Gründungsmitglieder des Fördervereins der Luitpoldschule sind (von links): Ellen Scherpp, Schulleiterin Christa Liebner, Martin Groeper, Beatrice Winter, Holger Rahner, Daniel Fräde, Michael Eckardt, Alexander Troppmann, Katrin Seitz, Katrin Jahreiß-Jarmola, Volker Seitz und Güray Sahin. Foto: pr.

31.01.2017

Neuer Förderverein unterstützt Luitpoldschule

Zwölf Frauen und Männer tun sich zusammen, um den Kindern auch finanziell etwas Gutes zu tun. Damit erfüllt sich ein Wunsch von Schulleiterin Christa Liebner. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMGP4962.JPG

Auftakt Rawetzer Schützenfest | 22.06.2017 Marktredwitz
» 13 Bilder ansehen

k-FM8_7330.JPG

Rock im Hof | 21.06.2017 Hof
» 88 Bilder ansehen

Relegation Kreisklasse: FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4

FC Konradsreuth - ATG Tröstau 2:4 | 11.06.2017
» 18 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 04. 2017
00:00 Uhr



^