Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag


Kritiken

Treppe aufwärts

Mia Maariel Meyers Spielfilm-Debüt “Treppe Aufwärts” erzählt eine Drei-Generationen-Geschichte, in der die schicksalhafte Vergangenheit des Großvaters das Leben seiner Nachfolgen zerrüttet hat.



 
Meyer nimmt sich dabei viel  Zeit, die Beziehung zwischen Vater Adam  und Sohn Ben zu beleuchten. Während Adam verzweifelt versucht, die Fäden zusammenzuhalten, driftet Ben immer weiter vom rechten Weg ab. Insgesamt dauert es aber zu lange, bis die Handlung an Fahrt aufnimmt. Erst in der letzten halben Stunde kommt etwas Spannung auf, erst am Schluss kommen die Emotionen der Protagonisten beim Zuschauer an. Die Spielsucht als zentrales Motiv wird zu oberflächlich behandelt, zieht sie sich doch wie ein roter Faden durchs Geschehen.  Als sehr gut hingegen ist das Szenenbild zu bewerten: Durch und durch authentisch untermalt  es das Milieu einer sozial schwächeren Gesellschaft, ohne je übertrieben zu wirken.

Regie: Mia Maariel Meyer; Spielfilm; 92 min

Spannung *--  Anspruch *-- Humor ---
 
Freitag, 20.45 Uhr, Regina; Sonntag, 12.00 Uhr Cinema
 

 
Autor

Von Sabrina Schmalfuß
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2015
17:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Geschichte Opas
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Applaus für den Regisseur - doch nicht immer wurden Filmtage-Filme so beklatscht wie auf diesem zehn Jahre alten Archivbild. Selbst mancher Eröffnungsfilm von einst wurde von Herzen ausgebuht und ist heute zu Recht vergessen. Archivfoto: Hermann Kauper

24.10.2017

Ein Anarchist gegen Opas Kino

Heute beginnen die Hofer Filmtage 2017. Was läuft zur Eröffnung? Das ist eine der ersten Fragen, die den Veranstaltern alljährlich gestellt wird. Unter diesem Aspekt blicken wir zurück in die Geschichte des Festivals. » mehr

Eine verbotene Beziehung: Nach der minderjährigen Emily (Meira Durand) und ihrem älteren Begleiter (Andreas Lust) fahndet die Polizei. "Für Immer und Dich", ein "Tatort" aus Freiburg, feiert am heutigen Donnerstag Premiere bei den Hofer Filmtagen.	Foto: SWR/Internationale Hofer Filmtage

24.10.2018

Tatort-Premiere während der Hofer Filmtage: Gefährliche Liebe

Ein 13-jähriges Mädchen wird vermisst. Ist sie mit einem älteren Mann durchgebrannt? In Hof präsentiert Regisseurin Julia von Heinz ihren ersten "Tatort". "Für Immer und Dich" ist inspiriert von einem echten Fall. » mehr

Stolz auf Hans-Vogt-Preis

22.10.2015

Stolz auf Hans-Vogt-Preis

Michael Verhoeven ist der vierte Preisträger. Der Star-Regisseur sagt, wie ihn der Tonfilm-Pionier inspiriert. » mehr

Paula

28.10.2016

Paula

„Frauen werden nie etwas Schöpferisches hervorbringen. Außer Kinder.“ Solch derart niederschmetternde Worte bekommt Paula oft zu hören. » mehr

"Der gute Film ist einer, der sich was traut"

27.10.2016

"Der gute Film ist einer, der sich was traut"

"Paris Texas" - 1984 stellte Wim Wenders diesen Film bei den Filmtagen vor. Gestern Paris, heute Hof - das sind seine Stationen der vergangenen Tage. » mehr

Interview: Doris Dörrie

26.10.2016

"Hofer Filmtage waren meine erweiterte Filmschule"

Der Hans-Vogt-Filmpreis geht an Dorris Dörrie. Im Interview spricht die Regisseurin darüber, wie das Filmfestival sie geprägt hat und wie "ich einst mit Heinz im VW-Bus nach Hof fuhr". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand im Ängerlein in Kulmbach

Brand im Ängerlein in Kulmbach | 18.06.2019 Kulmbach
» 4 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Von Sabrina Schmalfuß

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2015
17:29 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".