Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHitzewelleMit Video: HöllentalbrückenGerch


Kritiken

La memoria del agua (The Memory of Water)

Eine Frau verlässt den Mann, den sie liebt. Beide haben das Schlimmste erlebt, was Eltern passieren kann: Pedro, ihr vierjähriges Kind, ist im Swimmingpool ertrunken.



Matias Bize   Foto: asz
Nun sieht Amanda immer, wenn sie Javier anschaut, den verlorenen Sohn in ihm; das hält sie nicht aus. Großes Gefühlskino inszeniert der 36-jährige Chilene Matias Bize mit der Beziehung zwischen Männern und Frauen.  Wie man sieht, muss sie den als Architekten tätigen Ehemann verlassen. Damit ist die Basis für großes Gefühlskino gelegt.

Es geht um Liebe, Schmerz und Einsamkeit, um Eifersucht auch und Flucht in den Sex. Unspektakulär, doch psychologisch präzise und nicht ohne Druck auf die Tränendrüsen beschreibt der 36-jährige Chilene Matias Bize, wie zwei Menschen – sie gehören der Oberschicht an und sind der Alltagswelt weitgehend entrückt – über den abrupten Bruch ihres Lebensweges hinwegzukommen versuchen.

Ein Happy End, das sich am Geburtstag des Sohnes ankündigt, bleibt ihnen verwehrt, denn in Amanda hat sich die Gewissheit verfestigt, dass niemand ihr helfen kann: „Wir sind im Universum allein.“ Allein geht denn auch Javier im Schlussbild seines Weges. Wir fühlen mit ihm.    


Regie: Matias Bize; Spielfilm, Chile/Spanien/Argentinien/Deutschland; 88 Min.

   
Spannung: *-- Anspruch: *-- Humor: ---

Sonntag, 12 Uhr, Casino
 

 
Autor

Ralf Sziegoleit
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2015
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ertrinken Swimmingpools
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Andrej Hermlin in seinem immergrünen Garten in Berlin.	Foto: Dirk Schneider

30.04.2013

Gewachsene Kindheit

Den einstigen Urwald seiner Kindheit hat der Urberliner Andrej Hermlin verkleinert und mit immergrünen Sträuchern bepflanzt. » mehr

Sasha

24.11.2007

„Ich habe noch nie ein Hotelzimmer demoliert“

Mit Popsongs eroberte Sasha Ende der 90er die Musikcharts. Jetzt wechselt der 35-Jährige das Genre: Für den Film „Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel“ schrieb Sasha den Titelsong, und als Motorradrocker ist e... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Brunnenfest in Wunsiedel | 22.06.2019 Wunsiedel
» 221 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Ralf Sziegoleit

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2015
12:59 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".