65 gemeinsame Jahre Beim Wirt in Wolfersreuth hat es gefunkt

Das Jubelpaar im Kreise der Familie und der Gratulanten. Foto: Oswald Zintl

Erna und Siegfried Schultes feiern in Lengenfeld bei Waldershof Eiserne Hochzeit.

Auf 65 gemeinsame Jahre haben am Mittwoch im Kreise der Familie Erna und Siegfried Schultes zurückgeblickt. Das Paar hat sich 1954 bei einer Tanzveranstaltung beim Wirt in Wolfersreuth kennengelernt. „Da hat es schon richtig gefunkt“, erinnert sich Siegfried Schultes. Der Lengenfelder hat daraufhin seine spätere Gemahlin immer wieder mit dem Fahrrad und später mit dem Motorrad in Masch besucht. In dieser Zeit kamen sich auch die Schwester des Bräutigams und der Bruder der Braut näher. Das Ergebnis war eine Doppelhochzeit im Jahr 1957.

Flitterwochen gab es damals nicht

Die Brautpaare gaben sich in der alten Kirche Sankt Sebastian in Waldershof das Eheversprechen. Den feierlichen Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Alois Kellner aus Schafbruck. Urlaub und Flitterwochen waren damals nicht angesagt. „Die Landwirtschaft kannte keine Feiertage oder Sonntage. Am Tag der Hochzeit waren wir um 9 Uhr mit der Stallarbeit fertig und haben uns für die Hochzeit hergerichtet“, erinnert sich das Jubelpaar. Erst nach der Hofübergabe im Jahr 1995 ging es zum ersten Urlaub nach Südtirol.

Sieben Enkel und neuen Urenkel

Das rüstige Paar feierte das Ehejubiläum im Kreise der Familie. Dazu zählen neben Sohn Rudi mit Gattin Michaela inzwischen sieben Enkel und neun Urenkel. Für die katholische Pfarrgemeinde Sankt Sebastian überbrachte Josef Reichenberger in Vertretung von Pfarrer Bernd Philipp Glück- und Segenswünsche. Für den Landkreis gratulierte stellvertretender Landrat Alfred Scheidler, für die Stadt Waldershof zweiter Bürgermeister Mario Rabenbauer und der Seniorenbeauftragte Gerhard Weber. Die Heimatzeitung schließt sich den Glückwünschen an. Unser Bild zeigt das Jubelpaar im Kreise der Familie und der Gratulanten. Text und Foto: Oswald Zintl

Autor

 

Bilder