700 Jahre Kirche Issigau Schnippen und Klatschen im alten Gotteshaus

Sandra Hüttner

Ein Gospelchor bringt Schwung in den Jubiläumsgottesdienst. Auch die Predigt befasst sich mit „Amazing Grace“.

Der Gospelgottesdienst mit dem Gospelchor „Light&Cross“ aus Schwarzenbach am Wald hat sich in die Feiern „700 Jahre Kirche Issigau“ bestens eingefügt. Im Mittelpunkt stand die Predigt „Amazing Grace“.

Die 15 Sängerinnen, zwei Sänger, drei Musiker an Keyboard, Gitarre und Percussion sowie Leiterin Simone Hagen hatten den Altarraum der Simon-Judas-Kirche zu ihrer Bühne gemacht – und begeisterten. Kristina Bayreuther vom Kirchenvorstand dankte dem Chor wie auch Pfarrer Gerald Zimmermann für die tiefgehende Predigt zum Thema „Amazing grace“ – erstaunliche Gnade. Das Lied erklang auch im Issigauer Gotteshaus. „Es besingt die Gnade Gottes, die uns Hilfe und Trost ist“, erzählte Chorleiterin Simone Hagen. Auf die Zuhörer schwappte die Begeisterung schnell über, sie klatschten und schnippten mit. Schon zu Beginn hatte Kristina Bayreuther eingeladen, dem Gotteshaus etwas Leben einzuhauchen. „Das kann dem alten Gemäuer nur guttun, vielleicht bröckelt dabei etwas von dem Staub ab.“ Die Zuhörer erlebten eine musikalische Reise, einen Abend voller Impulse über Gnade, Hoffnung und Lebensfreude.

 

Bilder