A 93 Verbotenes Würgeholz im Kofferraum

Die Bundespolizei fand die Waffe im Kofferraum - Symbolbild. Foto: dpa/Oliver Dietze

Wegen einem verbotenen Nunchaku, ein sogenanntes Würgeholz, handelt sich ein ungarischer Staatsangehöriger ein Strafverfahren ein.

Rehau - Selber Bundespolizisten haben am Donnerstagnachmittag, 7. Januar, ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung auf der Bundesautobahn A 93 auf Höhe von Rehau kontrolliert. Der in Braunschweig wohnhafte Fahrer war nach einem Heimatbesuch auf dem Rückweg zu seinem Wohnort in Deutschland. Laut Bundespolizei wurde das Würgeholz – Nunchaku in einer Reisetasche im Kofferraum entdeckt.

Der nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstand wurde sichergestellt und damit aus dem Verkehr gezogen. Der 33-jährige ungarische Staatsangehörige wird wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz angezeigt.

 
 

Bilder