Ausgezeichnet Goldmedaille für fränkischen Apfel-Zimt-Likör

Mathias Gerstner bei der Verkostung seines Apfel-Zimt-Likörs.                            Foto: /pr.

Der Edelbrenner Mathias Gerstner gewinnt in Frankfurt einen Spitzenpreis. Der Winterlikör des Wahl-Poppenreuthers schmeckt wie ein selbst gebackener Apfelstrudel.

Marktredwitz - Goldgelb leuchtet nicht nur der Apfel-Zimt-Likör von Edelbrenner Mathias Gerstner in der Flasche, sondern seit Kurzem glänzt auch eine Goldmedaille auf dem formschönen Gefäß. Der staatlich geprüfte Brenner und Edelbrandsommelier aus Poppenreuth bei Waldershof, der in Marktredwitz zusammen mit seiner Frau Nicole den Laden „Schmuck und Feinkost Gerstner“ betreibt, hat wiederholt einen Preis für einen Likör aus eigenem Hause bei der Frankfurt International Spirits Trophy gewonnen.

„Saubere Destillate“

Mathias Gerstner stellt seit 2010 in seiner Brennerei im unterfränkischen Trappstadt hochwertige Edelbrände und Geiste her. Ebenso kreiert er seit einigen Jahren handgemachte Liköre. Zur Philosophie des Brenners gehört es, nachhaltig zu arbeiten und, wie er sagt, „saubere“ Destillate herzustellen. Dies bedeutet, dass sich in keinem seiner Produkte Farbstoffe, künstliche Aromastoffe, Geschmacksverstärker oder chemische Verdickungsmittel befinden. Um die wertvollen Aromen zu schonen, verzichtet der Destillateur auf die bei Industrieprodukten übliche Kaltfiltration.

„Was passt in die kalte Jahreszeit besser, als die Kombination von fruchtigem Apfel und dem Wintergewürz Zimt?“, dachte sich Gerstner vor vier Jahren. Aus der ersten Idee entstand der handwerklich hergestellte Apfel-Zimt-Likör. „Bei unseren Kunden ist dies der beliebteste Winterlikör“, bestätigt seine Frau Nicole. „Der Likör duftet nach leckerem Bratapfel und schmeckt wie ein selbst gebackener Apfelstrudel“, schildert der Kreateur das Geschmacks- und Geruchsprofil.

Fachjury

Gerstner wollte nun wissen, ob dieser Likör bei einem qualifizierten Fachpublikum ebenso gut ankommt, und reichte seinen Apfel-Zimt-Likör im Sommer bei der Frankfurt International Spirit Trophy ein. Seit Kurzem ist es amtlich: Der Brenner gewann die Goldmedaille für seinen Winterlikör.

Die Frankfurt International Spirits Trophy stelle einen der größten internationalen Spirituosenwettbewerbe in Deutschland dar, der jährlich Experten aus der ganzen Welt zur Verkostung einlädt, erzählt Mathias Gerstner. Brennmeister, Fachjournalisten oder Edelbrandsommeliers verkosten und bewerten die Spirituosen gemeinsam. Fast 3800 verschiedene Weine, Craft-Biere und handgemachte Destillate aus aller Welt wurden dieses Jahr in Frankfurt eingereicht. red

Autor

 

Bilder