Eine Stimme gibt den Ausschlag „Buntes Pflaster“-Motiv auf MAKgutschein

red
  Foto: /pr

Der gemalte Löwe von der Aktion „Buntes Pflaster“ setzt sich denkbar knapp als siebtes Motiv des MAKgutscheins durch. Mit dem neuen Wertscheck kann man ab sofort in Marktredwitz einkaufen.

„Die Spannung blieb bis zum letzten Klick erhalten“, berichten die beiden Macher des MAKgutscheins, Sebastian Macht und Theresa Grüner. „Wir hatten ja vor einigen Wochen alle Freunde der Einkaufsstadt Marktredwitz aufgerufen, abzustimmen, welches Motiv die siebte Auflage des MAKgut-scheins zieren soll.“ Dass sich das Rennen zwischen den beiden Alternativen jedoch derart eng gestalten würde, hatten weder Grüner noch Macht erwartet. „Am Ende gab tatsächlich eine Stimme den Ausschlag, und der gemalte Löwe samt Marktredwitzer Wappen setzte sich gegen den Sprungturm im Marktredwitzer Freibad durch“, verrät der MAKnetisch-Vorsitzende.

50,06 Prozent für den Löwen

Über 700 Personen nahmen laut der Mitteilung an der Abstimmung teil. Mehrmals wechselte die Führung. „Das Ergebnis mit 50,06 Prozent für den Löwen war zwar äußerst knapp, doch nun bekommt die Familie des MAKgutscheins erstmals tierischen Nachwuchs“, betonte die Innenstadtkoordinatorin als sie zusammen mit dem MAKnetisch-Vorsitzenden die neue Motivserie nun vorstellte.

Der gemalte Löwe war im Rahmen des Marktredwitzer Straßenfestivals „Buntes Pflaster“ im Jahr 2016 entstand; ein argentinischer Profimaler hatte ihn vor dem Historischen Rathaus eindrucksvoll geschaffen. Damals war es vergängliche Kunst. „Mit der knappen Entscheidung für den Marktredwitzer Löwen bleibt er nun dauerhaft in Erinnerung“, stellt Sebastian Macht fest.

„Rawetzer Währung fest etabliert“

Grüner und er freuen sich, dass sich so viele Menschen an der Entscheidungsfindung beteiligt haben. „Damit zeigt sich einmal mehr, dass sich der MAKgutschein als Rawetzer Währung fest etabliert hat.“

Die MAKgutscheine der neuen Serie sind schon unterwegs, denn unter allen, die an der Abstimmung teilgenommen hatten, wurden die ersten zehn Wertschecks verlost. Die Gewinner sind von MAKnetisch inzwischen schriftlich benachrichtigt worden.

„Die siebte Serie ist ab sofort im Umlauf, und es kann damit eingekauft werden“, so Grüner. Der anhaltende Erfolg des MAKgutscheins habe die neue Serie notwendig gemacht. Die anderen sechs Motivkarten behalten natürlich ihre Gültigkeit., die Serien mit den Bildern „Historischen Rathaus“, „Brunnen am KEC“, „Lange Nacht“, „Auenpark“, „Drei-Bogen-Brücke“ und „Steinskulptur am Kreisverkehr“ können weiterhin zum Einkaufen verwendet werden. Alle weiteren Infos dazu finden sich unter www.MAKgutschein.de. red

 

Bilder