Bildergalerie Wandermarathon im Frankenwald

Sandra Hüttner

Gut 42 erlebnisreiche Kilometer auf ausgezeichneten Wanderwegen: Die etwa 500 Teilnehmer des 10. Frankenwald-Wandermarathons machten sich am frühen Samstagmorgen auf den Weg. Mehr als 1000 Höhenmeter galt es zu überwinden.

Pünktlich um 7 Uhr ging es am Sportheim in Silberstein los, angeführt von der Blaskapelle Nordhalben. Der Hofer Landrat Oliver Bär, Geroldsgrüns Bürgermeister Stefan Münch, der Hauptwanderwart des Frankenwaldhauptvereins, Rainer Vogler, und Pfarrer Thomas Hohenberger wünschten den Wanderern ein tolles Event.

Der Frankenwald-Wandermarathon hatte auf der abwechslungsreichen Route zahlreiche Erlebnisstationen zu bieten, die Einblicke in die Vereinswelt und die Region boten. Wandermonotonie? - Fehlanzeige. Die Route führte von Silberstein über Geroldsgrün, weiter nach Hirschberglein und Steinbach bis nach Langenbach, wo die Mittagspause anstand. Weiter ging´s nach Dürrenwaid, von dort aus Richtung Lotharheil und hinunter in die Langenau. Danach hinauf zum Raueberg und über den Burgstall sowie den Kämmleinsfelsen wieder Richtung Silberstein zum Ziel.

Noch bis etwa 21 Uhr waren die Teilnehmer vom Frankenwald-Marathon auf der Strecke. Beim Zieleinlauf standen die drei Geroldsgrüner Bürgermeister zur Gratulation parat: Stefan Münch, Helmut Franz und Silke Horn. Sie überreichten die von Bernd Lang entworfenen Schiefertafeln als Erinnerungsgeschenk. Dann war Zeit zum Plauschen, Essen und auch für Massagen. Fachkräfte und Azubis der Medfachschule "Johannesbad" aus Bad Elster waren im Einsatz. - Einen ausführlichen Bericht lesen Sie HIER >>>

 

Bilder