Gemeinreuth Hoher Sachschaden nach Wohnhausbrand

, aktualisiert am 06.05.2022 - 21:13 Uhr

Geschätzt rund 150.000 Euro Sachschaden entstand am frühen Freitagabend beim Brand eines Wohnhauses in Gemeinreuth (Schwarzenbach am Wald/Landkreis Hof). Verletzt wurde niemand.

Gegen 18.30 Uhr bemerkten Nachbarn die Rauchentwicklung bei dem Wohnhaus mit unmittelbar angebauter Garage in der Ortsmitte von Gemeinreuth und sie setzten den Notruf ab, heißt es im Polizeibericht.

Als die ersten Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren eintrafen, drangen massive Rauchschwaden aus dem Anwesen. Der Hausbewohner war zum Zeitpunkt des Brandes nicht anwesend.

Den etwa 150 Feuerwehrleuten aus der Umgebung gelang es die Flammen in dem Gebäude rasch unter Kontrolle zu bringen. Durch das Feuer und die enorme Rußentwicklung wurde dennoch das komplette Wohnanwesen stark in Mitleidenschaft gezogen. Es ist derzeit nicht bewohnbar.

Der Kriminaldauerdienst aus Hof hat die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Ursache des Brandes aufgenommen.

Autor

 

Bilder