Deutschlands Inzidenzwerte Erster: Stadt Hof, Zweiter: Landkreis Hof

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Virus, das Covid-19 verursacht. Foto: -/NIAID-RML/via AP/dpa/Archivbild

Auch am Freitag führt die Stadt Hof die Inzidenz-Tabelle Deutschlands an. In der Saalestadt gab es in den vergangenen sieben Tagen 571,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Vortag: 429,9). Das meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen. Auf dem zweiten Platz: das Hofer Land.

Berlin/Hof/Kronach - Hinter der Stadt Hof steht der Landkreis Hof mit einer Inzidenz von 451,5 (Vortag: 337,5). Dritter ist der thüringische Landkreis Greiz (Inzidenz: 346,0).

Der Landkreis Kronach ist mit einer Inzidenz von 337,1 im bundesweiten Vergleich Vierter (Vortag: 365,6).

Die weiteren Inzidenz-Werte der Region am Freitag:

Landkreis Kulmbach: 188,6 (Vortag: 202,6)

Landkreis Lichtenfels: 167,7 (Vortag: 128,8)

Stadt Bayreuth: 155,1 (Vortag: 141,7)

Landkreis Haßberge: 144,6 (Vortag: 182,5)

Landkreis Wunsiedel: 140,4 (Vortag: 141,8)

Landkreis Bayreuth: 131,2 (Vortag:  120,6)

Landkreis Coburg: 122,2 (Vortag: 95,7)

Stadt Coburg: 121,7 (Vortag:  126,6)

Landkreis Tirschenreuth: 115,2 (Vortag: 115,2)

Hinweis des RKI: "Rund um die Osterfeiertage ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln." gj

Autor

 

Bilder