Der erste DEL2-Auftritt in der Geschichte des VER Selb endete am Freitagabend in Bayreuth zwar mit einer 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)-Niederlage, der Neuling liefert den Tigers aber über 60 Minuten einen packenden Fight und war sogar zwei Mal in Führung gegangen. Die 3300 Zuschauer, darunter rund 1000 Selber, sorgen im Tigerkäfig für eine prächtige Stimmung.