Bewohner durch Fenster gerettet Mehrfamilienhaus in Marktredwitz brennt

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Der Brand einer Wohnung im Marktredwitzer Stadtteil Brand beschäftigte am frühen Donnerstagmorgen zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen.

Marktredwitz - Am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Nachbar Rauch und Flammen in einem Mehrfamilienhaus im Marktredwitzer Stadtteil Brand und wählte den Notruf. Zahlreiche Kräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei eilten zum Brandort in der Jahnstraße, heißt es im Bericht der Polizei.

Zwei Bewohnerinnen konnten das Gebäude selbstständig verlassen, ein Bewohner wurde von Kräften der Feuerwehr durch ein Fenster gerettet. Es kam zu dramatischen Szenen. Der Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Gebäudeschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Autor

 

Bilder