Gelegenheit dreist genutzt Mann nimmt fremden Geldbeutel an sich

Polizei – Symbolbild. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa

Am Donnerstag gegen 19.50 Uhr ist einem 29-jährigen Mann aus Marktredwitz beim Verlassen einer Tankstelle in der Bayreuther Straße in Marktredwitz der Geldbeutel aus der Hosentasche gerutscht.

Marktredwitz - Ein unbekannter männlicher Zeuge fand den Geldbeutel und fragte einen ebenfalls zufällig anwesenden 38-Jährigen aus Marktredwitz, ob die Börse ihm gehöre. Dieser nutzte laut Polizeibericht die Gunst der Stunde, nahm den fremden Geldbeutel an sich und verließ kurz darauf die Tankstelle.

Aufgrund umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten Beamte der Polizei Marktredwitz den 38-jährigen, amtsbekannten Mann rasch als Tatverdächtigen ermitteln. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizisten in dessen Wohnung händigte der 38-Jährige auf Nachfrage den Geldbeutel aus. Zu seiner Verteidigung gab er an, dass er die Geldbörse ja noch habe abgeben wollen. Der 38-Jährige wird wegen Unterschlagung angezeigt.

Autor

 

Bilder