Nach Ansicht von Professor Burkhard Oexmann verstoßen die Verantwortlichen Regnitzlosaus gegen die Bayerische Gemeindeordnung: Er spricht von Irreführung, weil der Gemeinderat nachträglich Beschlüsse geändert habe und nicht akzeptable Formulierungen auf dem Stimmzettel stünden, sagt der Rechtsanwalt, der die BI vertritt.