Handgreiflich und flüchtig 15-jähriger Ladendieb außer Kontrolle

Polizei – Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa//Hendrik Schmidt

Ein 15- jähriger und ein 13-jähriger Junge haben am Samstag vereinbart, in einem Supermarkt in der Ludwigstraße in Hof Alkohol zu klauen. Ihr Plan geriet außer Kontrolle.

Hof - Beide betraten kurz vor 14 Uhr das Geschäft. Während der 13-Jährige Schmiere stand, steckte der 15-Jährige eine Flasche Wodka im Wert von 4 Euro vorne in seine Hose hinein. Die Filialleiterin bemerkte es und forderte beide, nachdem sie den Kassenbereich passiert hatten, zur Herausgabe des Wodkas auf. Während sich der 13-Jährige laut Polizeibericht aus dem Supermarkt entfernte, versuchte die Filialleiterin, den 15-Jährigen durch Festhalten an der Flucht zu hindern.

Er schubste jedoch die Frau von sich weg, sodass sie rückwärts zu Boden stürzte und mit ihrem Kopf auf den Fliesenboden schlug. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der 15-Jährige rannte davon. Dabei verlor er das Diebesgut. Die Flasche fiel auf den Boden und zerbrach.

Eine zufällig im Geschäft anwesende Zeugin bemerkte den Vorfall, nahm die Verfolgung auf und konnte den Täter auf der anderen Straßenseite einholen. Auf dem Rückweg zum Supermarkt unternahm der Täter einen weiteren Fluchtversuch in Richtung Altstadt.

Diese Situation hat ein pensionierter Polizeibeamter beobachtet, der letztendlich den Täter durch Beinstellen zu Boden brachte und ihn bis zum Eintreffen mehrerer Polizeistreifen festhielt. Dabei bekam der Pensionist Unterstützung von einem weiteren, bislang nicht bekannten Passanten.

Die Streifenbesatzungen brachten die zwei Täter zur Polizeiinspektion. Nach der Sachbearbeitung durften die Eltern ihre Sprösslinge abholen. Der bislang unbekannte Passant, der bei der Fixierung des Jugendlichen behilflich war, wird gebeten, sich mit Polizeiinspektion in Hof in Verbindung zu setzen.

Autor

 

Bilder