Herzogin Kate Sie mag es jetzt gern lockig

Theresa Schäfer

Die stets perfekt gestylten Haare sind Herzogin Kates Markenzeichen. Jetzt ändert die 39-Jährige etwas an ihrem Look: Sie trägt Locken.

London - Über Herzogin Kates Haare wurde schon viel geschrieben. Ihre lange, braune, stets perfekt ondulierte Mähne ist das Markenzeichen der Frau von Prinz William. Radikale Veränderungen, wie man sie zum Beispiel bei Monacos Fürstin Charlène immer wieder sieht, macht die britische Herzogin bei ihrer Frisur nicht.

Trägt Kate ihre Haare anders, sind das meist kleine Modifikationen: der Ton mal eine Nuance heller, honigfarbener. Oder die lange Mähne wird für ein paar Monate wenige Zentimeter kürzer. Ihr vielleicht größtes Frisurenexperiment waren vor ein paar Jahren die „Curtain Bangs“, ein zu beiden Seiten in die Stirn fallender Pony.

Seit Kurzem experimentiert Herzogin Kate offenbar gern mit dem Lockenstab: Die 39-Jährige trägt ihr Haar jetzt öfter lockig. Das erste Mal zeigte sie den Weihnachtsengel-Look bei ihrem Besuch der „Royal Variety Performance“ in der Londoner Royal Albert Hall.

Alltagstauglich ist Kates neues Haarstyling aber offensichtlich auch: Am Mittwoch besuchte die dreifache Mutter eine Schule im Norden Londons. Ihr brombeerfarbener Mantel war ein Hingucker – genauso wie ihre neue Frisur.

 

Bilder