Hof Corona: Zwei Seniorenheime stark betroffen

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Das Seniorenheim Michaelis Hof sowie das Seniorenheim Haus am Klosterhof sind stark von Corona betroffen. Der Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau kann wieder öffnen.

Im Seniorenheim Michaelis Hof der AWO in der Stadt Hof ist ein größeres Infektionsgeschehen aufgetreten. Nachdem am Dienstag die beiden Fälle eines Bewohners und eines Mitarbeiters bekannt wurden, konnten im Rahmen der Ausbruchtestung 14 weitere Infektionen festgestellt werden.

Im Seniorenheim Haus am Klosterhof in Hof wurden im Rahmen der Ausbruchstestungen der ersten Fälle zwei weitere positive Fälle bekannt. Dabei handelt es sich um einen Bewohner und einen Mitarbeiter. Insgesamt wurden hier nun 22 Personen positiv getestet.

Ein Schüler der Mittelschule Frankenwald in Naila wurde positiv getestet. Jedoch hielt sich dieser im infektiösen Zeitraum nicht in der Schule auf. Somit hat der Fall keine Auswirkungen auf den Schulbetrieb.

Im Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau wurde nach dem größeren Ausbruchsgeschehen eine zweite Ausbruchstestung vorgenommen, wobei weitere sieben Kinder und ein Mitarbeiter positiv getestet wurden. Da die betroffenen Personen der ersten Fälle bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden, kann die Einrichtung dennoch ab Montag, den 30. November, wieder eingeschränkt öffnen. Die Schulkindbetreuung kann allerdings nächste Woche noch nicht wieder angeboten werden. Die betroffen Familien werden von der Einrichtungsleitung informiert.

 

Autor

 

Bilder