Hof Elfjähriger auf Fahrrad von Lkw erfasst

;
Die Kreuzung Ernst-Reuter-Straße/Kulmbacher Straße. Foto: pr.

Am Mittwochmorgen hat ein Lkw-Fahrer auf der Kreuzung Ernst-Reuter-Straße/Kulmbacher Straße ein elfjähriges Kind auf einem Fahrrad frontal erfasst.

Das Kind hat lediglich Prellungen und Schürfwunden erlitten, wurde aber vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, wie der Hofer Polizeisprecher Heiko Mettke auf Nachfrage mitteilt.

Der 60-jährige Lkw-Fahrer war gegen 7.25 Uhr auf der Ernst-Reuter-Straße von Köditz her in Richtung Stadt unterwegs und wollte nach links in die Kulmbacher Straße abbiegen. Auf dem Fußgängerüberweg erfasste er dann den Jungen, der mit dem Fahrrad von der Kulmbacher Straße kommend über die Ampel nach links fuhr. Der Junge geriet zum Teil unter das Fahrzeug, wie die Hofer Polizei berichtet. Der Elfjährige hatte Glück im Unglück. Obwohl er keinen Fahrradhelm getragen hatte, wurde er nur leicht verletzt.

Die Auswertung des Fahrtenschreibers des Lastwagens ergab, dass der Lkw-Fahrer während des Unfalls mit 25 Stundenkilometern unterwegs war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Trucker in die Kreuzung gefahren, als die Ampel grün war. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Kind, für den die Fußgängerampel inzwischen auch auf Grün geschalten hatte. Der Fahrer wird wegen Körperverletzung angezeigt. Am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von etwa 100 Euro, am Lastwagen entstand kein Schaden.

Die Kulmbacher Straße war zur Unfallaufnahme etwa eine Stunde gesperrt. 

 

Autor

 

Bilder