Hof Völlig von der Rolle

Auf den gigantischen Zeitungsrollen sitzt sich's gut. Ein geeignetes Plätzchen für die Schüler der Moschendorfer 4a, um mit Druckzentrums-Mitarbeiter Waldemar Bärwald einen Blick in die aktuelle Ausgabe der Frankenpost zu werfen. Foto: Bettina Mäseth Quelle: Unbekannt

Einen außergewöhnlichen Schulvormittag haben wir, die Kinder der Klasse 4a der Grundschule Moschendorf, im Druckzentrum der Frankenpost erlebt.

Zusammen mit unserer Lehrerin Bettina Mäseth durften wir hinter die Kulissen unserer Tageszeitung blicken, die an der Schaumbergstraße in unserem Stadtteil gedruckt wird.

Mitarbeiter Waldemar Bärwald erklärte uns kompetent und humorvoll, was alles passieren muss, bevor rund 52 000 Frankenpost -Exemplare täglich auf den Frühstückstischen ihrer Leser landen können.

Wir staunten über die riesigen Papierrollen, die zweimal täglich aus einer Papierfabrik angeliefert werden. Jede dieser Rollen wiegt ungefähr 1,2 Tonnen, 23 000 Meter Zeitungspapier sind jeweils darauf aufgewickelt. Aus einer Rolle können etwa 15 000 Zeitungen gedruckt werden. Das bedeutet, am Tag werden etwa 40 Tonnen Papier verbraucht.

Besonders beeindruckten uns die riesigen Maschinen, mit der die Papierbahnen bedruckt werden. Die Maschine kann aber nicht nur drucken, sondern die Zeitungen auch zurechtschneiden, falten, sortieren und zu Bündeln abzählen. Auf diese Art werden pro Jahr hundert Millionen Druckerzeugnisse hergestellt, denn an der Schaumbergstraße läuft nicht nur die Frankenpost über die Walzen, sondern zum Beispiel auch der Blickpunkt, eine Tochterzeitung der Frankenpost .

Wir erfuhren, dass jede Nacht erst gegen 23 Uhr mit dem Druck der Frankenpost -Exemplare begonnen wird. So ist gewährleistet, dass auch aktuellste Ereignisse noch den Weg ins Blatt finden können.

Zum Abschluss der interessanten Führung durften wir im Konferenzraum Platz nehmen, wo viele kleine Überraschungen auf uns warteten. Mit dem festen Vorsatz, nun jeden Tag die Kinderseite der Frankenpost zu lesen, kehrten wir in unsere Schule zurück. Klasse 4a, Grundschule Moschendorf

Autor

 

Bilder