In Selb Frauengruppe hilft mit 1000 Euro

Ukraine
Boshena Korchynska Foto: /pr.

Das Geld überreicht Jutta Paul an die Künstlerin Boshena Korchynska. Die Musikdozentin ist inzwischen zurück in Lemberg.

Im Namen der Internationalen Frauengruppe Selb haben die Leiterin Jutta Paul und Schatzmeisterin Elfriede Meier eine Spende von 1000 Euro für die Hilfe in der Ukraine übergeben. Über persönliche Beziehungen wird der Betrag direkt bei den notleidenden Menschen ankommen. Zu Gast bei der Internationalen Frauengruppe Selb war die Künstlerin Boshena Korchynska, die an der Hochschule in Lviv (Lemberg) als Musikdozentin lehrt. Die Verbindung zu ihr ist Barbara Bernstein zu verdanken, die als Mitglied der Internationalen Frauengruppe Selb und langjährige Freundin von Boshena Korchynska den Kontakt hergestellt hatte und sie auch in Lviv besucht hat.

Schrecken des Krieges

Boshena Korchynska ist in Oberfranken durch ihre zahlreichen Auftritte mit dem Ensemble Sbyranka bekannt, das sie 1995 gegründet hat. Auch beim Festival junger Künstler wirkte sie mit. Wochenlang hat sie seit Februar die Schrecken des Krieges in ihrer Heimat erlitten. Mit einer Hilfsorganisation war sie nun nach Bayreuth gekommen, um in der Region für die Spendeninitiative „Hilfe und Solidarität für die Menschen in der Ukraine“ Benefizkonzerte zu geben.

Bei einem kleinen Konzert für die Internationale Frauengruppe beeindruckte die Flötistin mit ihrer Virtuosität. Die 45 Jahre alte Künstlerin appellierte an die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine: „Glaubt an uns, dass wir diesen Krieg gewinnen, den wir für Menschlichkeit und Freiheit führen“. Inzwischen ist sie nach Lemberg zurückgekehrt und bereitet ihre Studierenden auf die Staatsprüfung vor. Hanna Cordes

 

Bilder