Jubiläum beim Judoclub Münchberg Alle machen mit

Helmut Engel
  Foto:  

Der Judoclub Münchberg feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Viele Vereine machen mit und präsentieren sich mit spannenden Aktionen für Groß und Klein. Die Veranstalter hätten sich mehr Besucher erhofft.

Frei nach dem Kinderlied von Uli Stein „Ich lade meine Freunde ein, dann können wir draußen spielen gehen, das ist wunderschön“ hat der Judo-Club Münchberg gemeinsam mit den Münchberger Vereinen mit einem Straßenfest sein 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Die gesamte Dr.-Martin-Luther-Straße war am Samstag ein Spielparadies für Kinder und Jugendliche. Mehr als zehn Vereine präsentierten ihr Angebot, lösten Begeisterung aus und animierten zum Mitmachen, was durchaus gewollt war. Die Kinder und Jugendlichen stellten sich den vielfältigen sportlichen und spielerischen Herausforderungen und ließen sich von ersten Enttäuschungen überhaupt nicht entmutigen.

Neben den meisten Münchberger Sportvereinen beteiligten sich auch die Rettungseinrichtungen Feuerwehr, DLRG, Wasserwacht und Sanitätskolonne. Sie verlangten den Kids mit ihren Geschicklichkeitsproben allerhand ab. Belohnt wurden sie mit Süßigkeiten und einem Stempel ins Mitmachbuch. Wer alle Stationen absolviert hat, konnte bei der Tombola noch einen schönen Preis gewinnen. Über den größten Zuschauerbesuch konnten sich die Judoka bei ihren Schaukämpfen, die TSG des TV Münchberg mit ihren Showtanzvorführungen und natürlich die Kinder- und Jugendhilfe freuen. Spaß hat auch beim Spielmobil des Landkreises Hof und auf der Hüpfburg im gut besuchten Biergarten hinter der Biohealth-Arena im Vordergrund gestanden. Insgesamt waren die Organisatoren des Judoclubs und die Vereine vom Besuch doch etwas enttäuscht. Man habe bei dem herrlichen Wetter doch etwas mehr Zuspruch erwartet.

 

Bilder