Künftig wird es auch eine monatliche Grundgebühr geben. Gegen die Erhöhung stimmen die Räte Hermann Popp und Reinhard Kortschack.