Bayreuth/Neuenmarkt - Seit dem gestrigen Donnerstag ist der Bayreuther Flugplatz am Bindlacher Berg für neun Tage Schauplatz eines internationalen Segelflug-Wettbewerbs. 90 Piloten kämpfen in drei Wertungsklassen um die Bayerischen Meistertitel und die Qualifikation zur nächsten Deutschen Meisterschaft. Gleich drei Bayreuther starten in der offenen Klasse: Wolfgang Clas, Alexander Müller, der als amtierender Bayerischer Meister einen Titel zu verteidigen hat und Uwe Förster. Auch in der Standardklasse treten mit Martin Brühl, Jan Hertrich und Sebastian Baier drei Piloten der Bayreuther Luftsportgemeinschaft an. In der 18-Meter-Klasse vertritt dagegen nur Sebastians Onkel, Johannes Baier, den Gastgeber.