Kulmbach/Wirsberg Eisplatten krachen auf Auto – Lkw-Fahrer fährt weiter

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens der Polizei blinkt. Foto: Jens Wolf/dpa

Bei einem Unfall zwischen Kulmbach und Wirsberg haben mehrere Eisplatten vom Dach eines Lastwagens ein Auto beschädigt. Die Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon.

Wirsberg - Eisplatten, die sich von der Plane eines Lastwagens gelöst hatten, sind am späten Montagnachmittag bei Wirsberg auf ein Auto gekracht. Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 29-jährige Frau aus dem Landkreis Kulmbach gegen 17 Uhr mit ihrem Skoda die Hauptstraße von Kulmbach in Richtung Wirsberg entlang. In einer Kurve am Ortsausgang kam ihr ein weißer Sattelzug mit Planenaufbau entgegen. Beim Durchfahren der Kurve lösten sich von dem schweren Fahrzeug mehrere große Eisplatten und schleuderten auf den Skoda der Frau. Das Fahrzeug wurde dabei im Frontbereich beschädigt. Die Stadtsteinacher Polizei schätzt den Schaden auf etwa 1000 Euro. Die Skoda-Fahrerin hatte sich von dem Schreck schnell wieder erholt.

Der Fahrer des Sattelzuges fuhr jedoch ohne Anzuhalten weiter. Inwieweit er von dem Unfall etwas gemerkt hat, wird nun von den Unfallfluchtermittlern geprüft. Die Stadtsteinacher Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben – und natürlich auch den Fahrer des Lkw - sich unter der Nummer 09225/963000 zu melden.

 
 

Bilder