Lagerfeuer verursacht Waldbrand Feuerwehr muss sich zu Brandort durchsägen

 Foto: www.imago-images.de

Von einer Feuerstelle innerhalb eines Waldstückes an der Grenze zum Kditzer Ortsteil Brunnenthal ging am Donnerstag ein Waldbrand aus. Die Feuerwehren mussten sich zum Brandort durch den Wald sägen.

Köditz - Gegen Mittag informierte ein Passant die Leitstelle über ein Feuer in dem Waldgrundstück, wie die Polizei berichtet. Dieses hatte sich von einer Lagerfeuerstelle über eine Fläche von zirka 50 mal 100 Metern ausgebreitet. Größtenteils ist Moos verbrannt, aber auch zwei Bäume fingen im unteren Bereich Feuer. Um zu der Stelle zu gelangen, setzten die Kameraden der Feuerwehren Köditz, Brunnenthal und Hof Motorsägen ein. Schließlich gelang es, das Feuer abzulöschen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Der entstandene Schaden lässt sich bislang noch nicht beziffern.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass Unbekannte in der Nacht zuvor ein Lagerfeuer betrieben und dieses bei Verlassen nicht ordentlich ablöschten. Aufgrund der Trockenheit herrscht derzeit höchste Waldbrandgefahr und das Schüren von offenen Feuern ist im Wald grundsätzlich nicht zulässig. 

 

Autor

 

Bilder