Marktredwitz Fahrschüler unter Drogeneinfluss

Polizei – Symbolbild. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand

Am Mittwoch gegen 19.40 Uhr haben Beamte der PI Marktredwitz ein Fahrschulauto in der Meußelsdorfer Straße in Marktredwitz kontrolliert. Dabei stellten Sie bei dem 19-jährigen Fahrschüler drogentypische Auffälligkeiten fest.

Marktredwitz - Auf Nachfrage bestritt der junge Mann den Konsum von Betäubungsmitteln, wie die Polizei berichtet. Die Beamten nahmen ihn daraufhin mit zur Dienststelle. Ein dort durchgeführter Drogenurintest verlief positiv auf Cannabisprodukte. Anschließend wurde der 19-jährige zur Blutentnahme ins Krankenhaus Marktredwitz gebracht. Nach Aufnahme des Sachverhalts wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen ihn wird nun wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt. Der Fahrschüler muss mindestens mit einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro rechnen. Ob er überhaupt zur Fahrprüfung zugelassen werden kann, wird in das Ermessen der Fahrerlaubnisbehörde gelegt.

Autor

 

Bilder