Marktredwitz Feuerwehr stellt Weichen für Zukunft

Mit Klaus Geyer und Oliver Göschel (Achter und Neunter von links) sind nun zwei neue Brandmeister im Amt, Michael Heindl (Zweiter von links) ist nun Oberbrandmeister. Foto: Michael Meier

Der Marktredwitzer Kommandant steht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Auch für andere, bald vakante Posten sind Aspiranten vorhanden.

„Wir haben das Schiff Feuerwehr Marktredwitz auf Kurs gebracht und fangen jetzt schon an, die Weichen für die nächsten Jahre zu stellen. Ich bitte euch, den eingeschlagenen Weg mitzugehen“, schwor Kommandant und Stadtbrandin-spektor Maximilian Seiler anlässlich der Jahreshauptversammlung die Mitglieder der Feuerwehr Marktredwitz ein. Er sicherte auch zu, sich bei der nächsten Kommandantenwahl wieder zur Verfügung zu stellen. Außerdem wurden mit Klaus Geyer und Oliver Göschel gleich zwei neue Brandmeister berufen. Sie sollen nächstes Jahr Heinz Jahres beerben, wenn dieser aus Altersgründen aus dem aktiven Dienst ausscheiden wird.

Jeden Tag im Einsatz

Daneben gab es noch eine Vielzahl an weiteren Beförderungen und dienstlichen Neuerungen anzukündigen. In seinem Jahresbericht sprach Maximilian Seiler von insgesamt 327 Einsätzen, 91 mehr als noch im Vorjahr. Darin sind 129 Brände sowie eine Vielzahl an technischen Hilfeleistungen und einige Brandwachen enthalten. Weiterhin standen Objektübungen, Ausbildungen, Gerätekunde, Atemschutz und Sitzungen auf der Agenda der Aktiven. „Wir können auf 85 Aktive, 13 Jugendliche sowie elf Mitglieder der Kinderfeuerwehr ‚Feuerdrachen’ bauen“, informierte der Kommandant über die Manpower der Feuerwehr Marktredwitz. In diesem Zusammenhang vermeldete Seiler sieben Neuaufnahmen bei den „Feuerdrachen“, sechsmal Zuwachs in der Jugend und zwölf Neuzugänge in der aktiven Wehr.

Weiterhin stand die Neuwahl einiger Vorstandsämter auf der Agenda. Da Felix Meier sein Amt als Schriftführer zu Verfügung stellte, ist nun Kevin Meier sein Nachfolger. Kassenwart Heinz Jahreis wurde in seinem Amt bestätigt, und die Riege der Beisitzer setzt sich nun aus Melanie Rasp, Maximilian Greger, Jonathan Schmidt, Patrick Gonsewski, Luisa Eichner sowie Hanna Eichner zusammen. Tobias Roth beerbt Jochen Steinbrücker im Amt des Kassenprüfers.

50 Jahre Jugendgruppe

„Es war heuer zum ersten Mal ein normales Jahr für mich in meinem Amt, aufgrund von Corona war ja vorher alles lahmgelegt und verändert“, leitete erste Vorsitzende Bettina Seidel ihren Jahresbericht über den Feuerwehrverein ein. Nach ihren Worten sind aktuell 89 Mitglieder aktiv, elf Mitglieder sind in der Kinderfeuerwehr, und die Zahl der Jugendlichen ging von 18 auf 13 Mitglieder zurück. Sie listete Wanderungen und Bergtouren, Zeltlager, Ausflüge, das Ferienprogramm sowie erfolgreiche Werbeaktionen auf. „Im kommenden Jahr wollen wir das 50. Jubiläum unserer Jugendgruppe feiern“, schloss die Vorsitzende.

Dank vom Oberbürgermeister

Heinz Jahreis verlas nicht nur den Kassenbericht, er war auch für die Punktevergabe bezüglich des Verdienstabzeichens der Stadt Marktredwitz für abgeleistete Übungen, Lehrgänge und Ausbildungen zuständig.

Die Verleihung der zugehörigen Verdienstabzeichen der Stadt Marktredwitz übernahm Oberbürgermeister Oliver Weigel. „Ich freue mich, dass die Feuerwehr es immer wieder schafft, in diesen bewegten Zeiten alles am Laufen zu halten. Die Bürger können sich bei uns sicher fühlen“, lautete sein kurzes Grußwort.

Kreisbrandrat Wieland Schletz sprach von einer beeindruckenden Bilanz, auf die Feuerwehr Marktredwitz verweisen kann: „Oftmals ist alles an der Grenze dessen, was man überhaupt leisten kann. Danke an alle, die hier den Laden am Laufen halten“, betonte Kreisbrandrat Schletz.

Beförderungen und Verdienstabzeichen

Beförderungen
Michael Heindl wurde zum Oberbrandmeister ernannt. Brandmeister dürfen sich Klaus Geyer und Oliver Göschel nennen. Alexander Letz ist ab sofort Hauptlöschmeister. Zu Löschmeistern wurden Udo Klughard und Markus Meier befördert. Melanie Rasp ist Hauptfeuerwehrfrau, Michael Fleck Hauptfeuerwehrmann. Tobias Roth wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen sind seit der Jahreshauptversammlung Bianca Gößnitzer, Juliane Küttner, Bettina Seidel, Tim Erler, Tobias Nowak, Dominik Olbrisch, Andre Wagner und Jonas Wiesner.

Städtisches Verdienstabzeichen
Das Abzeichen in Silber ging an Maximilian Eichner und Michael Fleck. Das Verdienstabzeichen in Bronze erhielten Dominik Koppmann und Dany Wedlich. Mit der Jugend Stufe 1 wurden Isa Araci und Wladislav Rudel, mit Jugend Stufe 2 Luca Bauer ausgezeichnet.

Autor

 

Bilder