Marktredwitz Mehrere Jugendliche missachten Corona-Regeln

Der Pferdeschwanz einer Polizisten fällt auf ihre Jacke. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv

Offensichtlich wenig Beachtung haben sechs Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren den geltenden Abstands- und Kontaktregeln am Samstagabend in Marktredwitz geschenkt.

Marktredwitz – Polizeibeamten kontrollierten sie im Unterstellhäuschen des Skater-Parks beim Zigarettenrauchen. Da Rauchen in der Öffentlichkeit unter 18 Jahren nicht erlaubt ist, stellten die Beamten die Zigaretten sicher und zeigten die Jugendlichen wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz an. Das war nicht der einzige Verstoß am Wochenende: Am Freitagnachmittag maßregelte die Polizei in der Meußelsdorfer Straße drei junge Männer, die sowohl die „Hausstands- als auch die Abstandsregelung“ missachteten. Am Samstag gegen 1.15 Uhr lösten Beamte der Polizeiinspektion Marktredwitz dann eine „Corona-Party“ in der Breslauer Straße auf. Dort hatten sich nach Mitteilung der Polizei sechs Personen aus verschiedenen Hausständen in einer Wohnung zum Feiern getroffen.

Alle Betroffenen erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Autor

 

Bilder