Die Grünen stecken in einer wenig komfortablen Situation: Ihnen fehlt eine klare Machtperspektive, weil Lafontaines Linke das Parteiensystem aufmischt. Deshalb wollen sie erst einmal grün pur sein und „nicht Bindestrich-Grün“. Was das bedeuten kann, hat sich schon im vergangenen Jahr gezeigt.