Millionen-Spende aus Japan Tücher, Eingebungen und Emotionen

Kazuko Yamakawa mit Dagmar Schwedt, der ehemaligen Feiler-Geschäftsführerin, und den Chenille-Tüchern, die die Geschichte ins Rollen brachten Foto: Gerd Pöhlmann

In Hohenberg findet die Tokioterin Kazuko Yamakawa ein wunderschönes Fleckchen Erde. Dort will sie ihren Traum verwirklichen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle Fp+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder