Münchberg/B 289 Neuer Bauabschnitt bringt neue Sperrung mit sich

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Das Staatliche Bauamt Bayreuth saniert seit dem 7. Juni die Ganghoferstraße und Austraße, ein Teil der Bundesstraße 289, in Münchberg. Dafür muss der Bereich von Beginn der Kreuzung Austraße/Schlachthof Straße/Kirchenlamitzer Straße bis zur Kreuzung Ganghoferstraße/Ludwig-Zapf-Straße in drei Abschnitten voll gesperrt werden. An diesem Montag, 18. Juli, beginnt nun der zweite Bauabschnitt. Dafür wird die aktuell gesperrte Strecke wieder für den Anliegerverkehr geöffnet.

Von diesem Montag an wird mit dem zweite Bauabschnitt der Kreuzung Gerhard-Hauptman-Straße/Dr.-Vorbrugg-Weg bis zur Mitte der Zufahrt des Sonderpreis Baumarkts in der Austraße in Münchberg begonnen. Gleichzeitig wird der bisher gesperrte erste Bauabschnitt, von der Kreuzung Ludwig-Zapf-Straße kommend bis zum Dr.-Vorbrugg-Weg, fertiggestellt und wieder für den Anliegerverkehr freigegeben. Die Zufahrt zum Wertstoffhof erfolgt ebenso hier. Das teilt das verantwortliche Staatliche Bauamt Bayreuth am Freitag mit. Ab Mitte August wird dann der restliche Bereich der Austraße bis kurz nach der Eisenbahnunterführung erneuert. Über diese Sperrung werde nochmals gesondert informiert.

Die Bauarbeiten könnten aufgrund der anstehenden Leistungsumfangs nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über eine ausgewiesene Umleitungsstrecke: Aus Fahrtrichtung Hof wird auf der Staatsstraße 2461 ab der Kreuzung Ludwig-Zapf-Straße/Ganghoferstraße über die Ludwig-Zapf-Straße und Stammbacher Straße sowie weiter über die südliche Entlastungsstraße umgeleitet. Von Weißdorf kommend verläuft die Umleitung in entgegengesetzter Richtung. Die Anlieger der Austraße und Ganghoferstraße werden direkt über die Einschränkungen vor Ort informiert.

Das Staatliche Bauamt Bayreuth bittet alle Verkehrsteilnehmer und betroffene Anlieger um Verständnis für die durchzuführenden Arbeiten.

Autor

 

Bilder