Münchberger Fußball-Profi Maximilian Krauß verlässt Unterhaching

Maximilian Krauß Foto:  

Nach drei Jahren bei der SpVgg Unterhaching verlässt Maximilian Krauß den Drittliga-Absteiger. Künftig hat der Münchberger von seinem neuen Verein einen kürzeren Weg zurück in die Heimat.

Münchberg/Jena - Abgestiegen und dann auch noch ohne Einsätze im Drittliga-Team – die Saison bei der SpVgg Unterhaching hatte sich Maximilian Krauß sicher ganz anders vorgestellt. Nicht überraschend kommt deshalb nun sein Abschied aus Unterhaching. Der 24-Jährige wechselt zur neuen Saison zum Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena. Das gaben die Thüringer am Montag bekannt.

„Als die Anfrage aus Jena kam, habe ich mich sehr gefreut und musste nicht lang überlegen“, sagte Krauß einer Vereinsmitteilung zufolge. „Der FC Carl Zeiss Jena ist ein Club mit Ausstrahlung und mit einer besonderen Energie, und das nicht zuletzt durch seine Fans. Ich jedenfalls kann es kaum erwarten, alles für das große Ziel zu geben, mit dem FC Carl Zeiss Jena in die 3. Liga zurückzukehren.“ Jena war vor im Sommer 2020 in die Viertklassigkeit abgestiegen, leitete seitdem einen personellen Umbruch ein. Allerdings wurde dies durch den vorzeitigen Abbruch der Saison in der Regionalliga Nordost zumindest sportlich jäh gestoppt. „Maxi ist ein junger, gieriger Spieler, der über die Außen sehr griffig und schnell ist. Und Schnelligkeit ist genau das, was wir brauchen, um nach vorn gefährlicher zu werden“, schickte Jenas Coach Dirk Kunert bereits Vorschusslorbeeren an seinen neuen Schützling. Sportdirektor Tobias Werner lobte ihn ebenfalls: „Er ist in der Offensive auf verschiedensten Positionen einsetzbar und wir erhoffen uns von seiner Schnelligkeit, Physis und seiner Dynamik, dass er uns helfen wird und er schnell wieder sein Leistungsniveau abrufen kann.“

Krauß war im Jahr 2016 als verheißungsvolles Nachwuchstalent von der SpVgg Bayern Hof zum 1. FC Nürnberg gewechselt, wo er im Regionalliga-Team gespielt hatte, bis Unterhaching ihn zur Saison 2018/19 unter Vertrag nahm. Für die Spielvereinigung kam er auf 27 Drittligaeinsätze. In Jena erhält Krauß einen Vertrag mit einer Laufzeit über zwei Jahre. msc/Foto: Sven Leifer/Imago

Autor

 

Bilder