Nach Einbruch und Autodiebstahl Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

 Foto: dpa

Nachdem in der Nacht von Sonntag auf Montag in Rehau gleich zwei Fahrzeuge entwendet worden waren, führten die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof und Staatsanwaltschaft Hof nun zur Festnahme eines Tatverdächtigen in der Oberpfalz. Der 22-Jährige aus Selb wurde am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt und befindet sich nun wegen des Verdachts des Einbruch- und Kfz-Diebstahls in Untersuchungshaft.

Rehau - Ein Skoda Octavia und ein 5er BMW warenvon ihren Besitzer am Sonntagabend vor den Wohnanwesen in der Rehauer Sportstraße und im unteren Fichtigweg abgestellt worden. Neben den beiden Fahrzeugen fehlten am nächsten Morgen auch Werkzeuge aus einem Ford Transit, wie die Polizei berichtet.

Der Tatverdächtige und der 5er-BMW konnten aufgrund der intensiven Ermittlungen seitens Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Tirschenreuth festgestellt werden. Im Fahrzeug befand sich auch der Fahrzeugschein des Skoda Octavia, dessen Verbleib aktuell noch nicht geklärt ist. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist von einem Tatzusammenhang auszugehen. Darüber hinaus fanden die Beamten bei dem 22-Jährigen auch noch ein Mobiltelefon, das aus dem Wohnanwesen in der Sportstraße stammt.

Wie sich der junge Mann Zugang zum Haus und den Autos verschaffte, ist derzeit noch unklar. Auch die Frage nach möglichen weiteren Beteiligten wird derzeit von der Staatsanwaltschaft Hof und Kriminalpolizei Hof eingehend untersucht.

Autor

 

Bilder