Überraschung Biber schwimmt im Gartenteich

Hat wohl jetzt ein neues Revier entdeckt: Ein Biber machte es sich in einer kleinen Gartenteichanlage in der Mitterteicher Straße in Pechbrunn gemütlich, wo er ruhig seine Bahnen schwimmt. Wie es mit ihm weitergehen wird, will am heutigen Mittwoch ein Biberberater vor Ort klären. Foto: /Josef Rosner

Die Familie Forschepiepe staunt über den seltenen Gast. Der große Nager zeigt keinerlei Scheu.

Pechbrunn - Große Überraschung für Isgard und Andreas Forschepiepe in Pechbrunn: Als Isgard Forschepiepe am Dienstagmorgen Holz holen wollte, ging sie am Gartenteich vorbei und staunte nicht schlecht über das, was sie da sah: Ein ausgewachsener Biber hatte es sich im Gartenteich gemütlich gemacht. Schon die Spuren im Schnee deuteten darauf hin, dass da ein ungebetener Gast zum Schwimmen gekommen ist. Forschepiepe rief daraufhin den Biberberater des Landkreises Tirschenreuth an, der sich am heutigen Mittwoch nach Pechbrunn begeben und sich vor Ort ein Bild vom Biber machen will – wenn er denn noch da ist.

Hat sich gleich wohlgefühlt

Wie es den Goldfischen in der kleinen, rund 1,30 Meter tiefen Teichanlage geht, ist noch nicht bekannt. Jedenfalls: Bei unserem Besuch tauchte der Biber immer wieder ab, schaute aber auch immer wieder an der Wasseroberfläche nach dem Rechten, ganz ohne Scheu. „Der Biber muss in der Nacht von Montag auf Dienstag die Teichanlage besucht haben und hat sich dort gleich wohlgefühlt“, sagte Isgard Forschepiepe, die früh am Morgen recht erschrocken über den Gast war. jr

 

Bilder