Neue Bleibe für die Kleinen Wieder vorübergehende Heimat für die Winkelwichtel

Die Betreuungseinrichtung „Winkelwichtel“ der EJF hat nun eine vorübergehende Heimat im künftigen Brandner Gemeinschaftshaus gefunden. Foto: /Michael Meier

Für die Kleinkinder gibt es eine neue Bleibe im Ortsteil Brand. Das endgültige Domizil ist gerade noch im Umbau begriffen.

Brand bei Marktredwitz - Irgendwie hatten es die Winkelwichtel in Sachen Unterkunft in der letzten Zeit nicht leicht: Seit 2018 hat das evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) in Räumen am Winkel-Parkhaus seine Kindertagespflege-Einrichtung betrieben. Da das Parkhaus jedoch abgerissen wird, fanden die Wichtel vor geraumer Zeit eine Übergangsbleibe im alten Milchhof am Schulzentrum. Aber auch dessen Tage sind gezählt, und so stand eine erneute Herbergssuche an. „Da wir kürzlich die ehemaligen Sparkassen-Geschäftsräume im Ortsteil Brand übernommen haben, bietet sich das Gebäude nun als ideale Unterbringung der Winkelwichtel an“, freute sich Oberbürgermeister Oliver Weigel bei der Vorstellung der Räume.

Andrea Fabry, ausgebildete und erfahrene Tagesmutter, übernimmt weiterhin die Betreuung der Kleinkinder in dem attraktiv gestalteten Gebäude. Die Räume, in denen sie als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht, sind sowohl Begegnungs- und Betreuungsort als auch Treffpunkt für Tagespflegepersonen und die von ihnen betreuten Kinder. „Der Stützpunkt Winkelwichtel ist eine wertvolle Ergänzung zu den bestehenden Strukturen der Kinderbetreuung bei qualifizierten Tagesmüttern und -vätern im Landkreis Wunsiedel. Hier ist weiterhin eine Ersatzbetreuung bei Ausfall der Tagespflegepersonen gegeben“, informierte Andrea Fabry und verwies auf die strenge Einhaltung der geltenden Corona-Hygienevorschriften. Der Zugang erfolge über den Nebeneingang und sei somit vom weiterhin vorhandenen SB-Bereich der Sparkasse getrennt.

Für Sachgebietsleiterin Maria-Magdalena Stöckert vom städtischen Hochbauamt war es ebenso ein Glücksfall, dass die über 110 Quadratmeter großen Räume in Brand übergangsweise zur Verfügung standen. „Ab dem Spätsommer finden die Winkelwichtel dann ihr neues und dauerhaftes Zuhause in der Dörflaser Hauptstraße im ehemaligen „Fränkischen Hof“. Und die Brandner Sparkasse wird dann ein Gemeinschaftshaus. In das Obergeschoss zieht zusätzlich das Youz Brand ein“, betonte die Diplom-Ingenieurin. Aber der etablierte Name Winkelwichtel wird der Tagespflegeeinrichtung auch weiterhin erhalten bleiben.

Autor

 

Bilder