Raser in Rehau Mann heizt mit 90 Sachen durch Stadt

Die Polizei kontrolliert – Symbolfoto. Foto: Matthias Balk/dpa

Die Polizei hat am Dienstag während einer Geschwindigkeitskontrolle mehrere Temposünder in Rehau gestoppt. Teuer wird es für einen 45-jährigen Autofahrer aus dem Hofer Land. Er raste mit 90 km/h durch die Messstelle.

Rehau - In der Rehauer Waldhausstraße hatte die Verkehrspolizei aus Hof am Dienstag die Messgeräte in Stellung gebracht. Dort ist die Geschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt. In den fünf Stunden der Kontrolle – zwischen sieben und zwölf Uhr – durchfuhren laut Bericht der Beamten zwar gerade einmal 123 Autos die Strahlen, doch davon war jedes zehnte Auto zu schnell.

13 Temposünder stoppten die Polizisten. Wenigstens waren elf davon nur geringfügige Überschreitungen, die mit Verwarnungen geahndet werden können.

Einem 45-jährigen Autofahrer aus dem Hofer Land wird der Tag jedoch wohl etwas länger in Erinnerung bleiben, denn er wurde mit 90 km/h geblitzt. Dafür werden laut Bußgeldkatalog 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig.

 

Bilder